Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.    

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Wertverlust von Computern und Smartphones soll schneller steuerlich geltend gemacht werden. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will damit der immer schnelleren technologischen Entwicklung Rechnung tragen, durch die Geräte bereits nach wenigen Jahren veraltet sind und ersetzt werden müssen, schreibt die "Heilbronner Stimme" (Samstagsausgabe). Zurzeit laufen Verhandlungen zwischen ... Weiterlesen!
Ministerien wollen verkürzte Abschreibungszeiten für digitale Güter
Ministerien wollen verkürzte Abschreibungszeiten für digitale Güter
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die US-Börsen haben am Freitag nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.922,12 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,16 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag am Mittwoch. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.985 Punkten im Minus gewesen (-0,29 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund ... Weiterlesen!
Gute Arbeitsmarktdaten - US-Börsen lassen nach
Gute Arbeitsmarktdaten - US-Börsen lassen nach
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Vorsitzende des BASF-Betriebsrats, Sinischa Horvat, nennt den Schutz vor betriebsbedingten Kündigungen im Werk Ludwigshafen als wichtigstes Ziel für eine neue Standortvereinbarung. "Sonst brauchen wir keine Vereinbarung", sagte Horvat dem "Mannheimer Morgen" (Samstagausgabe). Demnächst wird verhandelt, der neue Standortvertrag soll Mitte kommenden Jahres stehen.Die BASF hatte angekündigt, bis ... Weiterlesen!
BASF-Betriebsratschef will Kündigungen ausschließen
BASF-Betriebsratschef will Kündigungen ausschließen
Bericht:
Dax- und Börsennachrichten: - Zum Wochenausklang hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.568,53 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,49 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Ganz anders sah es dagegen im Bankensektor aus: Der US-Arbeitsmarktbericht war nach Ansicht vieler Kommentatoren überraschend gut ausgefallen und gab den Finanzinstituten Auftrieb.
Deutsche-Bank-Anleger waren ... Weiterlesen!
DAX im Minus - Deutsche Bank deutlich im Plus
DAX im Minus - Deutsche Bank deutlich im Plus
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die geplante Glasfaser-Kooperation zwischen der Deutschen Telekom und dem niedersächsischen Kommunalversorger EWE wird sich laut eines Zeitungsberichts weiter verzögern. Das Bundeskartellamt habe die Frist für die Fusionsprüfung bis zum 21. September verlängert, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Samstagsausgabe). Die Unternehmen hätten nun vier Wochen mehr Zeit, um Einwände der ... Weiterlesen!
Bericht: Glasfaserprojekt der Telekom verzögert sich
Bericht: Glasfaserprojekt der Telekom verzögert sich
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Arbeitslosenrate in den USA ist im Juni auf einen Wert von 3,7 Prozent leicht gestiegen. Das teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Die Unternehmen in den USA schufen dem Ministerium zufolge rund 224.000 neue Stellen außerhalb der Landwirtschaft.
Insgesamt lag die Zahl der Arbeitslosen im Juni bei 6,0 Millionen. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen stieg im Juni leicht an ... Weiterlesen!
US-Arbeitslosenquote steigt im Juni leicht an
US-Arbeitslosenquote steigt im Juni leicht an
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Vorstandsvorsitzende des Automobilherstellers BMW, Harald Krüger, hat seinen Rückzug angekündigt. Krüger habe den Vorsitzenden des Aufsichtsrats darüber informiert, "dass er über sein bis zum 30. April 2020 bestehendes Mandat hinaus für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung steht", teilte BMW am Freitagmittag mit. Der Aufsichtsrat werde sich in seiner nächsten Sitzung am 18. Juli mit der ... Weiterlesen!
BMW-Chef kündigt Rückzug an
BMW-Chef kündigt Rückzug an
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der preisbereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe ist im Mai 2019 im Vergleich zum Vormonat saison- und kalenderbereinigt um 2,2 Prozent gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben am Freitag mit. Für April 2019 ergab sich ein Anstieg von 0,4 Prozent gegenüber dem Vormonat.
Ohne Berücksichtigung der Großaufträge lag der reale Auftragseingang im ... Weiterlesen!
Verarbeitendes Gewerbe verzeichnet weniger Aufträge
Verarbeitendes Gewerbe verzeichnet weniger Aufträge
Bericht:
Dax- und Börsennachrichten: - Am Donnerstag hat sich der DAX kaum verändert gezeigt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.629,90 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,11 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Continental mit deutlichen Kursgewinnen von über einem Prozent im Plus, gefolgt von den Aktien von Infineon und von ... Weiterlesen!
DAX kaum verändert - Thyssenkrupp-Aktie lässt kräftig nach
DAX kaum verändert - Thyssenkrupp-Aktie lässt kräftig nach
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Anfang 2020 erhöht die Deutsche Post im Briefversand die Preise für ihre Großkunden, die nach der Portoerhöhung um 10 Cent zum 1. Juli zunächst ungeschoren davon gekommen waren. Das geht aus einer Präsentation der Deutschen Post hervor, über welche die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagsausgabe) berichtet. Demnach steige allerdings der Preis für einen Standardbrief für die Großversender ... Weiterlesen!
Deutsche Post erhöht Porto für Großkunden Anfang 2020
Deutsche Post erhöht Porto für Großkunden Anfang 2020