-

Spandau- Jugendlicher nach Kellerbrand festgenommen

Spandau- Jugendlicher nach Kellerbrand festgenommen! Symbolfoto: pixabay

(dpa/bb) - Nach einem Kellerbrand in Berlin-Spandau hat die Polizei einen 14-Jährigen wegen des Tatverdachts der schweren Brandstiftung festgenommen. Ein 13-Jähriger hat das Feuer am Sonntagnachmittag entdeckt, die Polizei und Hausbewohner alarmiert und den 14-Jährigen aus den Kellerräumen kommen gesehen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Aufgrund der Beschreibung konnte sie den 14-Jährigen in der Nähe festnehmen und dem Landeskriminalamt überstellen. Es hat die weiteren Ermittlungen übernommen und prüft auch mögliche Zusammenhänge zu weiteren Bränden in der Vergangenheit im Gebiet Heerstraße-Nord. Bei dem Feuer gab es keine Verletzten. Nach Angaben der Polizei ist das Wohngebäude durch den Brand zunächst nicht mehr nutzbar.