-

Umfrage: Jeder Vierte will wegen "Delta" Urlaubsplanung ändern

Umfrage: Jeder Vierte will wegen "Delta" Urlaubsplanung ändern
Deutschland und Welt: - Fast jeder Vierte (24 Prozent) in Deutschland ist wegen der Delta-Mutation des Coronavirus verunsichert und wird seine Urlaubsplanung ändern. Das ist das Ergebnis einer Kantar-Umfrage im Auftrag des Focus. 73 Prozent dagegen wollen demnach an ihrer Reiseplanung festhalten.
Wer allerdings jetzt noch für den Sommerurlaub in Deutschland eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus sucht, muss vor allem in beliebten Regionen am Meer und in den Alpen länger suchen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung des Portals für Selbstversorger-Unterkünfte Fewo-Direkt für den Focus. Das Frankfurter Institut analysierte die Buchungslage in den beliebtesten Urlaubsregionen unter mehr als 325.000 Angeboten. Danach ist die Auswahl an Ferienunterkünften im Inland besonders knapp im August an der norddeutschen Ostseeküste in Rendsburg-Eckernförde sowie tief im Südosten, im Berchtesgadener Land: lediglich zehn Prozent aller buchbaren Ferienobjekte waren hier noch verfügbar. Rund um Königsee und Berchtesgaden ist es bereits auch im Juli genauso ausgebucht. Erst im September gibt es in den beiden Regionen wieder deutlich mehr Verfügbarkeiten. Im auto-nahen Ausland ist dieses Jahr im Juli und August vor allem Dänemark (Süden und Jütland) so gut wie ausgebucht. Dagegen haben Urlauber mehr Chancen, in Frankreich, Kroatien, Österreich oder Italien noch eine Unterkunft zu finden.

 
Werbeanzeigen und Informationen von Unternehmen!