Sunak räumt Wahlniederlage ein

Sunak räumt Wahlniederlage ein
Der britische Premierminister Rishi Sunak hat die Niederlage seiner Konservativen Partei bei der Unterhauswahl eingestanden. "Die Labour-Partei hat die Parlamentswahlen gewonnen, und ich habe Keir Starmer angerufen, um ihm zu seinem Sieg zu gratulieren", sagte er am frühen Freitagmorgen. "Das britische Volk hat heute Abend ein ernüchterndes Urteil gefällt, und ich übernehme die Verantwortung für die Niederlage", so Sunak. Die Macht werde er auf friedliche und geordnete Weise an die Labour-Partei übergeben. Labour-Chef Keir Starmer, dessen Partei die Wahl klar gewonnen hat, sagte unterdessen, dass in der Politik nichts vorherbestimmt sei.
"Wahlsiege fallen nicht vom Himmel - sie sind hart erarbeitet und hart erkämpft."

Werbung
Werbung
Werbung