-

Union-Fans schweigen für 15 Minuten: Protest gegen Leipzig

Union-Fans schweigen für 15 Minuten Protest gegen Leipzig! Symbolfoto: pixabay

Berlin (dpa) - Wie in den vergangenen Spielen gegen RB Leipzig haben die Fans von Union Berlin ihre Abneigung gegen den Kontrahenten durch ein 15 Minuten währendes Schweigen demonstriert. In der Partie des letzten Spieltages der Fußball-Bundesliga blieb es am Samstag somit im Stadion an der Alten Försterei in der Anfangsviertelstunde sehr ruhig. Die Anhänger der Eisernen stehen dem RB-Konstrukt mit Getränke-Milliardär Dietrich Mateschitz als Geldgeber kritisch gegenüber. Am Samstag waren erstmals seit Oktober wieder 2000 Besucher im Stadion an der der Alten Försterei. Nach 15 Spielminuten schallten nach einem Countdown der Fans die bekannten «Eisern Union»-Rufe durch die Arena.