Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.    

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Arbeitnehmer in Berlin müssen besonders gut ausgebildet sein - eine unbefristete Stelle oder ein Tarifgehalt bekommen sie aber vergleichsweise selten. Das geht aus einer Arbeitgeberbefragung durch den Senat hervor. Demnach haben 13 Prozent der Beschäftigten einen befristeten Vertrag, deutlich mehr als im Bundesdurchschnitt (8 Prozent). Jeder zweite dieser Verträge ist

... Weiterlesen!
Berliner haben besonders häufig befristete Arbeitsverträge
Bericht:

Teltow (dpa/bb) - Brandenburgs Landwirte verzeichnen das zweite Jahr in Folge eine enttäuschende Erntebilanz. 2019 fuhren sie 2,3 Millionen Tonnen Getreide und damit rund 13,3 Prozent weniger als den langjährigen Mittelwert ein, wie der Landesbauernverband (LBV) am Montag mitteilte. Beim Raps sah es in diesem Jahr noch schlechter aus - die Bauern ernteten 173 000 Tonnen, das sind 58 Prozent

... Weiterlesen!
Ein Mähdrescher erntet ein Getreidefeld mit Wintergerste ab. Foto: Thomas Warnack/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Im laufenden Jahr hat die Zahl der im öffentlichen Auftrag neu errichteten Ladesäulen für Elektro-Autos deutlich abgenommen. In den ersten sieben Monaten 2019 hat das vom Senat beauftragte Unternehmen Allego 17 Ladeeinrichtungen neu in Betrieb genommen, wie aus einer Antwort der Senatsverwaltung auf eine Anfrage der CDU-Fraktion hervorgeht. Diese liegt der Deutschen

... Weiterlesen!
Ein Elektroauto lädt an einer Ladestation. Foto: Hendrik Schmidt/Archivbild
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Klaus Müller, Vorstandsvorsitzender des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), hält das am Sonntag beschlossene Wohn- und Mietenpaket der Bundesregierung für nicht ambitioniert genug. "Die Beschlüsse von CDU/CSU und SPD gehen zwar in die richtige Richtung, sind aber in vielen Punkten nicht konsequent genug", sagte Müller dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Die Verlängerung der ... Weiterlesen!
Oberster Verbraucherschützer will Mietpreisbremse auch für Neubau
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die deutschen Landwirte verlangen in diesem Jahr trotz geringerer Ernteerträge keine staatlichen Hilfen. "Eindeutig nein - wir fordern keine finanzielle Hilfe vom Staat", sagte Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbands, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Stattdessen fordert der Bauernverband die Einführung einer steuerfreien Risikoausgleichsrücklage, um in ... Weiterlesen!
Trotz schlechter Ernte: Landwirte wollen keine staatliche Hilfe
Bericht:

Teltow (dpa/bb) - Wegen geringer Niederschläge im Vorjahr und anhaltender Trockenheit ist die Getreide- und Rapsernte in diesem Jahr in Brandenburg schlecht ausgefallen. Die Landwirte fuhren 2,3 Millionen Tonnen Getreide und damit rund 13 Prozent weniger als den langjährigen Mittelwert ein, wie der Landesbauernverband Brandenburg (LBV) am Montag mitteilte. Beim Raps sah es 2019 sogar noch

... Weiterlesen!
Brandenburgs Bauern fahren wenig Getreide und Raps ein
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat eine Ministererlaubnis für das geplante Gemeinschaftsunternehmen im Gleitlagerbereich der Unternehmen Miba und Zollern erteilt. Die Erlaubnis sei mit Nebenbestimmungen in Form von aufschiebenden und auflösenden Bedingungen sowie einer Investitionsauflage verbunden, teilte das Wirtschaftsministerium am Montag mit. "Die Ministererlaubnis ist eine ... Weiterlesen!
Altmaier erteilt Ministererlaubnis für Fusion von Miba und Zollern
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die E-Sport-Branche in Deutschland wächst weiterhin stark. Dies ist eines der Kernergebnisse einer Studie, welche die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PwC) am Montag veröffentlichte. Die Branche verzeichnete demnach im vergangenen Jahr 62,5 Millionen Euro Umsatz, im Vorjahr waren es 51,2 Millionen Euro.
Das entspricht einem Umsatzzuwachs von 22 Prozent. Auch ... Weiterlesen!
Studie: E-Sport-Branche wächst weiter stark
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die neue Präsidentin des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Edith Kindermann, hat einen Wandel in der Kanzleikultur gefordert. "Ich bekomme in der weiblichen Zunft einen ganz bunten Strauß von Begründungen genannt, warum Frauen nicht Partnerin werden", sagte Kindermann dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). Oft gehe es dabei um geregelte Arbeitszeiten und Work-Life-Balance.
"Es ist aber mittlerweile ... Weiterlesen!
DAV-Präsidentin verlangt Wandel in der Kanzleikultur
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der reale (preisbereinigte) Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe ist im Juni 2019 saison- und kalenderbereinigt um 0,1 Prozent im Vergleich zum Vormonat gestiegen. Dabei gingen die nicht erledigten Aufträge aus dem Inland im Vergleich zum Mai um 0,4 Prozent zurück, der Bestand an Auslandsaufträgen erhöhte sich dagegen um 0,3 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ... Weiterlesen!
Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe leicht gestiegen