Verteidigungsministerium hebt Corona-Impfpflicht für Soldaten auf

Verteidigungsministerium hebt Corona-Impfpflicht für Soldaten auf
Das Bundesverteidigungsministerium hat die Abschaffung der Corona-Impfpflicht für Soldaten beschlossen. Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) habe die allgemeine Duldungspflicht für die Covid-19-Impfung für Soldaten der Bundeswehr im Rahmen der sogenannten Basis-Immunisierung aufgehoben, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Mittwoch in Berlin. Demnach sei er einer Empfehlung des Inspektors des Sanitätsdienstes und einem Votum der zuständigen Arbeitsgruppe gefolgt. "Mit dieser Entscheidung wird die bisherige Duldungspflicht im Grunde herabgestuft und es folgt eine nachträgliche Empfehlung für die Covid-19-Schutzimpfung", so der Sprecher.
Das stehe auch im Einklang mit der geltenden Einschätzung der Stiko am Robert-Koch-Institut.

Werbung
Werbung
Werbung