-

US-Börsen lassen nach - Tesla und Apple verunsichern den Markt

US-Börsen lassen nach - Tesla und Apple verunsichern den Markt
Die US-Börsen haben am Dienstag deutlich nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 33.136 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 11 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.820 Punkten 0,4 Prozent im Minus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 10.385 Punkten 0,7 Prozent schwächer.
Besonders herbe Verluste mussten die Papiere von Tesla und Apple hinnehmen. Erstere ließen bis kurz vor Handelsschluss rund 15 Prozent nach. Der Autohersteller hatte zuvor verkündet, dass weniger Autos ausgeliefert wurden als für das vierte Quartal 2021 prognostiziert. Die Aktien von Apple verloren rund vier Prozent, nachdem Gerüchte laut geworden waren, wonach das Unternehmen die Produktion drosseln wolle. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte unterdessen am Dienstagabend deutlich schwächer. Ein Euro kostete 1,0557 US-Dollar (-1,02 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9472 Euro zu haben. Der Goldpreis ist gestiegen, am Abend wurden für eine Feinunze 1.838,29 US-Dollar gezahlt (+0,80 Prozent). Das entspricht einem Preis von 55,94 Euro pro Gramm. Der Ölpreis sank unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Dienstagabend gegen 22 Uhr deutscher Zeit 82,39 US-Dollar, das waren 352 Cent oder 4,1 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z