-

Tempelhof: Verfolgungsjagd mit Raser endet mit brennendem Auto

Tempelhof: Verfolgungsjagd mit Raser endet mit brennendem Auto. Symbolfoto: pixabay

Ein betrunkener Raser ist ohne Führerschein und mit gestohlenem Kennzeichen vor der Polizei geflüchtet. Der 27-Jährige war in der Nacht zum Sonntag auf dem Mariendorfer Damm in Tempelhof-Schöneberg zu schnell unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Als Beamte ihn zum Anhalten aufforderten, flüchtete er auf der Straße Alt-Mariendorf. An der Rathausstraße Ecke Königstraße kam der Fahrer demnach auf dem Gehweg zum Stehen und floh zu Fuß, wo er nach wenigen Metern festgenommen wurde. Währenddessen qualmte es aus dem Motorraum des abgestellten Autos und es fing an zu brennen. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Ein Atemalkoholtest ergab 0,4 Promille. Außerdem fuhr der 27-Jährige ohne gültigen Führerschein. Das Kennzeichen des nicht zugelassenen Autos ist der Polizei als gestohlen gemeldet. Nun ermittelt die Kripo der Direktion Süd wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss, wegen eines unerlaubten Kraftfahrzeugrennens und Urkundenfälschung. Zunächst hatte die «B.Z.» von dem Vorfall berichtet.