-

TeleBoard Alu-Teleskopbohlen-System - mal schnell versetzt und bis zu 200 kg belastbar!

TeleBoard Alu-Teleskopbohlen-System - mal schnell versetzt und bis zu 200 kg belastbar! Foto:  KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Shops - Produkte - Angebote: -

Teleskopbohlen gehören zu den wichtigsten Hilfsmitteln bei allen Arbeiten, die großflächig angelegt sind und eine Arbeitshöhe bis ca. 3 Meter erfordern. Mit dem Teleboard-System bietet die Firma KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG eine ausziehbare Alu-Gerüstbohle an, die durch Zubehör zu einer – in der Höhe verstellbaren – Arbeitsbühne ergänzt werden kann. Das Teleboard ist bis zu 200 kg belastbar. Durch die Möglichkeit, benötigtes Material wie Werkzeug, Farbe etc. abzustellen, wird häufiges Auf- und Absteigen vermieden. Arbeiten können deshalb mit dem TeleBoard-System schneller, effizienter und „an einem Stück" durchgeführt werden. Das Risiko von Unfällen wird minimiert und der Arbeitskomfort erheblich gesteigert.

Teleboard-System – schnell transportiert, leicht aufgebaut

Das System basiert auf einem komplett geschlossenen Kastenprofil, ist stufenlos ausziehbar und lässt sich mit einem Handgriff versetzen. Aufgrund der höheren Belastungsgrenze, die eine Verwendung mit einer Person und allen benötigten Materialien ermöglicht, bietet es deutlich mehr Einsatzmöglichkeiten als herkömmliche Bohlen. Durch optional erhältliches Zubehör oder durch die Verwendung in Kombination mit zwei Leitern, kann das Teleboard einfach zur Arbeitsbühne umgewandelt werden.

Sicherheit und Komfort für entspanntes Arbeiten

Das „TeleBoard-System" verfügt über umfangreiche Komfortmerkmale. So vermittelt das Kastenprofil aus stranggepresstem Aluminium durch die rutschsichere Auftrittsfläche, auch über längere Zeit, ein komfortables und sicheres Standgefühl. Durch die geschlossene Fläche ist die Bohle weniger anfällig gegen Verschmutzung als herkömmliche Modelle und kann leicht und schnell gereinigt werden. Als besonders praktisch erweist sich, dass an den Kopfenden keine Beschlagteile überstehen und die Bohle in jeder Arbeitssituation vollflächig aufliegt. Im Lieferumfang enthalten sind zwei „NonSlip"-Unterlagen, die gleichzeitig das Verrutschen der Bohle und das Beschädigen der Auflageflächen verhindern.

Von der Alu-Teleskop-Bohle zur höhenverstellbaren Arbeitsbühne

Durch die optionalen Aufnahmeböcke „BoardStand" und das teleskopierbare „TeleSet" wird das TeleBoard-System mit wenigen Handgriffen zu einer äußerst standsicheren Arbeitsbühne. Diese ist in drei Stufen in der Höhe verstellbar. Das geringe Eigengewicht und diese fest verbundenen Teile ermöglichen es, die komplette Arbeitsbühne als geschlossene Einheit mühelos von einer Person zu versetzen. Die stabilen Fußkappen gewährleisten stets einen sicheren und rutschfesten Stand. Erhältlich ist das GS und TÜV-Süd geprüfte „TeleBoard-System" in zwei Varianten, die sich stufenlos von 175 auf 298 cm bzw. von 205 auf 350 cm ausziehen lassen und jeweils mit 200 kg belastet werden können. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Homege! Klicke hier:

Eine Pressemitteilung der Firma: KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG

TeleBoard Alu-Teleskopbohlen-System - mal schnell versetzt und bis zu 200 kg belastbar! Foto:  KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
TeleBoard Alu-Teleskopbohlen-System - mal schnell versetzt und bis zu 200 kg belastbar! Foto:  KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
TeleBoard Alu-Teleskopbohlen-System - mal schnell versetzt und bis zu 200 kg belastbar! Foto:  KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung