-

SPD vor erstem Dreiergespräch zuversichtlich

SPD vor erstem Dreiergespräch zuversichtlich
Die SPD hat sich vor dem ersten Dreiergespräch mit Grünen und FDP über eine mögliche Ampel-Koalition optimistisch gezeigt. Man sei "sehr zuversichtlich", dass man einen "gemeinsamen Pfad" finden werde, sagte SPD-Chefin Saskia Esken am Mittwochnachmittag in Berlin. Sie nehme eine "starke Stimmung der Zuversicht und der Hoffnung" wahr, die in ein solches Ampel-Bündnis gesetzt werde.
Nachfragen von Journalisten wurden nicht beantwortet. Wann genau der Termin am Donnerstag stattfinden soll, blieb zunächst unklar. Am Vormittag hatten Grüne und FDP den Weg für Dreiergespräche freigemacht. Eine Jamaika-Koalition mit der Union wolle man vorerst nicht sondieren. Dennoch wurde diese Konstellation von beiden Parteien nicht endgültig ausgeschlossen.

WERBUNG!

WERBUNG! Die geplante neue Küche sehen Sie gleich durch eine 3D Brille!