Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Wirtschaftsnachrichten aus Deutschland und der Welt. Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten! Für enthaltene Links zu anderen Seiten sind ausschließlich dessen Seitenbetreiber verantwortlich.  

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Im Jahr 2018 hat die Beschäftigungsquote der Bevölkerung im Alter von 20 bis 64 Jahren in der Europäischen Union mit 73,2 Prozent einen neuen Spitzenwert erreicht. Die Quote von 2018 lag damit höher als im Jahr 2017 (72,2 Prozent), teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Donnerstag mit. In der Strategie Europa 2020 wurde nach eigenen Angaben als Ziel festgelegt, bis 2020 in der EU bei den 20- bis ... Weiterlesen!
EU-Beschäftigungsquote erreicht 2018 neuen Spitzenwert
EU-Beschäftigungsquote erreicht 2018 neuen Spitzenwert
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist im Februar 2019 um 2,0 Prozent niedriger als im Vormonat ausgefallen. Diese rückläufige Entwicklung sei auf den besonders hohen Auftragseingang des Vormonats zurückzuführen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich stieg das Volumen der preisbereinigten ... Weiterlesen!
Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe gesunken
Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe gesunken
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die als "Flexi-Rente" bekannt gewordene Teilrente hat auch nach der Reform der Hinzuverdienstgrenzen Mitte 2017 nur wenig Interesse geweckt. Die Zahl der Altersteilrenten im Bestand der Rentenversicherung sei zwischen dem Jahresende 2016 und dem Jahresende 2017 lediglich von 4.309 auf 7.188 gestiegen, teilte die Deutsche Rentenversicherung der "Rheinischen Post" mit. Neuere Zahlen aus 2018 seien ... Weiterlesen!
"Flexi-Rente": Nur knapp 7.200 Anträge bis Ende 2017
"Flexi-Rente": Nur knapp 7.200 Anträge bis Ende 2017
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die US-Börsen haben am Mittwoch leicht nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.597,05 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,22 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.925 Punkten im Minus gewesen (-0,20 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7 ... Weiterlesen!
US-Börsen leicht im Minus - Euro schwächer
US-Börsen leicht im Minus - Euro schwächer
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Taxivermittler Mytaxi will seinen Nutzern künftig anbieten, per Smartphone-App auch Mietwagendienste zu bestellen, und tauft sich dafür wie geplant in "Free Now" um. "Wir machen aus Mytaxi ein Multi-Service-Mobilitätsangebot. Auf der Free-Now-Plattform vermitteln wir weiter Taxis, fügen aber auch E-Scooter und bald Mietwagen hinzu", sagte Mytaxi-Deutschlandchef Alexander Mönch der ... Weiterlesen!
Taxivermittler Mytaxi vermittelt künftig auch Fahrten in Mietwagen
Taxivermittler Mytaxi vermittelt künftig auch Fahrten in Mietwagen
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Warnungen des Deutschen Wetterdienstes vor einem weiteren Dürresommer sorgen nach den Worten von Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied unter den Landwirten für Nervosität. "In einigen Regionen ist es sehr trocken. Entscheidend ist, dass die für die nächsten Tage angekündigten Niederschläge auch fallen. In den von der Trockenheit betroffenen Gebieten hat der Winterregen nicht ausgereicht, um ... Weiterlesen!
Anzeichen für neuen Dürresommer machen Bauern nervös
Anzeichen für neuen Dürresommer machen Bauern nervös
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Am Mittwoch hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.313,16 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,63 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen als große Treiber kurz vor Handelsschluss die Anteilsscheine von SAP und Wirecard, die jeweils stark zulegten.
Die Aktien von Bayer, Eon und Covestro rangierten am Ende der Liste. Der ... Weiterlesen!
DAX legt zu - Ifo-Index schlechter als erwartet
DAX legt zu - Ifo-Index schlechter als erwartet
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Verdi-Chef Frank Bsirske hat die scharfe Arbeitgeberkritik an der Rente mit 63 zurückgewiesen. "Ich finde die Entscheidung richtig, die Rente mit 63 zu ermöglichen", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). "Die einzige Alternative wäre doch, noch mehr Menschen, die hart gearbeitet haben und den Belastungen nicht mehr standhalten können, mit gekürzten Renten und ... Weiterlesen!
Rente mit 63: Verdi-Chef weist Arbeitgeber-Kritik zurück
Rente mit 63: Verdi-Chef weist Arbeitgeber-Kritik zurück
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Geschäftsführerin der Bäcker-Innung Köln, Alexandra Dienst, sieht die Konkurrenz der Discounter als einen Grund, weshalb zahlreiche Bäckereien in den letzten zehn Jahren ihr Geschäft aufgaben. "Die produzieren ihre Backwaren in China, Litauen und ähnlichen Ländern, die werden dort eingefroren, hier aufgetaut in unseren Regionen, und dort für ein unvergleichbar kleines Geld verkauft", sagte ... Weiterlesen!
Bäcker-Innung: Discounter lösen traditionelle Bäckereien ab
Bäcker-Innung: Discounter lösen traditionelle Bäckereien ab
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im April auf 99,2 Punkte gesunken. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Mittwoch mit. Der Rückgang erfolgte, nachdem der Index im März erstmals nach zuvor sechs Rückgängen in Folge gestiegen war.
Experten hatten mit einem im Vergleich zum Vormonat gestiegenen Wert gerechnet. Im März hatte der Index ... Weiterlesen!
Ifo-Geschäftsklimaindex sinkt im April
Ifo-Geschäftsklimaindex sinkt im April