Uniformierter Wachmann der Polizei soll Trickdieb sein

Foto von Jens Kalaene/dpa

Ein uniformierter Wachmann der Berliner Polizei soll sich an einem Trickdiebstahl bei einer 83-jährigen Frau beteiligt haben. Die Kriminalpolizei durchsuchte am Mittwoch die Wohnung des 28-jährigen Mannes, wie die Polizei mitteilte. Der Verdächtige gehört zum Objektschutz der Polizei, der Botschaften, Synagogen und Ministerien bewacht. Diese Objektschützer sind keine Polizeibeamten, tragen aber eine Polizeiuniform und auch eine Pistole. 

Die 83-jährige Frau soll am Montag in Spandau von einem falschen Polizisten aufgefordert worden sein, Bargeld, Wertpapiere und Goldbarren an einen weiteren Mann zu übergeben. Unter Verdacht stehen auch der 20-jährige Bruder des Wachmannes und ein weiterer Mann im Alter von 23 Jahren. 


Werbung
Werbung
Werbung