Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Wirtschaftsnachrichten aus Deutschland und der Welt. Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten! Für enthaltene Links zu anderen Seiten sind ausschließlich dessen Seitenbetreiber verantwortlich.  

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Ifo-Präsident Clemens Fuest hat die Politik aufgefordert, den Ausbau der Strominfrastruktur voranzutreiben, um so auch den Besitz von Elektroautos attraktiver zu machen. Es müsse mehr Ladesäulen in der Stadt geben, sagte Fuest am Montag dem Fernsehsender n-tv. Zudem müsse die Infrastruktur in den Ballungszentren auf den flächendeckenden Einsatz von Elektroautos vorbereitet werden.
"Denn vor allem ... Weiterlesen!
Ifo-Präsident: Politik muss mehr in Strominfrastruktur investieren
Ifo-Präsident: Politik muss mehr in Strominfrastruktur investieren
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, Klaus Müller, hat Daimler nach dem Rückruf von 60.000 Fahrzeugen durch das Kraftfahrt-Bundesamt aufgefordert, schnell für Klarheit für die Betroffenen zu sorgen. Daimler solle klären, ob in ihren Dieselfahrzeugen illegale Abschalteinrichtungen verbaut wurden, statt einen langwierigen Rechtsstreit mit dem KBA zu führen, sagte Müller am Montag. ... Weiterlesen!
Verbraucherschützer: Daimler muss nach Rückruf für Klarheit sorgen
Verbraucherschützer: Daimler muss nach Rückruf für Klarheit sorgen
Bericht:
toom Baumarkt: -

Die zunehmende Verschmutzung der Umwelt mit Kunststoffabfall ist inzwischen zu einer der größten Bedrohungen für Ökosysteme weltweit geworden. Zusätzlich entstehen bei der Produktion von Verpackungen große Mengen an klimaschädlichen Gasen wie Kohlendioxid. toom setzt daher auf Maßnahmen, Verpackungen zu vermeiden, zu verringern oder zu verbessern. Bereits 2011 hat toom als erster Baumarkt in ... Weiterlesen!

toom spart 900 Tonnen CO2 - Nachhaltige Optimierung von Verpackungen!
toom spart 900 Tonnen CO2. Foto: REWE Group, toom Baumarkt
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der genossenschaftliche Versicherer R+V und die DZ-Bank-Tochter DZ Compliance-Partner haben Volksbanken vor steigenden Schäden durch Betrug beim Onlinebanking gewarnt. Das belegen Schreiben beider Unternehmen, über die das "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe) berichtet. "Aktuell kommt es vermehrt zu betrügerischen Zahlungsaufträgen zu Gunsten von Konten bei Direktbanken, beziehungsweise insbesondere ... Weiterlesen!
Dienstleister der Volksbanken warnen vor Betrug beim Onlinebanking
Dienstleister der Volksbanken warnen vor Betrug beim Onlinebanking
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Bauernpräsident Joachim Rukwied fürchtet, dass Aktivisten auch in Deutschland Ställe besetzen könnten. "Stallbesetzungen sind eine reale Gefahr. Diese sogenannten Aktivisten sind international vernetzt. Und insofern besteht dieses Risiko in Deutschland natürlich auch", sagte Rukwied der "Neuen Osnabrücker Zeitung".
Im Mai hatten rund 100 Aktivisten einen Sauenstall in den Niederlanden für längere ... Weiterlesen!
Bauernpräsident: Stallbesetzungen sind "reale Gefahr"
Bauernpräsident: Stallbesetzungen sind "reale Gefahr"
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni auf 97,4 Punkte gesunken. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Montag mit. Der neue Wert entspricht den Erwartungen von Experten.
Im Mai war der Index auf 97,9 Punkte gesunken. Der Ifo-Geschäftsklimaindex gilt als wichtigster Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Er ... Weiterlesen!
Ifo-Geschäftsklimaindex sinkt weiter
Ifo-Geschäftsklimaindex sinkt weiter
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Das Preisniveau der privaten Konsumausgaben in Deutschland hat im Jahr 2018 um 4,3 Prozent über dem Durchschnitt der 28 EU-Mitgliedstaaten gelegen. In den meisten direkten Nachbarstaaten lag das Preisniveau allerdings auch im Jahr 2018 höher als in Deutschland, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Lediglich in Polen und Tschechien waren die Lebenshaltungskosten, zu denen ... Weiterlesen!
Preisniveau in Deutschland um 4,3 Prozent über EU-Durchschnitt
Preisniveau in Deutschland um 4,3 Prozent über EU-Durchschnitt
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die deutschen Landwirte sind wegen des aktuellen Hypes um Fleischersatz-Produkte beunruhigt. "Wir nehmen diese Entwicklung sehr ernst und beobachten das mit einer gewissen Sorge", sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied vor dem Bauerntag bei Leipzig der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Seiner Auffassung nach seien die Produkte derzeit "eher Trendware für gewisse Kulturkreise bei uns".
Allerdings geht ... Weiterlesen!
Bauern wegen Fleischersatz-Produkten beunruhigt
Bauern wegen Fleischersatz-Produkten beunruhigt
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Reallöhne in Deutschland sind im ersten Quartal 2019 um 1,2 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal gestiegen. Der nominale Verdienstzuwachs betrug 2,5 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Die Verbraucherpreise legten im selben Zeitraum um 1,4 Prozent zu.
Überdurchschnittlich stark stiegen die Nominallöhne in den Bereichen Grundstücks- und ... Weiterlesen!
Reallöhne im ersten Quartal gestiegen
Reallöhne im ersten Quartal gestiegen
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Zahl der Krankmeldungen aufgrund von Muskel-Skelett-Erkrankungen in deutschen Unternehmen ist in den zehn Jahren zwischen 2007 und 2017 um fast 50 Prozent angestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die die "Rheinische Post" (Montag) berichtet. Demnach fielen 2017 insgesamt 150 Millionen Krankheitstage mit dieser Begründung ... Weiterlesen!
Krankmeldungen in Jobs mit körperlicher Arbeit deutlich gestiegen
Krankmeldungen in Jobs mit körperlicher Arbeit deutlich gestiegen