Bericht:

Tote und Verletzte bei Unfall mit Fernbus auf A3!

Die Front des Busses ist nach dem Unfall völlig zerstört. Foto: Thomas Frey dpa
Archiv: -

Ein folgenschweres Autobahnunglück mit einem Fernbus und drei Lastwagen hat am Dienstag auf der Autobahn 3 bei Limburg zwei Menschen das Leben gekostet. Mehr als zehn Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Am Stauende weit hinter der Unfallstelle kam es Stunden später zu einem weiteren Zusammenstoß. Dieses Mal fuhr ein Autofahrer in einen Laster und starb. Das Reisebus-Unglück passierte morgens gegen halb zehn Uhr zwischen Bad Camberg und Limburg-Süd in Fahrtrichtung Köln. Der Bus fuhr laut Polizei auf der rechten Fahrspur und war wegen eines Rückstaus bereits zum Stehen gekommen, als ein Lastwagen auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Bus auf den vor ihm stehenden Lastwagen mit 7,5 Tonnen geschoben, der sich wiederum auf einen 40-Tonner drückte.

Der 47-jährige am Steuer des Busses und der 53 Jahre alte Fahrer des Kleinlasters wurden dabei getötet. Der 32-jährige Fahrer in dem Laster, der den Unfall verursachte, wurde schwerstverletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Auch mehrere Passagiere im Bus, die alle selbstständig das Fahrzeug verlassen konnten, wurden leicht verletzt. Der Bus war im Auftrag von Flixbus nach Köln unterwegs. An Bord seien neben dem Fahrer 14 Reisende gewesen, teilte das Unternehmen in München mit. Alle wurden in umliegenden Krankenhäusern behandelt.

Bi der Bergung waren rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz. Die Polizei leitete den Verkehr an der Anschlussstelle Bad Camberg ab. Kilometerlange Staus auf der A3 vor der Umleitung waren die Folge. Am frühen Nachmittag kam es zu einem weiteren tödlichen Auffahrunfall auf der A3, als ein Autofahrer zwischen Niedernhausen und Idstein am Stauende in einen Lastwagen fuhr. Der Mann im Alter von 56 Jahren wurde tödlich verletzt, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei in Wiesbaden sagte.

Zur Vermeidung von schweren Auffahrunfällen mit Lasten fordert der Automobilclub von Deutschland (AvD) mehr Kontrollen. Lkw-Fahrer stünden wegen ihres eng getakteten Zeitplans enorm unter Druck, sagte AvD-Sprecher Herbert Engelmohr in Frankfurt. Neben den vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten kämen noch die Wartezeiten in Staus auf den überlasteten Fernstraßen hinzu.

«Die Wildwest-Situation auf den Autobahnen darf nicht zu Lasten des Pkw-Fahrers gehen», sagte Engelmohr. Ein Fortschritt seien automatische «Notbremsassistenten» für Lkws, die aber bislang nur für Neufahrzeuge vorgeschrieben seien. Außerdem müsse das Abschalten der Systeme ausgeschlossen werden. Der AvD fordert zugleich, dass in Deutschland als dem «Transitland Nummer eins» mehr Güter von der Straße auf die Schiene verlagert werden sollten. dpa

Zurück zur Liste


Weitere Nachrichten des Tages aus Deutschland und der Welt!

Bericht:
Reinickendorf: -

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos in Berlin-Reinickendorf ist ein Mann schwer verletzt worden. Auslöser für den Unfall am Freitagnachmittag war ein Autofahrer in der Lindauer Allee, der aus der Bucht einer Bushaltestelle fuhr, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der unbekannte Fahrer habe nicht auf den fließenden Verkehr geachtet. Ein Fahrschulwagen musste demnach stark abbremsen, um einen ... Weiterlesen!

Auto in Reinickendorf überschlägt sich: Fahrer verletzt!
Auto in Reinickendorf überschlägt sich: Fahrer verletzt.Foto: Soeren Stache/Archiv dpa
Bericht:
Stars und Events: -

Der Schauspieler Jürgen Vogel (50) hält auch Filmemachen und Schauspielerei für Politik. Die Frage sei, wie man eine Figur spielen müsse, um die Menschen zum Nachdenken zu bringen, sagte Vogel in einem Interview der «Berliner Morgenpost». «Wenn ich einen Kriminellen auch menschlich zeige, damit Leute berühre, sie nachdenklich mache und mit meinem Film dazu beitrage, dass sie andere Entscheidungen ... Weiterlesen!

Jürgen Vogel: Auch Schauspielerei ist Politik Kunst und Leben!
Jürgen Vogel glaubt an die verändernde Kraft der Kunst. Foto: Jörg Carstensen dpa
Bericht:
Treptow-Köpenick: -

Bei einer illegalen Fahrt mit einem fremden Auto haben fünf Jugendliche in Berlin-Müggelheim einem schweren Verkehrsunfall verursacht. Der 16-Jährige Fahrer sowie drei seiner Freunde wurden am Samstagmorgen schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte, ein fünfter Mitfahrer wurde leicht verletzt. Die Fünf waren demnach auf dem Gosener Damm mit viel zu hoher Geschwindigkeit in Richtung Köpenick ... Weiterlesen!

Jugendliche bei Autounfall in Müggelheim schwer verletzt!
Jugendliche bei Autounfall in Müggelheim schwer verletzt. Symbolfoto: BSB
Bericht:
Treptow-Köpenick: -

Ein Fußgänger ist im Berliner Stadtteil Alt-Treptow von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der 34-Jährige lief am Freitagabend auf die Fahrbahn der Puschkinallee, ohne auf den Verkehr zu achten, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Eine 47-Jährige Autofahrerin, die in Richtung Elsenstraße unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen. Der Wagen erfasste den Mann. Der ... Weiterlesen!

Fußgänger wird in Alt-Treptow von Auto erfasst und schwer verletzt!
Fußgänger wird in Alt-Treptow von Auto erfasst und schwer verletzt. Symbolfoto Pixabay BSB
Bericht:
Spandau: -

Zwei Männer haben einen Kiosk in Berlin-Spandau überfallen und eine Mitarbeiterin bedroht. Das Duo kam am Freitagabend in den Laden im U-Bahnhof Rathaus Spandau, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Sie bedrohten die 34-jährige Mitarbeiterin mit einem Messer und versuchten die Kasse zu öffnen. Als dies misslang, zwangen die Unbekannten die Frau, das Geld herauszugeben. Die Räuber konnten mit der ... Weiterlesen!

Unbekannte überfallen Kiosk im U-Bahnhof in Spandau!
Unbekannte überfallen Kiosk im U-Bahnhof in Spandau. Symbolfoto Pixabay BSB
Bericht:
Eisbären-Berlin: -

Die Eisbären Berlin haben einen hart erkämpften Heimsieg in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gefeiert. Gegen den Tabellenvorletzten Grizzlys Wolfsburg gewannen die Berliner am Freitagabend 3:2 (2:2, 0:0, 0:0) nach Penaltyschießen. In einem Spiel, das von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt war, bescherte Florian Kettemer mit seinem verwandelten Penalty den Eisbären zwei Punkte. Zuvor ... Weiterlesen!

Eisbären Berlin besiegen Wolfsburg nach Penaltyschießen!
Florian Kettemer von den Eisbären Berlin beantwortet Fragen der anwesenden Journalisten. Foto: Gregor Fischer/Archiv dpa
Bericht:
Dresden: -

Die Deutsche Bahn treibt den Ausbau der Strecke in Richtung Dresden und zum BER im Berliner Süden voran. Ein Jahr nach Beginn der Vorarbeiten werden erste Lärmschutzwände hochgezogen. Zwischen dem S-Bahnhof Lichtenrade und der Grenze zu Brandenburg errichten Arbeiter die dafür nötigen Pfosten. Wie ein Bahnsprecher mitteilte, sollen im nächsten Jahr auch weiter stadteinwärts an der Attilastraße ... Weiterlesen!

Bahn treibt Bau der Dresdner Bahn voran!
Ein Bauarbeiter steht auf der zukünftigen Trasse der Dresdner Bahn. Foto: Christoph Soeder dpa
Bericht:
Vermischtes: -

Die Bundesbürger sind mehrheitlich dafür, die Sommerzeit dauerhaft einzuführen. Wie das Magazin «Focus» berichtet, sprachen sich in einer Umfrage des Instituts Kantar Emnid 51 Prozent der Befragten für die Sommerzeit aus. 42 Prozent der Bürger dagegen sind dafür, künftig nur noch die Winterzeit beizubehalten. Besonders groß ist danach die Zustimmung zur Winterzeit bei den älteren Bundesbürgern. ... Weiterlesen!

Bundesbürger mehrheitlich für Beibehaltung der Sommerzeit!
Am 28. Oktober 2018 werden in Europa erneut die Uhren umgestellt. Foto: Antti Aimo-Koivisto/Lehtikuva dpa
Bericht:
Welt News: -

Mehr als 100 000 Teilnehmer erwarten die Veranstalter einer Anti-Brexit-Demonstration am Samstag in London. Die Kampagne «People's Vote» fordert ein zweites Referendum zum EU-Austritt. Die Bürger sollen demnach das Recht erhalten, über ein finales Abkommen abzustimmen. Die Teilnehmer des Protestzuges versammeln sich gegen Mittag im Zentrum der britischen Hauptstadt und wollen vor das Parlament ... Weiterlesen!

Große Demonstration für zweites Brexit-Referendum!
Bei einem Referendum im Juni 2016 hatte eine knappe Mehrheit (52 Prozent) der Briten für den Brexit gestimmt. Foto: Xinhua DPA
Bericht:
Stars und Events: -

Schauspielerin und Moderatorin Palina Rojinski (33) versucht gerade, im Alltag öfter mal auf ihr Handy zu verzichten. Das sagte sie am Rande der «Tribute to Bambi»-Gala in Berlin. Ihr Handy sei Fluch und Segen zugleich, weil es so viel Zeit fresse. «Ich habe mir jetzt einen klassischen Wecker angeschafft, damit ich das Handy nicht mehr neben dem Bett liegen haben muss», sagte Rojinski, die vor ... Weiterlesen!

Palina Rojinski: Klassischer Wecker statt Handy am Bett!
Palina Rojinski bei der Benefizveranstaltung «Tribute to Bambi» in Berlin. Foto: Jens Kalaene dpa
Bericht:
Welt News: -

Traurige Gewissheit: Mehr als zwei Wochen nach dem mysteriösen Verschwinden des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat Saudi-Arabien den Tod des Regimekritikers eingeräumt. Vorläufige Ergebnisse hätten gezeigt, dass es zwischen Khashoggi und mehreren Personen im Istanbuler Konsulat zu einem tödlichen Streit gekommen sei, berichtete die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa am späten ... Weiterlesen!

Saudi-Arabien räumt Tod von Journalist Khashoggi ein!
Ein Videostandbild zeigt laut der türkischen Zeitung «Hurriyet» Khashoggi beim Betreten des saudi-arabischen Konsulats in Istanbul. Foto: CCTV via Hurriyet/AP dpa
Bericht:
Steglitz-Zehlendorf: -

Aus Lissabon nach Steglitz-Zehlendorf: Am 19. Oktober 2018 hatte das Willkommensbündnis für Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf eine Delegation des portugiesischen Hochkommissars für Migration zu Gast. Aus der geplanten Stunde Gespräch wurde ein intensiver zweistündiger Austausch über die Arbeit mit und für Geflüchtete in Deutschland und in Portugal. Besonders beeindruckt war die portugiesische ... Weiterlesen!

Aus Lissabon nach Steglitz-Zehlendorf: Willkommensbündnis für Flüchtlinge!
Benedikt Brunner, Paula Moura, Günther Schulze, Pedro Ruas, Annelie Strosing, Mário Ribeiro, Ursula Breidbach und Marlene Jordão. Foto: Willkommensbündnis
Bericht:
Köln: -

Gut eine Woche nach dem Brand eines ICE-Zuges auf der Schnellstrecke Köln-Frankfurt soll der Bahnverkehr an der Unglücksstelle wieder aufgenommen werden. Vom frühen Morgen an will die Bahn zwischen Siegburg/Bonn und Montabaur wieder Züge rollen lassen, erstmal aber in dem betroffenen Abschnitt nur auf einem Gleis. Der erste Zug sollte nach Angaben einer Bahnsprecherin um 4.22 Uhr von Köln in ... Weiterlesen!

Schnellstrecke Köln-Frankfurt wieder eingleisig befahrbar!
Schnellstrecke Köln-Frankfurt wieder eingleisig befahrbar. Symbolfoto: Pixabay BSB
Bericht:
Füchse Berlin: -

Die Füchse Berlin haben den dritten Triumph bei der inoffiziellen Handball-Club-WM verpasst. Der EHF-Pokalsieger unterlag am Freitag im Finale des Super Globe dem spanischen Spitzenclub FC Barcelona in Doha mit 24:29 (12:13). In der Neuauflage des Endspiels aus dem Vorjahr hielten die Füchse gegen den Favoriten lange Zeit sehr gut mit. Eine kurze Schwächephase des Titelträgers der Jahre 2015 und ... Weiterlesen!

FC Barcelona zu stark: Füchse Berlin Super Globe!
Die Füchse Berlin haben den dritten Triumph bei der inoffiziellen Handball-Club-WM verpasst. Foto: Oliver Mehlis/Archiv dpa
Bericht:
Potsdam: -

Zum «Tag der Allee» haben sich Verwaltung und Umweltschützer dafür ausgesprochen, mehr Alleebäume in Brandenburg zu pflanzen. Den Zahlen des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung zufolge wurden 2017 rund 10 000 Straßenbäume an den Landes- und Bundesstraßen Brandenburgs gepflanzt. Das sind umgerechnet rund 21 Kilometer Alleebäume und 8,1 Kilometer Baumreihen, also Bepflanzungen an einer ... Weiterlesen!

Potsdam: Verwaltung und Umweltschützer wollen mehr Alleebäume!
Die Baumkronen von Alleebäumen an der Bundesstraße 168 wirken mit ihren frischen, grünen Blätter wie ein Tunnel. Foto: Patrick Pleul/Archiv dpa
Bericht:
Politik News: -

Der Berliner SPD-Landesvorstand berät heute auf einer Klausurtagung über ein Programm zur Entlastung der Bürger. Zu den Vorschlägen, die auf dem Tisch legen, zählen ein kostenloses Ticket für alle Schüler im öffentlichen Nahverkehr, kostenfreie Schulhorte für alle Jahrgänge sowie kostenloses Essen in Kitas und Schulen. Zur Diskussion steht auch eine Erhöhung der Beamtenbezüge auf das Niveau des ... Weiterlesen!

SPD-Spitze berät über Entlastungsprogramm für Bürger!
SPD-Spitze berät über Entlastungsprogramm für Bürger. Foto: Patrick Seeger/Archiv dpa
Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland glaubt laut einer Umfrage an einen zukünftigen Einsatz von Roboter-Technik in der Pflege. 57 Prozent von mehr als 1000 Befragten rechnen in zehn Jahren mit Roboter-Unterstützung für Pflegekräfte bei schweren Arbeiten, etwa in Form von Roboterarmen. Das geht aus Ergebnissen einer repräsentativen Umfrage hervor, die der Digitalverband Bitkom am Freitag ... Weiterlesen!

Mehrheit der Menschen rechnen mit Robotertechnik in der Pflege!
Ein Roboterassistent für die Pflege und Therapie Demenzkranker. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv dpa