Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.    

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Fahrgastverband Pro Bahn hat das von der Deutschen Bahn vorgestellte neue Außendesign für die ICE-Flotte kritisiert. "Muss das schon wieder sein? Die Bahn braucht keinen neuen Anstrich, sondern Qualität und Zuverlässigkeit. Durch das grüne Design wird kein ICE pünktlicher. Die Politik muss Geld für neue Infrastruktur zur Verfügung stellen, die Bahn endlich in Personal investieren. Davon ... Weiterlesen!
Fahrgastverband kritisiert neues ICE-Design
Bericht:

Berlin (dpa) - Junge Menschen in Ost und West beurteilen ihre Aussichten laut einer Umfrage deutlich unterschiedlich. Nur 22 Prozent der 15- bis 24-jährigen Westdeutschen würden in den Osten umziehen, umgekehrt sind es 45 Prozent, wie eine Allensbach-Umfrage für die Fastfood-Kette McDonald's ergab. Als Grund dafür sehen die Autoren, dass im Westen 76 Prozent der Befragten für sich gute

... Weiterlesen!
Umfrage: Nur jeder fünfte Westdeutsche würde in Osten ziehen
Bericht:

Berlin (dpa) - Grün wird jetzt Bahn-Farbe: Vorn und hinten bekommen alle ICE einen grünen Streifen anstelle des gewohnten Rot. «Kein Verkehrsmittel ist so klimafreundlich wie die Bahn», begründete der Vorstandsvorsitzende Richard Lutz am Dienstag in Berlin die Lackauswahl. Doch es gibt eine weitere Botschaft: Damit mehr Menschen Bahn fahren, könnten im Fernverkehr die Fahrkartenpreise deutlich

... Weiterlesen!
Monteure arbeiten an einem Unternehmensschild der Deutschen Bahn. Foto: Federico Gambarini
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Unternehmen haben die Zahl der Lehrstellen in sogenannten Mangelberufen seit dem Jahr 2011 um 33 Prozent aufgestockt, deutlich stärker als in anderen Berufen. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), über die das "Handelsblatt" berichtet. Als Mangelberufe gelten jene Berufe, in denen es seit mehreren Jahren weniger Arbeitslose als offene Stellen gibt.
In diesen Bereichen ... Weiterlesen!
Unternehmen stocken Lehrstellen in Mangelberufen auf
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Inlandstourismus in Deutschland legt weiter zu. Im Juli 2019 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 58,8 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Dienstag mit. Dies war ein Plus von 4,5 Prozent gegenüber Juli 2018. Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland stieg um 3,6 Prozent auf 11 ... Weiterlesen!
Inlandstourismus legt weiter zu
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Im Juni 2019 sind die Umsätze im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,3 Prozent gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Dienstag mit. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.
Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe im ersten Halbjahr 2019 um 8,3 Prozent. Die ... Weiterlesen!
Umsätze im Bauhauptgewerbe gesunken
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Finanzdienstleister PayPal bietet seinen Kunden in Deutschland künftig auch Ratenzahlungen bei Online-Einkäufen an - bei einem effektiven Jahreszins von 9,99 Prozent. Das Angebot gelte für Einkäufe von 199 bis 5.000 Euro, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Die Rückzahlung solle in monatlichen Raten erfolgen, die automatisch per Lastschrift vom Bankkonto des ... Weiterlesen!
PayPal bietet künftig Ratenzahlung an
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die US-Börsen haben am Montag keine klare Richtung gezeigt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.835,51 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,14 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.975 Punkten praktisch unverändert, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.830 ... Weiterlesen!
US-Börsen ohne klare Richtung - Gold schwächer
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Zum Wochenstart hat der DAX moderate Kursgewinne verzeichnet. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.226,10 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,28 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Als Kurstreiber galt die nunmehr sichere Erwartung vieler Anleger, dass die EZB am Donnerstag den Zins für Einlagen bei der Notenbank senkt.
Conti, Heidelbergcement und Deutsche Bank waren ... Weiterlesen!
DAX mit moderaten Gewinnen - Notenbankgeld als Kurstreiber
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Hildegard Wortmann, seit Juli Audi-Vorstand für Vertrieb und Marketing, will die Modellpalette der VW-Tochter entschlacken. "Das alte Autoquartett funktioniert nicht mehr", sagte Wortmann dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) "Wir müssen konsequenter rausschneiden, was der Kunde nicht mehr nachfragt. Nicht jedes Modell braucht einen Nachfolger".
Konkret geht es beispielsweise um die Frage, ob die ... Weiterlesen!
Audi prüft kleinere Modellpalette