Bericht:

Rummenigge stellt sich hinter Thomas Müller

Rummenigge stellt sich hinter Thomas Müller
Sport News: - Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, glaubt nicht daran, dass Thomas Müller den Klub verlassen will. "Das Verhältnis zwischen Thomas Müller und dem FC Bayern ist total intakt. Er wird ein wichtiger Bestandteil unseres Klubs bleiben", sagte Rummenigge der "Welt am Sonntag".
Zuletzt war Müller unter Niko Kovac nur Ersatzspieler. "Niko und Thomas haben sich am vergangenen Sonntag ausgesprochen. Seine Aussage war nicht glücklich. Ich glaube, Thomas ist nicht nachtragend, und natürlich ist er kein Notnagel", so Rummenigge weiter. "Wenn Thomas zufrieden auf der Bank sitzen würde, wäre er im falschen Verein", sagte Rummenigge. Er habe die Reaktion gezeigt, die der Klub will: "Er muss trotzdem mit der Situation seriös umgehen. Das tut er vorbildlich."
Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*