Gesundheit und Tipps | Berliner Sonntagsblatt

Tägliche News aus Berlin, Brandenburg, Deutschland und der Welt!

Nachrichten und Gesundheitstipps aus Deutschand!

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

In Brandenburg ist die Zahl der Antibiotika-Verordnungen nach Angaben der Kaufmännischen Krankenkasse KKH zurückgegangen. Das geht aus einer Auswertung von Versichertendaten hervor, die die Kasse am Dienstag vorstellte. Danach stellten im Jahr 2017 Ärzte bei den insgesamt 98 860 KKH-Versicherten in Brandenburg 12 Prozent weniger Antibiotika-Rezepte aus als noch 2007. Brandenburger Patienten, die ... Weiterlesen!

Krankenkasse: Weniger Antibiotika-Rezepte in Brandenburg!
Krankenkasse: Weniger Antibiotika-Rezepte in Brandenburg. Foto: Friso Gentsch/Archiv dpa
Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

Das angepeilte Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Medikamenten ist für Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorerst vom Tisch. Es sei europarechtlich unwägbar, ob und wie ein solchen Verbot umgesetzt werden könne, sagte Spahn in Berlin. Stattdessen will er die deutschen Apotheken unterstützen, indem er deren Zuschläge für Nacht- und Notdienste verdoppelt. Darüber hinaus ... Weiterlesen!

Spahn verzichtet auf Verbot des Arzneimittel-Versands!
Webseite einer Online-Apotheke: Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wird auf ein Verbot des Versandhandels mit Medikamenten verzichten. Foto: Peter Steffen dpa
Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

Wie gesund ist das Essen in Einrichtungen, in denen Menschen gesund oder alt werden sollen? Für eine Antwort darauf hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) 2017 bundesweit Lebensmittelkontrollen in Kliniken, Alten- und Pflegeheimen gemacht. Das Ergebnis will die Behörde heute in Berlin vorstellen. Patienten in Kliniken und Altenheimbewohner zählen zu empfindlichen ... Weiterlesen!

Lebensmittelkontrollen: Bilanz für Kliniken und Heime!
Lebensmittelkontrollen: Bilanz für Kliniken und Heime. Foto: Caroline Seidel/Archiv dpa
Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

Nach der Einschulung erhalten die jüngsten Kinder in einer Klasse häufiger eine ADHS-Diagnose als ihre ältesten Mitschüler. Das berichten US-Forscher der Harvard Universität nach einer Studie im renommierten «New England Journal of Medicine». Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist die häufigste psychische Erkrankung im Kinder- und Jugendalter. Die Betroffenen lassen sich ... Weiterlesen!

ADHS häufiger bei früh Eingeschulten!
ADHS häufiger bei früh Eingeschulten. Foto: Julian Stratenschulte/Illustration dpa
Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

In der Brandenburger Pflegebranche hat sich der Fachkräftemangel verschärft. In den letzten zwei Jahren nahmen die Pflegefälle um knapp 19 Prozent auf 132 400 zu, während die Zahl der Pflegekräfte nur um knapp acht Prozent auf 37 400 anstieg. Während es bundesweit zu wenig Altenpflegefachkräfte gibt, besteht seit Juni in Brandenburg als einzigem Land im Osten auch ein Mangel an Fachpersonal in ... Weiterlesen!

Fachkräftemangel durch mehr Pflegefälle verschärft!
Fachkräftemangel durch mehr Pflegefälle verschärft. Foto: Daniel Karmann/Archiv dpa
Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

Mit einer Plakatkampagne wirbt die Brandenburger Kassenärztliche Vereinigung für Medizinernachwuchs im Land. «Ich bin Arzt in Brandenburg, weil ...» berichten bereits im Land niedergelassene Ärzte, die in ihren Praxen fotografiert wurden. Sie erläutern auch, warum sie hier arbeiten. Es lohne sich, als niedergelassener Arzt im Land Brandenburg zu leben und zu arbeiten, betonte Peter Noack, ... Weiterlesen!

Plakatkampagne für Medizinernachwuchs in Brandenburg!
Plakatkampagne für Medizinernachwuchs in Brandenburg. Foto: Patrick Seeger/Archiv dpa
Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

Die vergleichsweise häufigen Arztbesuche von Großstadtbewohnern sollten sich aus Sicht der Techniker Krankenkasse auch in höheren Zuweisungen aus dem Finanzausgleich der Kassen niederschlagen. Es müsse «eine Regionalisierung geben, also vereinfacht gesagt für Großstädter mehr Geld als für Versicherte auf dem Land», sagte TK-Chef Jens Baas der «Rheinischen Post». Die derzeitige Regelung sei nicht ... Weiterlesen!

Großstädter häufig beim Arzt: Kasse fordert mehr Geld!
Großstädter häufig beim Arzt: Kasse fordert mehr Geld. Symbolfoto: BSB
Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

Deutschlands Ärzte sollen ihren Patienten künftig papierlose Digitalrezepte ausstellen dürfen. So können die Mediziner auch dann Medikamente verschreiben, wenn sie lediglich per Videosprechstunde Kontakt zum Patienten hatten. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bereitet ein entsprechendes Gesetz vor, das spätestens 2020 in Kraft treten soll. Das bestätigte ein Ministeriumssprecher. Zuvor hatte ... Weiterlesen!

Direkt aufs Handy: Spahn will bis 2020 digitale Rezepte!
Gesundheitsminister Jens Spahn (l) im Frühjahr zusammen mit seinem Amtsvorgänger Gröhe. Foto: Bernd von Jutrczenka dpa
Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

Apfelallergiker vertragen oft Supermarkt-Äpfel wie Golden Delicious, Gala oder Jonagold nicht. Forscher wie der Allergologe Karl-Christian Bergmann von der Berliner Charité untersuchen, woran das liegt. «Die neueren Sorten, sogenannte Tafeläpfel, enthalten besonders viele Allergene», sagt Bergmann. Der Anteil sei so hoch, weil ein anderer Abwehrstoff der Äpfel, die Polyphenole, durch Züchtung ... Weiterlesen!

Supermarkt-Äpfel für Allergiker oft ungenießbar!
Äpfel der Sorte Gala liegen in einer Transportkiste. Foto: Patrick Pleul/Archiv dpa
Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

Kinderlose sollten nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) merklich mehr in die Pflege- und Rentenversicherung einzahlen als Eltern. Dies sei eine Gerechtigkeitsfrage, schreibt Spahn in einem Gastbeitrag für die Zeitungen der «Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft». «Im Umlagesystem bekommen die Alten das Geld von den Jungen - auch, wenn es die Kinder nur der Anderen sind.» ... Weiterlesen!

Spahn: Kinderlose sollen mehr für Pflege einzahlen!
Pflege auf der Intensivstation eines Krankenhauses. Der Bundestag will ein Gesetz für mehr Personal in der Pflege verabschieden. Foto: Patrick Seeger dpa