-

Weltneuheit: Antivirale Servietten und Einwegtischwäsche für das Gesundheitswesen, Gastronomie und Hotellerie, den Einzelhandel sowie den B2C Bereich

Viren und Bakterien haben hier keine Chance. Foto: Hantermann GmbH &Co. KG
Shops - Produkte - Angebote: -

Antivirale Servietten und Einwegtischwäsche für das Gesundheitswesen, Gastronomie und Hotellerie, den Einzelhandel sowie den B2C Bereich: Die im Mai 2020 gegründete Firma HanProtec GmbH i.G. hat gleich mehrere Verfahren zur antiviralen Behandlung von Zellstoff-, Vliesstoff- und Airlaid-Materialien zum Patent angemeldet. Mit einer speziellen Verfahrenstechnik weisen die Produkte der infectX-Serie ein antivirales und antibakterielles Schutzschild auf. Das Produkt selbst ist dann langlebig geschützt. Dieses Schutzschild bleibt auch über Monate, unter bestimmen Bedingungen auch Jahre, bestehen. Darüber hinaus leisten die Produkte auch sofortigen Widerstand bei einer direkten Kontamination von außen, wie bspw. Anfassen, Nießen etc.

Alle Rohstoffe der infectX-Serie bestehen grundsätzlich aus Zellstoff oder Naturfasern aus nachhaltigem Anbau. Sie sind zudem kompostierbar und/oder dem Wertstoffkreislauf zuführbar. Des Weiteren wirkt sich die antivirale Behandlung nicht negativ auf Entflammbarkeit oder Geruchsentwicklung aus. Laufende Tests haben darüber hinaus ergeben, dass keine signifikanten Nachteile im Ergebnis bei Druckprodukten auftreten. Zusätzliche Laborversuche bei einem speziell auf Viren-Tests akkreditierten Labor zur Bestätigung/ Zertifizierung der antiviralen Reaktionszeiten runden die Qualitätsprüfungen ab.

Laut Robert-Koch-Institut sterben jährlich schätzungsweise 20.000 Menschen durch Krankenhauskeime. Vor allem immungeschwächte Patienten sind gefährdet. In Deutschland gibt es nach aktuellen Schätzungen jährlich bis zu 600.000 Krankenhausinfektionen. Einer anderen Quelle nach sollen es in Europa insgesamt ca. 33.000 Patienten im Jahr sein.
Corona und somit COVID-19 stellen seit Mai 2020 auch die Hotellerie und Gastronomie vor neue Herausforderungen in Bezug auf Hygiene und den damit verbundenen Vorschriften.
Auch die Sensibilität der Patienten und Gäste in Bezug auf Hygiene hat sich nachhaltig verändert. Laut einer aktuellen Umfrage ist für rund 60 Prozent der Befragten Hygiene ein bedeutendes Auswahlkriterium. Demnach gaben 59 Prozent der Befragten in Deutschland an, dass Sauberkeit ein wahrscheinlicher oder sehr wahrscheinlicher Faktor bei der Wahl ihrer nächsten Unterkunft sein wird (ahgz, 24.07.2020). Produkte der infectX-Serie helfen diesen Ansprüchen ein Stück mehr gerecht zu werden und können dazu beitragen, Infektionsketten zu unterbrechen bzw. zu vermeiden.

Mehr Informationen unter www.hantermann.de oder www.hanprotec.de

Eine Pressemitteilung der Firma HanProtec UG (GmbH i.G.)

Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung