Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.    

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die US-Börsen haben am Mittwoch deutlich zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.202,73 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,93 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.920 Punkten im Plus gewesen (+0,74 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.730 ... Weiterlesen!
US-Börsen legen deutlich zu - Goldpreis schwächer
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Mobilfunkanbieter Telefónica, der hierzulande das O2-Netz betreibt, wickelt seine vor drei Jahren gestartete Tochtergesellschaft Telefónica Germany Next GmbH ab. "Nun ist der richtige Zeitpunkt, erfolgreiche Konzepte enger an das Kerngeschäft von Telefónica Deutschland zu rücken", sagte ein Telefónica-Sprecher dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). Manche der von Next entwickelten Ideen ... Weiterlesen!
Telefónica stoppt Zukunftsprojekt Next
Bericht:
Wirtschaftsverbände: - Der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, hat den Kabinettsbeschluss der Bundesregierung zum Solidaritätszuschlag kritisiert. "Der im Kabinett beschlossene Regierungsentwurf zum Solidaritätszuschlag ist aus Sicht des Mittelstands ein Anschlag auf unsere Verfassung und die Konjunktur. Mit der Neuregelung soll die Abgabe erst ab 2021 und nur für 90 Prozent ... Weiterlesen!
Mittelstandspräsident Mario Ohoven nennt Soli-Gesetz "Anschlag auf Verfassung"
Bericht:
Dax- und Börsennachrichten: - Am Mittwoch hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.802,85 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,30 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Mit Spannung wird am Mittwoch die Veröffentlichung der Protokolle der jüngsten Beratungen der US-Notenbank Fed erwartet.
Marktbeobachtern zufolge erhoffen sich die Anleger von der Veröffentlichung am Mittwochabend ... Weiterlesen!
DAX deutlich im Plus - SAP-Aktie legt kräftig zu
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Zahl der Lebensmittelgeschäfte auf dem Land geht stark zurück. Das belegen Daten der statistischen Landesämter, über die das MDR-Magazin "Umschau" berichtet. Verglichen wurden Einzelhandelsläden, die Nahrungs- und Genussmittel, Getränke und Tabakwaren verkaufen und in Gemeinden bis 1.500 Einwohner angesiedelt sind.
Besonders drastisch ist die Entwicklung demnach in Sachsen: Hier ging die Zahl ... Weiterlesen!
Bericht: Dorfläden sterben aus
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Viele Unternehmen arbeiten im Logistikbereich nicht mit Start-ups zusammen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Demnach gaben neun von zehn Unternehmen (89 Prozent), die Waren transportieren, an, dass sie in diesem Bereich überhaupt nicht mit Start-ups zusammenarbeiten.
Vor zwei Jahren war der Anteil praktisch genauso hoch (90 ... Weiterlesen!
Umfrage: Viele Logistikunternehmen ignorieren Start-ups
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Arbeitsmarktforscher Enzo Weber vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg geht davon aus, dass auch bei einem möglichen Abschwung der deutschen Wirtschaft neue Jobs entstehen. "Der Arbeitsmarkt hat sich von der Konjunktur abgekoppelt", sagte Weber der Wochenzeitung "Die Zeit". Pro Jahr kämmen Hunderttausende neue Arbeitsplätze hinzu, ob die Wirtschaft stark wachse ... Weiterlesen!
Arbeitsmarktforscher: Abschwung führt kaum zu Jobverlusten
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Wirtschaftsweise Isabel Schnabel hat die antikapitalistischen Tendenzen in der Klimabewegung kritisiert. "Gerade die Marktwirtschaft kann Mechanismen entwickeln, um mit solchen Knappheiten umzugehen", sagte Schnabel der "Zeit". Der Kapitalismus schaffe über Preise Anreize, damit neue Technologien entstünden, die das Klima schonten.
"Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein antikapitalistisches ... Weiterlesen!
Wirtschaftsweise kritisiert Antikapitalismus in Klimabewegung
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat vor dem Besuch des britischen Premierminister Boris Johnson in Berlin ein erneutes Aufschnüren des Brexit-Abkommens abgelehnt. Johnsons Forderung nach neuen Verhandlungen sei "unverantwortlich", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang am Mittwoch. Die deutsche Industrie unterstütze die Bundesregierung und die Europäische Kommission dabei, ... Weiterlesen!
BDI lehnt erneutes Aufschnüren des Brexit-Abkommens ab
Bericht:

Berlin (dpa) - Fehlende Reservierungsanzeigen, Steckdosen ohne Strom, geschlossene Bordbistros: Deutlich mehr als die Hälfte der im Juni eingesetzten Fernzüge bei der Deutschen Bahn (DB) waren mit technischen Defekten und Einschränkungen unterwegs. Die Sicherheit der Fahrgäste war dadurch jedoch nicht gefährdet, wie aus einer Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage

... Weiterlesen!
Blick auf einen ICE Zug an einen Bahnsteig im Hauptbahnhof in Leipzig (Sachsen). Foto: S. Sauer/Archivbild