-

Waldbrand in Brandenburg und Sachsen weitet sich aus

Waldbrand in Brandenburg und Sachsen weitet sich aus! Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa/

Der Waldbrand an der brandenburgisch-sächsischen Landesgrenze hat sich ausgeweitet. «Wir gehen inzwischen von einer Gesamtfläche in beiden Ländern von 800 Hektar aus, jeweils etwa zur Hälfte in Sachsen und in Brandenburg», sagte Ralf Meier von der Polizeidirektion Süd in Brandenburg am Freitagabend. Ein Polizeihubschrauber habe bei einem Flug einen ortskundigen Kameraden der Feuerwehr mitgenommen. So sei es möglich gewesen, sich von oben ein besseres Bild zu verschaffen.

Dabei seien sie zu der Einschätzung gekommen, dass mittlerweile rund 800 Hektar brennen. Insbesondere in Brandenburg hat sich die Brandfläche damit deutlich vergrößert.

Die Ortschaften Kosilenzien und Kröbeln im Landkreis Elbe-Elster auf Brandenburger Seite seien inzwischen evakuiert worden, sagte Meier. Beide Ortschaften gehören zur Stadt Bad Liebenwerda. Wie viele Menschen aus ihren Wohnungen mussten, war zunächst noch unklar.


Werbung