Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Tägliche News aus Berlin, Brandenburg, Deutschland und der Welt!

Hinweis: Firmennachrichten aus ganz Deutschland und der Welt, können auch Werbung enthalten. 

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Eine wachsende Zahl deutscher Unternehmen klagt nach einer neuen Studie über schlechte Straßen, Funklöcher und lahme Internetverbindungen. Gut 68 Prozent von 2600 befragten Unternehmen sehen ihre Geschäfte durch Mängel der Infrastruktur beeinträchtigt, wie das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln in einer Umfrage ermittelt hat. Das waren zehn Prozentpunkte mehr als fünf ... Weiterlesen!

Funkloch, Schlagloch, lahmes Netz behindern Wirtschaft!
Glasfaserausbau im schleswig-holsteinischen Westerrönfeld. Foto: Carsten Rehder dpa
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Die Zahl der Beschwerden über lästige und unerlaubte Telefonwerbung bleibt auf hohem Niveau. Von Januar bis zum 10. Juli registrierte die Bundesnetzagentur 28 618 Beschwerden und verhängte 12 Bußgelder. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Einem Bußgeldverfahren liege jeweils eine große Zahl von ... Weiterlesen!

Fast 29 000 Beschwerden über Telefonwerbung bis Juli!
Fast 29 000 Beschwerden über Telefonwerbung bis Juli. Symbolfoto Pixabay BSB
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Zwei weltbekannte Firmen der Modebranche streiten sich um Badesandalen: Puma versucht, der Konkurrenz von Dolce & Gabbana den Verkauf sündhaft teurer Luxus-Badeschlappen mit echtem Nerzfellbesatz zu verbieten. Der Vorwurf: Die Italiener hätten eine Puma-Badeschlappe kopiert. Deswegen will Puma vor dem Münchner Oberlandesgericht eine einstweilige Verfügung gegen Dolce & Gabbana erwirken. Das ... Weiterlesen!

Sandalenkrieg zwischen Puma und Dolce & Gabbana!
Puma vertreibt seit einigen Jahren Badeschlappen mit Kunstfell auf dem Riemen, entworfen von Popstar Rihanna. Foto: Daniel Karmann dpa
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Die Inflation in Deutschland ist den zweiten Monat in Folge über zwei Prozent gestiegen. Die genauen Daten für Juni gibt das Statistische Bundesamt heute (08.00) in Wiesbaden bekannt. Nach vorläufigen Angaben hatten vor allem steigende Energiepreise die Jahresteuerung auf 2,1 Prozent getrieben. Im Mai lag die Preissteigerung bei 2,2 Prozent. In den Monaten Februar bis April hatte jeweils eine 1 ... Weiterlesen!

Inflation in Deutschland erneut über zwei Prozent!
Vor allem steigende Energiepreise sollen verwantwortlich für die Teuerung sein. Foto: Daniel Reinhardt dpa
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Die Angebote von Immobilien werden auch in Brandenburg immer kleiner, dafür steigen die Preise. Der Grundstücksmarktbericht des Landes wird heute in Potsdam vorgstellt. Er zeigt die Entwicklung der Preise auf dem Brandenburger Immobilienmarkt. Im Vorjahr wurde bereits ein neuer Spitzenwert seit 20 Jahren erreicht. Es wurde ein Anstieg der Umsätze um acht Prozent, aber nur eine um vier Prozent ... Weiterlesen!

Brandenburger Grundstücksmarktbericht informiert über Preise
Brandenburger Grundstücksmarktbericht informiert über Preise
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Bauherren müssen immer tiefer in die Tasche greifen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes kletterten die Baupreise für Wohngebäude im Mai gegenüber dem Vorjahr um 4,1 Prozent. Das sei der stärkste Anstieg seit mehr als zehn Jahren, teilte die Wiesbadener Behörde mit. Ein höheres Plus hatte es zuletzt im November 2007 mit 5,8 Prozent gegeben. Die Daten beziehen sich auf konventionell ... Weiterlesen!

Baupreise: Stärkster Anstieg seit mehr als zehn Jahren!
Baupreise: Stärkster Anstieg seit mehr als zehn Jahren: Foto: Lothar Ferstl dpa
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Der Stellenabbau bei Opel bleibt wie im Mai verabredet vorerst auf 3700 Jobs begrenzt. Die verbleibenden mehr als 15 000 Arbeitsplätze bei dem Autobauer, der seit knapp einem Jahr zum französischen PSA-Konzern gehört, sind bis einschließlich Juli 2023 vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt. Diese vor gut fünf Wochen vereinbarten Eckpunkte wurden nun in einem Zukunftstarifvertrag fixiert, wie ... Weiterlesen!

Opel sichert verbleibende Jobs bis Sommer 2023!
Opel sichert verbleibende Jobs bis Sommer 2023. Foto: Andreas Arnold dpa
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Personenbezogene Daten sind grundrechtlich geschützt. Durch die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sollen die Rechte Einzelner im Datenschutz erweitert und verbessert werden. So sieht Art. 15 DSGVO ein umfangreiches Auskunftsrecht von einzelnen Menschen vor, deren personenbezogenen Daten verarbeitet werden.  Danach hat jede Person das Recht zu erfahren, ob und wie z. B. ein Unternehmen ihre ... Weiterlesen!

DSGVO: Identitätsprüfung beim Auskunftsverlangen!
Alexander Kretschmar studierte Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität und ist als freier Rechtsjournalist in Berlin tätig. Foto: Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V.
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Wie geht es weiter mit dem Opel-Entwicklungszentrum und seinen mehr als 7000 Ingenieuren? Auf Antworten von Opel-Chef Michael Lohscheller hofft der Betriebsrat des Autobauers bei einer kurzfristig einberufenen Betriebsversammlung in Rüsselsheim. Gesamtbetriebsratschef Wolfgang Schäfer-Klug will sich am Vormittag auf einer Pressekonferenz äußern. Ein (Aus-)Verkauf der Opel-Entwicklung würde Opel ... Weiterlesen!

Zukunft von Opel-Entwicklungszentrum: Hoffen auf Antworten
Zukunft von Opel-Entwicklungszentrum: Hoffen auf Antworten. Foto: Andreas Liebschner/Opel dpa
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Der Versicherungskonzern Generali will sich von seinen klassischen Lebensversicherungsverträgen in Deutschland weitgehend trennen. Der Abwickler Viridium solle 89,9 Prozent an der Generali Leben übernehmen, teilten beide Seiten am Donnerstag mit. Generali selbst behält die restlichen Anteile und sichert sich außerdem die Option, sich mit bis zu 10 Prozent an Viridium zu beteiligen. Generali Leben ... Weiterlesen!

Generali will deutsche Lebensversicherungstochter verkaufen!
Generali Leben mit seinen rund vier Millionen Versicherungsverträgen wird bei der Transaktion mit bis zu einer Milliarde Euro bewertet. Foto: Marius Becker dpa