-

Taxifahrer beraubt und leicht verletzt

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Ein Taxifahrer ist in Berlin-Mitte von vier Unbekannten beraubt worden. Die mutmaßlichen Täter stiegen am Freitagabend gegen 18.30 Uhr in der Köpenicker Straße in das Taxi des 59-Jährigen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Am Zielort in der Feilnerstraße sollen sie dem Fahrer dann von der Rückbank aus an den Hals gegriffen und ihn gegen seine Kopfstütze gedrückt haben. Außerdem hätten die vier Reizgas im Auto versprüht.

Den Angaben zufolge entwendeten die Angreifer die Geldbörse des Mannes sowie den Zündschlüssel des Taxis und flüchteten über die Alte Jakobsstraße in Richtung Ritterstraße. Der Fahrer erlitt eine leichte Augenreizung, die vor Ort von Rettungskräften behandelt wurde.

Zurück zur Liste