-

Wellness-Startup “Aforia” entwickelt natürliche und nachhaltige Badezusätze

Zwei der drei Gründer von Aforia! Foto: Aforia GmbH

2020 gegründet, entwickeln die drei Gründer Ben, Caine und Ivan natürliche, nachhaltige und entspannungsfördernde Badezusätze. Diese werden in ebenso nachhaltigen Graspapierverpackungen an die, so die drei Jungs „Weltverbesserer“, versandt. Die Idee für die Produkte kommt den drei Gründern und Freunden, wie soll es auch anders sein, in der Badewanne. Die entscheidende Frage: “Wieso gibt es bisher keine kompromisslos ökologischen Bade-Produkte?”. Beim Tüfteln mit verschiedensten Inhaltsstoffen, entsteht schließlich die außergewöhnliche Kombination aus ätherischen Ölen, Heilerde und Magnesium, welche zahlreiche positive Effekte auf die physische wie auch psychische Gesundheit hat. 

Besonders Letzterem, finden die drei Gründer, sollte heutzutage mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden: 

“Obwohl die Meisten unter uns in der aktuellen Corona-Situation viel Zeit alleine verbringen, vergessen wir dennoch uns wirklich die Zeit für uns selbst zu nehmen. Zeit, um aus dem Alltag auszubrechen. Zeit, um in uns zu gehen und unsere Gedanken und Gefühle zu reflektieren. Ähnlich wie bei der klassischen Meditation, können wir unsere Umwelt beim Baden ausblenden und somit nicht nur richtig abschalten, sondern auch besser in uns hinein horchen”.

Angetrieben von der Unternehmens-DNA “mental health for everyone” - will das Start-up Menschen helfen sich mehr mit der psychischen Gesundheit auseinander zu setzen. Denn die Hamburger Jungs wissen nur zu gut was es bedeutet dem Alltags-Stress ausgesetzt zu sein und kennen daher auch die Wichtigkeit sich mal die verdiente Auszeit zu nehmen. Von Anfang an unterstützt das Unternehmen für jedes verkaufte Produkt Wasser-Projekte und setzt sich dafür ein, dass alle Menschen Zugang zu sauberem Wasser erhalten.

Eine Firmen Information der Aforia GmbH


Werbung