Sommerlich freundlicher Wochenstart für Berlin-Brandenburg

Foto von Annette Riedl/dpa

Am Anfang der neuen Woche zeigt sich der Sommer in Berlin und Brandenburg von seiner besten Seite: Einen warmen und heiteren Montag erwartet der Deutsche Wetterdienst. Ein paar Wolken stehen am Himmel, nur in der nördlichen Prignitz können einige Tropfen fallen. Die Temperaturen bleiben unter 30 Grad bei Höchstwerten zwischen 24 Grad an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern, 28 Grad in der Niederlausitz und 26 Grad im Berliner Raum. Auch in der Nacht bleibt es trocken. Die Temperaturen sinken auf 17 bis 12 Grad.

Am Dienstag rechnen die Wetterexperten mit Spitzenwerten zwischen 29 und 33 Grad. Es bleibt heiter mit ein paar Wölkchen am blauen Himmel. Vorübergehend weht dazu eine leichte Brise. Danach folgt eine laue Sommernacht mit Tiefstwerten zwischen 21 und 18 Grad. 

Am Mittwoch sorgen die hohen Temperaturen für schwül-heißes Wetter und einige Gewitter. Es erwärmt sich auf 29 bis 32 Grad. Bereits am Vormittag kann es erste Schauer und Gewitter geben. Dazu fällt Starkregen mit Hagel und Sturmböen. Abseits der Unwetter bläst der Wind schwach bis mäßig.


Werbung
Werbung
Werbung