-

Unternehmen setzen an Weihnachten vermehrt auf E-Mail Marketing

Eine E-Mail mit Wow-Effekt dank Bildpersonalisierung. Foto: postina.net

Ohne jeden Zweifel ist Weihnachten die beste Jahreszeit im Marketing – dies gilt im E-Mail Marketing selbstverständlich auch. Die E-Mail Marketing Spezialisten von postina.net haben sich wieder für ihre Kunden umgeschaut und präsentieren die aktuellen Trends für Weihnachtskampagnen. „Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass interaktive und personalisierte Kundengrüße sehr gut ankommen“, so Geschäftsführerin Yvonne Perdelwitz. Weihnachten sei die optimale Jahreszeit, um mit der richtigen Strategie hohe Abverkäufe von Webshops zu erzielen, Neukunden zu gewinnen und Bestandskunden zu binden. In einer fast 20seitige Broschüre werden sehr anschaulich und reich bebildert trendige Möglichkeiten für die festliche Kundenbindungsmaßnahme aufgezeigt.

Bessere Abverkäufe durch automatisierte Kampagnen

Strategisch empfiehlt postina.net frühzeitig die Weihnachtskampagne anzugehen. Insbesondere gelte das im B2C und sei etwa für e-Shop Anbieter unumgänglich. „Doch auch im B2B unterschätzen einige den positiven Effekt des Weihnachtsshopping-Fiebers“ so die Agenturleitern. Dabei helfen automatisierte Kampagnen, die optimaler Weise in drei Phasen aufeinander abgestimmt sein sollten.

Phase 1: Vorweihnachtliche E-Mail-Aktion

Der Weihnachtseinkauf kann früh beginnen. „Versenden Sie bereits im November, haben Sie gute Chancen, sich von Mitbewerbern abzuheben“, so Perdelwitz. Vorweihnachtliche E-Mails helfen dabei, Marke und Produkte im Gedächtnis der Abonnenten zu verankern, etwa in Form einer Wunschliste oder mit Geschenkideen.

Phase 2: Weihnachtsmailing

Die E-Mail zu Weihnachten baut auf den vorweihnachtlichen E-Mails auf. Durch die Kombination von personalisierten E-Mails, Tracking und automatisierten Kampagnen im Vorfeld, finden Abonnenten in ihren x-mas Mailings individualisierte Produktvorschläge, passend zu ihren Interessen. In der Weihnachtsmail lassen sich sehr gut Rabatte oder Gutscheine anbieten.

Individualisierte Kampagnen können technisch mit professionellen Softwarelösungen für E-Mail Marketing sehr einfach gelöst werden. postina.net arbeitet insbesondere mit dem deutschen Anbieter mailingwork zusammen.

Phase 3: E-Mail Aktion einige Wochen nach Weihnachten

Weihnachtskampagnen im Januar enden zu lassen, ist eine clevere und profitable Idee. Dabei helfen wieder die Tracking- und Individualisierungsmöglichkeiten. So können etwa Kunden, die zu Weihnachten bereits gekauft haben, weitere Rabatte angeboten werden. Oder Interessenten können sich erneut ein Produkt ansehen, worauf sie geklickt es aber nicht gekauft haben. Ganz entspannt nach dem Weihnachtsstress.

Weihnachtsmails bringen Kundenwertschätzung zum Ausdruck

Mit einer E-Mail zu Weihnachten können Unternehmen die hohe Wertschätzung für ihre Kunden aufzeigen. „Immerhin ist E-Mail Marketing eines der besten Instrumente zur Kundenbindung“, erinnert Yvonne Perdelwitz. Einige B2B Kunden von postina.net würden die Weihnachtsmail auch nur zur reinen Kundenbindung einsetzen und sehr persönlich und individualisiert Kunden Danke sagen und Frohe Weihnachten wünschen. Man könne sich bei Kunden für ihre Unterstützung bedanken und mitteilen, was das Unternehmen für das kommende Jahr geplant hat. Für noch mehr Aufmerksamkeit sorgen Geschenke etwa in Form eines Gutscheins.

Die Gestaltung macht den Unterschied – 5 beliebte Möglichkeiten und Tipps von postina.net

01 Cinemagraph: Effektvolles animiertes Funkeln

Ein Cinemagraph verleiht E-Mails das besondere Etwas. Das Bewegtbild ist eine effektvolle Mischung aus Fotografie und Video. Nur ein kleines Detail ist animiert und dieser Hauch von Bewegung erweckt ein sonst eher statisches Bild zum Leben. Die Aufmerksamkeit des Betrachters ist Ihnen sicher!

>> Beispiele animierter Weihnachtsstimmung auf der Webseite der Agentur postina.net

02 Animierte GIFs für mehr Aufmerksamkeit

Die wachsende Popularität von animierten GIFs in E-Mails zeigen, dass Animationen ein sehr guter Eyecatcher sind und für erhöhte Aufmerksamkeit Ihrer Message sorgen … allen Outlook-Problemchen zum Trotz.

>> mehr weihnachtliche Bewegtbilder auf der Webseite der postina.net GmbH

03 Individueller Weihnachtsgruß mit Bildpersonalisierung

Ein mit dem Namen des Empfängers personalisiertes Bilder erzeugt einen Effekt von Hochwertigkeit und Einzigartigkeit. Sie sprechen damit Ihren Kunden sehr persönlich an und haben eine bessere Chance, sich von Mitbewerbern abzuheben.

>> Motivvorschläge online bei postina.net

04 Virtuelles Radierbild mit Wow-Effekt

nteraktive Elemente wie eine Rubbellos oder eine Geschenkbox bewirken oftmals bessere Klickraten. Zudem wirkt Ihre interaktive Rubbel-Mail unterhaltsamer und weniger vorhersehbar. Freigerubbelt wird etwa ein Los, ein Gutschein oder auch nur eine ansprechende Grafik mit Weihnachtsgrüßen.

>> mal ausprobieren? einfach online bei postina.net

05 Auf die Plätze, fertig, los. Rufen Sie sich mit dem Memo spielend in Erinnerung.

Für noch mehr Interaktivität und Einprägsamkeit beim Kunden können Sie ein Memo in Ihr Weihnachtsmailing integrieren. Ihre Empfänger beschäftigen sich länger mit Ihrer Marke (gespielt wird auf einer Landeseite) und Sie erreichen mehr Sichtbarkeit. Einen erhöhten Anreiz schaffen Sie, indem Sie das Memo mit einem Gewinnspiel kombinieren. Neben Weihnachtsmotiven bieten sich individuelle Motive aus Ihrem Unternehmen zur Gestaltung des Spiels an.

>> Memo gleich mal online bei postina.net testen

Die Weihnachtsbroschüre mit allen Ideen und Preisangaben kann auf der Webseite der Laupheimer Agentur downgeloadet werden. 

Gastbeitrag/Quelle:  postin.net GmbH

Hinweis vom Berliner-Sonntagsblatt!

Liebe Leserinnen und Leser, wir bitten Sie bei Fragen zum o.g. Gastartikel des Unternehmens nicht unsere Redaktion telefonisch oder schriftlich zu kontaktieren.  Nutzen Sie bitte den Link im Artikel zur Kontaktaufnahme zum Ersteller des Gastartikels, sofern dieser vorhanden ist. Wir bitten um Ihr Verständnis!