-

Union Berlin in der Fußball-Bundesliga in Mainz gefordert

Trainer Urs Fischer von Union Berlin ruft seinem Team etwas zu. Foto: Andreas Gora/dpa

Berlin (dpa) - Drei Tage nach dem 3:0 in der Europa Conference League gegen Maccabi Haifa ist der 1. FC Union in der Fußball-Bundesliga beim 1. FSV Mainz 05 gefordert. Trainer Urs Fischer erwartet am heutigen Nachmittag (15.30 Uhr) einen unangenehmen Gegner. «Sie lassen kaum Torchancen zu, bekommen kaum Tore», sagte der Schweizer vor dem siebten Spieltag. Aus sechs Begegnungen haben die Berliner bislang neun Punkte geholt, Mainz hat einen Zähler mehr auf dem Konto. Offen ließ Fischer, wie er seine Mannschaft personell verändern wird. Höchstwahrscheinlich stehen Akteure wie Torwart Andreas Luthe sowie die Angreifer Max Kruse und Taiwo Awoniyi wieder in der Startelf.