-

Tempelhof: Moschee mit arabischen Schriftzug und politischer Botschaft beschmiert

Tempelhof: Moschee mit arabischen Schriftzug und politischer Botschaft beschmiert. Symbolfoto: pixabay

Gestern Nachmittag erhielt die Besatzung eines Funkstreifenwagens des Polizeiabschnitts 44 den Auftrag, zu einer Sachbeschädigung an einer Moschee in Tempelhof zu fahren. In der Ordensmeisterstraße trafen die Polizistin und ihr Kollege gegen 15.30 Uhr nicht nur auf den Verantwortlichen des Hauses, sondern auch auf den 34-jährigen Tatverdächtigen. Dieser soll zuvor einen ungefähr 0,5 × 2 Meter großen arabischen Schriftzug mit politischer Botschaft an die Hauswand der Moschee gesprüht haben. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er entlassen. Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts der Polizei Berlin übernommen.