Stimmung in deutscher Exportindustrie weiter verschlechtert

Stimmung in deutscher Exportindustrie weiter verschlechtert
Die Stimmung in der deutschen Exportindustrie hat sich zuletzt weiter verschlechtert. Die Ifo-Exporterwartungen sanken im Januar auf -8,4 Punkte, nach -7,1 Punkten im Dezember. "Die deutsche Exportwirtschaft startet schlechter ins neue Jahr", sagte Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen, am Freitag. "Die Exporteure brauchen neue Impulse." Weiterhin erwartet eine Mehrheit der Branchen, dass ihre Exporte zurückgehen.
Dazu zählen insbesondere die Kernbranchen der Industrie, wie Automobilbau, Maschinenbau oder Elektrotechnik. Von rückläufigen Aufträgen aus dem Ausland berichten aber auch die Hersteller von Kunststoff- und Gummiwaren oder die Metallbranche. Dagegen erwarten Nahrungsmittelindustrie und Getränkehersteller einen Zuwachs bei den Exporten. Auch die Möbelproduzenten rechnen mit mehr Export-Umsatz.

Anzeigen

Klicke auf das Banner enthält Werbung!