-

Stephan Ehlers der Erfinder des Jonglier-Lernsystems: Jonglieren trainiert das Gehirn!

Jonglieren macht Spaß und trainiert das Gehirn! Foto: Online-Akademie Jonglieren
Dieser Beitrag hat Top-Bewertungen erhalten:
Unternehmens-Nachrichten: -

Jedes Baby macht in den ersten Jahren die Erfahrung als Gestalter und empfindet große Freude beim Lernen. Das Lernen macht als Kleinkind sogar glücklich, weil Lernen in diesem Alter heißt, „im freien Spiel herauszufinden, was geht“. Es ist das große Spiel der Potenzialerkennung. Jonglieren bietet genau wieder diese Chance: „Im freien Spiel herausfinden, was geht“. Das funktioniert deshalb beim Jonglieren-Lernen so gut, weil man bei jeder neuen Übung vollkommen fokussiert ist und alles andere ausblendet. Die Online-Akademie Jonglieren bietet hierzu viele Wurf- und Fangübungen mit 1 und 2 Bällen an. Auch das Jonglierén mit 3 Bällen ist dort Schritt für Schritt mit verschiedenen Video-Tutorials kostenfrei abrufbar. 

Beim Jonglieren gibt es keine Verlierer und trainiert das Gehirn

Das Schöne beim Jonglieren ist, dass es keine Verlierer gibt, weil man sich selbst herausfordert. Das Gehirn bekommt über den Körper (Werfen und Fangen der Bälle) neue Signale in die emotionalen Zentren übertragen. Die ureigene „Verbindung“ zwischen Gehirn und Körper wird dadurch aktiviert. So werden u.a. auch belastende Gedankengänge unterbrochen. Sicher werden dadurch die Probleme nicht verschwinden, aber über das Jonglieren-Lernen kann sich die eigene Haltung dazu verändern. Warum Wurf- und Fangübungen mit 1 und 2 Bälen hilfreich während des "Knallhart-Lockdowns" sind bzw. wirksam für Entspannung, Abwechslung und neue Energie sorgen, wird im Folgenden erklärt.

Zu hohe Nutzung von "Bildschirm-Medien" von Kindern und Jugendlichen

Knapp 97 Prozent aller 12- bis 19-Jährigen in Deutschland besitzen ein Smartphone. Viele von ihnen verbringen täglich mehrere Stunden damit. Zusätzlich kommt die Zeit für Spiele-Consolen. Sechs bis sieben Stunden täglich sind keine Seltenheit. Das aktuelle „Home-Schooling“ und die kommenden Corona-Verschärfungen bis 31. Januar 2021 werden die Tage „einsamer“ und „länger“ machen und die Nutzungsintensität der Bildschirm-Medien sicher erhöhen. Hier können einfache Wurf- und Fangübungen mit 1 und 2 Bällen sanft entgegenwirken. Über die Online-Akademie Jonglieren kann man sich u.a. für 15 Tage täglich per eMail zwei neue Wurf- und Fangübungen auf das Smartphone senden lassen, die man mit ein oder zwei Bällen ausführen muss. Die Ausübung der Übungen erfordert zwar die Nutzung des Smartphones, man muss aber beide Hände frei haben, um die Ball-Würfe und das Fangen machen zu können. Die Bewegungen der Hände, die Auge-Hand-Koordination in Verbindung mit der intensiven Arbeit des Gehirns ermöglichen frische, neue Energien und sprechen (unbewusst) neue Motivation für Bewegung an. Genau dieser natürliche Bewegungsdrang bei Kindern/Jugendlichen wird durch die (zu) hohe „Internet/Smartphone/Spiele-Nutzung“ enorm gehemmt.

Risiko der Vereinsamung für ältere Menschen

Viele ältere Menschen sind alleine zu Hause oder in Pflegeheimen und haben Corona-bedingt seit knap einem Jahr weniger soziale Kontakte sowie auch insgesamt weniger Bewegung. Auch hier können Wurf- und Fangübungen mit 1 und 2 Bällen enorm helfen. Die Wurf- und Fangübungen sind ausnahmslos einfache Übungen, die aber dennoch das Gehirn fordern. Über die sanften Bewegungen des Werfens und Fangens werden permanent neue Impulse in das Gehirn gesendet. Negative Gedanken werden komplett ausgeblendet. Die Übungen machen Spaß, weil es schon mehrere Versuche erfordert, bis es einwandfrei klappt. So wird unbewusst das Zutrauen für schwierigen Situationen trainiert. Es stärkt das Selbstbewusstsein.  Nähere Infos, was genau im Gehirn geschieht kann man bei der Online-Akademie Jonglieren in kostenfreien PDF-Dateien nachlesen oder sich Vieos dazu ansehen.

Informationen zum Jongliertrainer

Stephan Ehlers ist Erfinder des Jonglier-Lernsystems REHORULI®, das im Buchhandel in zehn Sprachen erhältlich ist. Ein Redakteur bezeichnete ihn mal als “Königspublizist im Bereich Jonglieren”. Das liegt daran, dass bei www.Buchhandel.de 35 der 50 angezeigten Titel bei “Jonglieren lernen” alle von Stephan Ehlers sind. Sein Buch “Jonglieren lernen mit Erfolgsgarantie” ist weltweit das einzige Jonglier-Lernbuch mit einer 100%-Geld-zurück-Garantie und ist in deutsch, englisch und italienisch erhältlich. Wem es mit diesem Buch nicht gelingt, drei Bälle werfen und fangen zu lernen, kann man das Buch an den Autor zurücksenden und bekommt sein Geld zu 100% zurückerstattet. Das Jonglier-Lernsystems REHORULI® ist kostenfrei als App ("Jonglier-Fix") bei GooglePlay und im AppStore erhältlich ... u.a. mit 34 Video-Tutorials.

Ein Pressemitteilung von Online-Akademie Jonglieren

Stephan Ehlers

Doris Nadel
07.01.2021 13:02:11
Finde ich alles sehr schön, aber wir erfahre ich hier mehr?
Doris Kröpelin
07.01.2021 14:32:46
Gerade in Corona-Zieten, ich habe zwei schulpflichtige Kinder, ein tolle Aktion. Gibt es das Buch im normlaen Online-Handel? Hier wäre die ISBN.-Nummer hilfreich gewesen.
Stephan Ehlers
25.03.2021 13:35:23
Viel mehr Infos gibt es bei https://Jonglierschule.de
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung