-

TV-Star Matthias Matschke hält es wie die Mönche

Matthias Matschke bei einer Veranstaltung. Foto: Jens Kalaene/dpa/Archivbild

Berlin (dpa) - Der Fernsehstar Matthias Matschke (51, «Professor T.») hält sich in Corona-Zeiten an die Weisheit von Klosterbrüdern. «Ich lebe jetzt mit viel Disziplin. Denn da gilt die alte Mönchsregel «Halte Ordnung und die Ordnung hält dich in Ordnung», sagte Matschke der Deutschen Presse-Agentur in einem Telefoninterview. «Ich stehe jeden Tag um sieben auf und versuche, einen völlig getakteten Tagesablauf zu machen. Das gibt mir die Struktur.»

Ansonsten versuche er, das Leben, das gerade da ist, in jeder Form so zu genießen wie es nur irgend geht. «Man merkt ja auch, wie man sonst die Zeit vergisst. Dass man jetzt die Sekunden und die Minuten anders erleben kann als sonst - das ist schon eine sehr immense Erfahrung. Und auch, dass es die Möglichkeit gibt, sich zu langweilen, ist was Tolles», meint der Künstler.

Seinen Sinn für Disziplin teilt Matschke sicherlich mit seiner schrägen Titelrollenfigur in der beliebten 2017 gestarteten ZDF-Krimiserie «Professor T.». Unter der Regie von Thomas Jahn ist der Schauspieler ab Freitag in der vierten und letzten Staffel zu erleben.

Zurück zur Liste