Bericht:

«Unteilbar»: Demonstration in Berlin gegen Antisemitismus

Eine Demonstration des Bündnisses «#unteilbar», hier in Leipzig. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa

Berlin (dpa/bb) - Die Initiative «Unteilbar» ruft gemeinsam mit anderen Gruppen für den heutigen Sonntag zu einer Demonstration unter dem Motto «Kein Fussbreit! Antisemitismus und Rassismus töten» auf. Die Veranstalter haben 10 000 Teilnehmer angemeldet. Die Demonstration soll um 13.00 Uhr am Bebelplatz in Mitte starten. Damit wollen die Organisatoren auf den antisemitischen Anschlag am Mittwoch in Halle reagieren.

Ein schwerbewaffneter mutmaßlicher Rechtsextremist hatte versucht, in die Synagoge in Halle einzudringen. Nachdem der Versuch scheiterte, soll er vor der Synagoge und in einem Döner-Imbiss zwei Menschen erschossen haben. Auf ihrer Facebook-Seite schreiben die Anmelder «Wir stehen in dieser schweren Stunde solidarisch und unteilbar zusammen! Wir lassen uns nicht gegeneinander ausspielen.»

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*