-

Sugarbabe Portale erfreuen sich speziell in Berlin größter Beliebtheit!

Sugarbabe Portale erfreuen sich größter Beliebtheit. Foto: (c) Lentz & Co. GmbH

Untreue in Coronazeiten – immer mehr Ehemänner betrügen ihre Partnerinnen mit einem Sugarbabe.  Beim Sugardating führt ein sogenanntes Sugarbabe eine Beziehung zu einem meist älteren, wohlhabenden Mann. Dabei muss dieser Mann nicht immer solo sein. Immer mehr Ehemänner betrügen ihre Frauen mit einem Sugarbabe. Und gerade in der Coronazeit gibt es die ein oder andere junge Frau, die sich finanzielle Unterstützung durch einen wohlhabenden Mann wünscht.

Beim Betrug mit einem Sugarbabe geht es nicht nur um Emotionen, sondern auch ums Familieneinkommen.

Manch eine Ehefrau hat plötzlich so eine Ahnung, die sich oftmals durch den Einsatz einer seriösen Detektei erstaunlich klar und schnell bestätigt: Sie ist nicht mehr die einzige Frau im Leben ihres Mannes. Oft ist der Blick auf das Konto ein erster Hinweis. Vor allem, wenn der Ehemann die Frau mit einem Sugarbabe betrügt, kann ihn sein Finanzstatus verraten. Gerade in deutschen Großstädten ist die Anonymität ein Verbündeter für Fremdgänger. Schaut man sich die Menschenmassen am Berliner Alexanderplatz, oder am Brandenburger Tor an wird schnell klar, dass Fremdgänger in der Masse nicht auffallen. Hier ist die Hilfe einer ortskundigen, erfahrenen Berliner Detektei gefragt, die in solchen Fallkonstellationen erfahren sind und auch genau wissen, wo Hotels zu finden sind, die diskret Luxuszimmer auch gern stundenweise anbieten. Sie wären erstaunt, wie viele Hotels dies tun.

Klischees und falsche Vorstellungen

Über Sugardaddy und Sugarbabes gibt es zahlreiche Klischeevorstellungen und Vorurteile. Die meisten setzen ein Sugarbabe mit einer Prostituierten gleich. Allerdings geht es in den meisten Beziehungen zwischen Sugarbabe und Sugardaddy um mehr als Sex und Geld. Denn immerhin gehen beide eine längerfristige, wenn auch in der Regel zeitlich begrenzte und tendenziell unverbindliche Beziehung miteinander ein. Die Beziehungen von Sugardaddy und Sugarbaby entbehren nicht einer gewissen Pragmatik, doch gerade die ersten Dates verlaufen in der Regel wie ganz normale erste Treffen: Man geht gemeinsam Essen, Kaffee trinken, redet, lacht, lernt sich kennen.

Ein weiteres Klischee besagt, dass die Frauen immer blutjung sind. Dabei sind einige Sugarbabes „schon“ Anfang bis Mitte Dreißig. Und die meisten der Frauen leben ein ganz normales Leben. Es ist nicht so, dass sie den ganzen Tag zu Hause sitzen oder shoppen gehen und darauf warten, dass der Gönner Zeit für sie hat. Die meisten Frauen haben ganz normale Jobs, studieren oder sind in der Ausbildung.

Über die Beziehung von Sugardaddy und Sugarbabe kursieren viele Klischees.

Drum prüfe auch, wer sich nicht ewig bindet! Wenn alles gut läuft, ergibt sich für Sugardaddy und Sugarbabe eine Win-win-Situation und eine gute Zeit. Doch natürlich müssen sich die Männer vor Betrügereien in Acht nehmen. Manch ein Familienvater hat schon Haus und Hof an eine verhängnisvolle Affäre verloren. Die meisten Sugardaddys stecken ihren Sugarbabes Geld bei gemeinsamen Treffen zu, bezahlen luxeriöse Reisen, oder Shoppingtrips am Kurfürstendamm, oder geben einen Zuschuss zur Wohnung. Hellhörig sollten die Männer werden, wenn die Frau plötzlich für diesen oder jenen „Notfall“ Geld haben möchte oder gar Geld für Familienmitglieder verlangt.

Übrigens: Nicht nur ein Sugardaddy kann Gefahr laufen, ausgenutzt zu werden. Auch die Sugarbabes müssen prüfen, auf wen sie sich einlassen. Denn manche Männer machen Versprechungen, die sie nicht halten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage, klicke hier:

Ein Gastbeitrag von Lentz GmbH & Co. Detektive KG

Sugarbabe Portale erfreuen sich größter Beliebtheit. Foto: (c) Lentz & Co. GmbH
Sugarbabe Portale erfreuen sich größter Beliebtheit. Foto: (c) Lentz & Co. GmbH
Sugarbabe Portale erfreuen sich größter Beliebtheit. Foto: (c) Lentz & Co. GmbH

WERBUNG! Firmenseiten und Angebote von Unternehmen!