Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.    

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - In Deutschland ist im ersten Halbjahr 2019 der Bau von insgesamt 164.600 Wohnungen genehmigt worden. Das waren 2,3 Prozent weniger Baugenehmigungen als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Die Genehmigungen galten sowohl für neue Gebäude als auch für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden.
In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden von ... Weiterlesen!
Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen gesunken
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe steigt weiter. Ende Juni 2019 waren in Deutschland knapp 5,7 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten tätig, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Die Zahl der Beschäftigten stieg gegenüber Juni 2018 um 61.000 zu (+1,1 Prozent).
Am stärksten ... Weiterlesen!
Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe erneut gestiegen
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Angesichts der erneut gesunkenen Zahl von Sozialwohnungen und steigender Mieten warnt der Sozialverband VdK Deutschland vor wachsender Wohnungslosigkeit. "Vor allem müssen wir für Menschen mit wenig Geld sorgen und sie davor schützen, dass hohe Mieten sie in die Wohnungslosigkeit treiben. In der Grundsicherung müssen die Kosten der Unterkunft an die realen Wohnungsmarktverhältnisse angepasst ... Weiterlesen!
Sozialverband VdK fürchtet wachsende Wohnungslosigkeit
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Die beschlossenen Diesel-Fahrverbote in Berlin gelten voraussichtlich ab Anfang Oktober. Diesen Zeitraum peilen die Bezirksämter Mitte und Neukölln an, wie sie auf dpa-Anfrage mitteilten. In deren Bereichen liegen die acht Straßenabschnitte, die für Diesel-Autos und -Lastwagen bis einschließlich Abgasnorm Euro 5 tabu sein werden, um die Luftqualität zu verbessern. Überhöhte

... Weiterlesen!
Berlin: Diesel-Fahrverbote kommen voraussichtlich im Oktober
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - BDI-Präsident Dieter Kempf hat sich besorgt über die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland gezeigt und die Bundesregierung zu einem Kurswechsel aufgerufen. "Die konjunkturelle Lage droht noch schlimmer zu werden", sagte Kempf den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). "Die eskalierenden Handels- und Währungskonflikte vergrößern die Unsicherheit in der Wirtschaft. Das bremst den ... Weiterlesen!
BDI-Präsident nennt Wirtschaftsentwicklung "besorgniserregend"
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - BDI-Präsident Dieter Kempf hat den Aufstieg der AfD als Gefahr für den Standort Deutschland bezeichnet. "Erfolge der AfD schaden dem Image unseres Landes. Die Attraktivität eines Standorts leidet unter extremistischen Parteien", sagte Kempf den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben).
"Es drohen Abschwung und Strukturschwäche." Die AfD wolle eine Rückabwicklung der europäischen ... Weiterlesen!
BDI: AfD-Erfolge schaden dem Standort Deutschland
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands, Helmut Schleweis, hat in einem offenen Brief scharfe Kritik an EZB-Chef Mario Draghi geübt. Er habe zwar "viel Respekt" vor der schwierigen Aufgabe, den Euro stabil und Europa zusammenzuhalten, schreibt Schleweis in dem Schreiben, über das die "Bild" (Donnerstagsausgabe) berichtet. "Was Sie aber machen ist falsch. Seit Jahren werfen Sie ... Weiterlesen!
Sparkassenpräsident erhebt schwere Vorwürfe gegen EZB-Chef
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Gründer und Geschäftsführer des Flixbus-Betreibers Flixmobility, André Schwämmlein, macht sich für eine Streichung der Mehrwertsteuer auf Fernbus-Tickets stark. "Wichtig ist, dass klimafreundliche Mobilität gestärkt und attraktiv gemacht wird. Die Streichung der Mehrwertsteuer für umweltschonende Fernverkehre wäre ein starkes Signal", sagte Schwämmlein der "Welt" (Donnerstagsausgabe).
"Wenn ma ... Weiterlesen!
Flixbus-Gründer will Mehrwertsteuer-Streichung für Fernbus-Tickets
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die US-Börsen haben am Mittwoch stark nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.479,42 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 3,05 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.835 Punkten im Minus gewesen (-2,96 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7 ... Weiterlesen!
US-Börsen lassen stark nach - Goldpreis steigt
Bericht:
Dax- und Börsennachrichten: - Am Mittwoch hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.492,66 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 2,19 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Nach der Mitteilung des Statistischen Bundesamtes am Vormittag, dass das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland von April bis Juni im Vergleich zum Vorquartal um 0,1 Prozent schrumpfte, hatte sich offenbar ... Weiterlesen!
Rezessionsangst drückt DAX deutlich ins Minus