-

Schwieriger Ferienstart: Urlauber warten am BER stundenlang

Zahlreiche Passagiere stehen am Flughafen BER im Terminal 1 vor der Sicherheitskontrolle Schlange. Foto: Christoph Soeder/dpa

Berlin (dpa/bb) - Zum Beginn der Herbstferien haben sich am Flughafen Berlin Brandenburg (BER) am Samstagmorgen ungewöhnlich lange Schlangen vor den Schaltern gebildet. Videos in den sozialen Medien zeigten wartende Menschen quer durch die Check-in-Hallen. Manche Urlauber sorgten sich demnach, den Abflug zu verpassen. Die Zeitung «B.Z.» (Online) berichtete zuerst.

Ein Flughafensprecher bestätigte der Deutschen Presse-Agentur «massiven Andrang bis ungefähr 9.30 Uhr» mit zum Teil stundenlangen Wartezeiten. Es sei nicht auszuschließen, dass einige ihren Flieger nicht erreicht hätten. Gegen Mittag hatte sich die Situation wieder entspannt.

Grund für die langen Warteschlangen waren dem Sprecher zufolge Engpässe an den Check-ins. In Corona-Zeiten würden die Abläufe deutlich länger dauern, beispielsweise wegen der Kontrolle von Impfpässen. Für den Samstag wurden 55 000 Passagiere und 400 Flugbewegungen erwartet. «Am Freitag war noch mehr los, da waren es rund 65 000 Menschen - eine der höchsten Zahlen bei uns während der Corona-Pandemie», erklärte der Sprecher.

Am frühen Nachmittag war es nach Angaben eines dpa-Reporters im Flughafengebäude dagegen bereits wieder ruhiger. Schlangen gab es demnach insbesondere noch vor der Sicherheitskontrolle, aber keine chaotischen Zustände. Viele der Check-in-Schalter hatten zwar geöffnet, aber nicht vor allen standen wartende Fluggäste.

Der Flughafensprecher appellierte an Reisende: «Seien Sie zwei Stunden eher da.» Beim Check-in sollten Urlauber ihre Papiere und den Impfausweis sofort griffbereit haben, um die Wartezeiten kurz zu halten. «Alle arbeiten hart und machen ihren Job, so gut es geht.»

Für den Sonntag werde erneut eine hohe Zahl von Fluggästen erwartet. Die Hauptreisetage am Wochenende seien der Freitag und der Sonntag, erklärte der Sprecher. Es mache sich bemerkbar, dass verstärkt viele geimpfte Menschen nun wieder in den Urlaub fliegen möchten. Daher sei weiterhin mit großem Andrang zu rechnen.

© dpa-infocom, dpa:211009-99-538264/2


WERBUNG!