-

Unternehmen dank smarter Software sicher aufstellen - Mit QualityCircle von IT-Kompass zu mehr Sicherheit im Arbeitsalltag

Unternehmen dank smarter Software sicher aufstellen. Foto: AdobeStock_Andrey Bandurenko

Mit der Suite von QualityCircle stellt das Unternehmen IT-Kompass eine völlig neue Software für ein ausgefeiltes Ressourcenmanagement zur Verfügung. Das Tool QualityCircle besteht aus drei Modulen, die Hand in Hand greifen und Unternehmen eine nachhaltige Ressourcennutzung und eine Steigerung der Arbeitssicherheit ermöglichen. Bereits im Jahr 2017 kam die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zu dem Ergebnis, dass es einen zunehmenden Bedarf an zukunftsorientierten Kompetenzen im Bereich Arbeitssicherheit gibt. In absehbarer Zeit gehen die letzten Vertreter der Generation „Babyboomer“ (geboren zwischen 1946 und 1964) in Rente. Daher entscheiden insbesondere die Nachfolgegenerationen darüber, wie sich die Lücke im Bereich der Arbeitssicherheit schließen lässt. Das Ergebnis einer Befragung dieser jungen Generation bestätigt: moderner Arbeitsschutz, der die Herausforderungen der Industrie 4.0 meistert, hat großes Potenzial. Mit dem Tool QualityCircle stellt das Unternehmen IT-Kompass ein passendes Tool für die künftigen Anforderungen an das Thema Arbeitssicherheit vor.

Armin Maier, QualityCircle Product Owner: „Arbeitssicherheit ist und darf kein isoliertes Thema für sich sein. Sie umfasst mehrere gleichwichtige Aspekte, die alle ineinandergreifen. Sind die Betriebsmittel nachweisbar geprüft und sicher? Haben die Mitarbeiter die benötigten Qualifikationen und Unterweisungen? Existiert ein Prozess, um regelmäßig zu prüfen, dass das alles weiterhin so bleibt? Dies alles bietet QualityCircle.“

Unterweisung für den Arbeitsschutz

Jeder Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, seine Mitarbeiter regelmäßig in puncto Arbeitssicherheit zu unterweisen. Dies fordert auch §12 des Arbeitsschutzgesetzes. Darüber hinaus müssen zu Beginn einer Beschäftigung neue Mitarbeiter zunächst eingewiesen werden. Diese Unterweisung muss nicht von der Geschäftsführung selbst ausgeführt werden. Es können ebenso gut externe Spezialisten mit der Aufgabe betraut werden. Wichtig dabei ist, zu wissen, dass die Verantwortung dennoch beim Unternehmer selbst bleibt. Um den Überblick über die Arbeitsschutzunterweisungen im alltäglichen Betrieb zu behalten, lohnt sich die Integration eines Schulungskonzeptes. Die Seminarsoftware von QualityCircle unterstützt Unternehmen dabei, regelmäßige und unregelmäßige Unterweisungen zu organisieren. Da Unterweisungen dokumentiert werden müssen, kann zusätzlich eine softwaregestützte Verwaltung genutzt werden.

Arbeitsschutz und Arbeitsmittel

Arbeitsmittel wie zum Beispiel technische Geräte sind integraler Bestandteil von Arbeitsschutzmaßnahmen – insbesondere in Bezug auf die Themen Wartung und Pflege. Nur ein vollkommen intaktes Gerät gewährleistet Sicherheit. Aus diesem Grund zählt die regelmäßige Überprüfung aller im Betrieb genutzten Geräte zur Arbeitssicherheit dazu. Zur Organisation der Wartung und um keine Fristen zu verpassen, sollte EDV-Unterstützung in den Prozess einbezogen werden. Mit Hilfe der Betriebsmittelverwaltung von QualityCircle werden alle technischen Geräte übersichtlich dargestellt. Dank der Erinnerungsfunktion wird darüber hinaus kein Prüfturnus mehr vergessen. Das spart nicht nur Zeit und Geld, sondern erhöht auch die Sicherheit im gesamten Unternehmen.

Arbeitssicherheit als Wettbewerbsvorteil

Unternehmen, die Arbeitssicherheit als Wettbewerbsvorteil verstehen, sind auch besser positioniert, davon zu profitieren. Weitere Informationen zu QualityCircle gibt es auf der Website.

Über die IT-Kompass GmbH

Die IT-Kompass GmbH unterstützt Unternehmen aller Größen als Systemhaus (Backups, Hardware, Netzwerke, Software, Security). Dabei wird die Migration der Kunden auf Cloud-Services fokussiert. Mit dem Bereich Digital Services ermöglicht IT-Kompass seinen Kunden einen flexiblen und kostengünstigen Einstieg in neue digitale Geschäftsmodelle, von der Internetpräsenz bis hin zum Aufbau digitaler Wertschöpfungsplattformen. Das hausinterne JuicEcommerce Framework wird von der juicEcommerce d.o.o. aus Kroatien entwickelt. Der Unternehmensverbund beschäftigt gegenwärtig etwa 50 Mitarbeiter.

Hinweis vom Berliner-Sonntagsblatt!

Liebe Leserinnen und Leser, wir bitten Sie bei Fragen zum o.g. Unternehmen, Angebot, oder Produkt nicht unsere Redaktion telefonisch oder schriftlich zu kontaktieren.  Wenn kein aktivierter Homepage- Link im Artikel vorhanden sein sollte, kontaktieren Sie bitte das Unternehmen direkt, da wir keine Kontaktdaten herausgeben dürfen! Wir bitten um Verständnis!


Werbung