-

Sieben-Tage-Inzidenz aller Landkreise unter 100!

Sieben-Tage-Inzidenz aller Landkreise unter 100! Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Potsdam (dpa/bb) - In Brandenburg weisen nun alle Landkreise eine Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 auf. Landesweit stieg die Zahl der neuen Corona-Infektionen binnen einer Woche je 100 000 Einwohner jedoch leicht von 49,1 am Freitag auf 49,4. Das teilte das Gesundheitsministerium am Samstag mit. Den nach wie vor höchsten Inzidenzwert verzeichnet der südliche Kreis Spree-Neiße mit 99,4. Am Freitag lag er noch bei 102,9. Während nahezu im kompletten Land aufgrund der positiven Entwicklungen bereits am Freitag Lockerungen wie die Öffnung der Außengastronomie mit Corona-Test und Termin galten, fiel die Notbremse in Cottbus erst am Samstag weg. Der Landkreis Elbe-Elster kann am Sonntag lockern. Bedingung ist eine Sieben-Tage-Inzidenz, die seit mindestens fünf Werktagen unter 100 liegt. Sollte der Wert an drei Tagen in Folge 100 übersteigen, greift die Notbremse wieder.

Landesweit seien aus den Gesundheitsämtern 176 neue Corona-Infektionen und damit 15 weniger als am Vortag gemeldet worden. 881 221 Brandenburger haben nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums ihre erste Impfung erhalten. Das entspricht rund 35 Prozent der Bevölkerung. Vollständig geimpft sind bereits 365 638 und damit 14,5 Prozent der Brandenburger. In der Facebook Gruppe „Brandenburg - Mein Bundesland“ findet man weitere interessante Informationen! Klicke hier: