-

Ulmen-Fernandes: Man wird als Eltern "schnell wahnsinnig gemacht"

Deutschland/Welt News: - Mit Schauspieler Christian Ulmen hat Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes eine siebenjährige Tochter, ab Donnerstag ist sie bei ZDFneo in der Doku "Generation Helikopter-Eltern?" zu sehen. "Was es heutzutage vielleicht schwerer macht, ist, dass einem alle reinreden. Als unsere Tochter in einem gewissen Alter noch nicht gelächelt hat, haben andere Eltern Alarm gemacht und gesagt: `Was, die lächelt noch nicht? Aber in dem Alter lächeln die schon, da müsst ihr dringend mal zum Arzt.` Man wird schnell wahnsinnig gemacht", sagte Ulmen-Fernandes den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".
Ihre Generation neige eh dazu, übermäßig zu reagieren: "Ich kenne das von meinem Mann, der auch ein leichter Hypochonder ist und das auf unser Kind überträgt. Wenn unsere Tochter sich stößt, ruft sie: `Es ist nichts passiert! Ich muss nicht ins Krankenhaus!`", so die Moderatorin weiter. Sich selbst würde sie sich allerdings nicht als überbesorgte Mutter bezeichnen: "Ich bin eher diejenige, die von den Helikopter-Eltern als Rabenmutter bezeichnet wird. Wenn ich beruflich reisen musste – und das ist ja in meinem Job oft so – durfte ich mir von Helikopter-Eltern häufig anhören: `Wie kann sie nur? Da fliegt sie in eine andere Stadt ohne ihr Kind. Das ist ja schrecklich.`", sagte Ulmen-Fernandes den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".
Zurück zur Liste