Bericht:

US-Börsen ohne klare Richtung - Gold schwächer

US-Börsen ohne klare Richtung - Gold schwächer
Wirtschaftsnachrichten: - Die US-Börsen haben am Freitag keine klare Richtung gezeigt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 27.219,38 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,14 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.005 Punkten im Minus gewesen (-0,10 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.895 Punkten (-0,26 Prozent).
Als belastend wurde wahrgenommen, dass die Einzelhandelsumsätze im August ohne die Autoverkäufe stagnierten, und nicht, wie erwartet, leicht zulegten. Die monatliche Umfrage zum Konsumklima der Universität Michigan brachte hingegen für den Berichtsmonat September bessere Werte als erwartet. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagabend etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1074 US-Dollar (+0,09 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Abend wurden für eine Feinunze 1.487,32 US-Dollar gezahlt (-0,74 Prozent). Das entspricht einem Preis von 43,18 Euro pro Gramm.
Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*