Brandenburger News | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.  

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:

Potsdam (dpa) - Mit einer neuen Landesentwicklungsgesellschaft will Brandenburg in der Lausitz die geplanten großen Strukturprojekte begleitend zum Kohleausstieg umsetzen. Das Kabinett beschloss die Gründung am Dienstag in Potsdam. Die Gesellschaft ist als Tochter der Investitionsbank Brandenburg geplant und soll ihren Sitz in der Lausitz haben - wo genau, ließ Ministerpräsident Dietmar Woidke

... Weiterlesen!
Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg. Foto: Carsten Koall/Archiv
Bericht:

Dresden (dpa/sn) - Grünen-Politiker Stephan Kühn hat Klarheit über die Finanzierung des Strukturwandels nach dem Braunkohle-Ausstieg gefordert. Es vergehe kaum ein Tag, an dem keine neuen Leuchtturmprojekte für die Lausitz verkündet würden, sagte der sächsische Bundestagsabgeordnete der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. Das sei jedoch «reine Ankündigungspolitik mit ungedeckten Schecks».

... Weiterlesen!
Stephan Kühn (Bündnis/90 Grüne), Mitglied des Deutschen Bundestags. Foto: Fabian Sommer/Archiv
Bericht:

Erfurt (dpa) - Fehler bei der schnellen Privatisierung und Schließung von DDR-Betrieben in den 1990er Jahren haben nach Einschätzung von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) bis heute negative Auswirkungen. Trotz der in vielen Teilen guten wirtschaftlichen Entwicklung der ostdeutschen Bundesländer könnten die Menschen kaum Stolz auf das Geleistete entwickeln, sagte Ramelow am

... Weiterlesen!
Gregor Gysi (l) und Bodo Ramelow (Die Linke), stehen vor dem Kunsthaus in Erfurt. Foto: Bodo Schackow
Bericht:

Potsdam (dpa/bb) - Der Brandenburger Künstler Rainer Opolka hat mit einer mehr als mannsgroßen Skulptur eines Wolfes vor der AfD-Parteizentrale gegen die Partei demonstriert. «Wir warnen vor einer rechtsradikal gewendeten AfD», sagte Opolka am Dienstag zu der Kunstaktion in der Innenstadt. Die Bronzeskulptur eines Wolfsmenschen, der einen Hitlergruß zeigt, hatte Opolka auf einem Anhänger vor

... Weiterlesen!
Eine Hitlergruß zeigende Wolfsskulptur von Rainer Opolka steht vor dem Sitz des AfD-Landesverbands Brandenburg. Foto: Christoph Soeder
Bericht:

Weimar (dpa) - Politischer, digitaler und mit mehr Privatgeldern ausgestattet: So stellt sich die neue Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar, Ulrike Lorenz, unter anderem die Zukunft ihrer Institution vor. «Die Klassik Stiftung Weimar wird sich öffnen und in ihrer politischen Verantwortung aktiver werden», sagte Lorenz am Dienstag in Weimar. Die Stiftung - eine der größten Kulturstiftungen

... Weiterlesen!
Ulrike Lorenz, neue Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar, posiert vor einer Pressekonferenz. Foto: Michael Reichel
Bericht:

Berlin (dpa) - Vizekanzler Olaf Scholz tritt bei der Wahl zum SPD-Parteivorsitz zusammen mit der Brandenburger Landtagsabgeordneten Klara Geywitz an. «Gemeinsam wollen wir die SPD wieder stark machen», erklärten beide am Dienstag in ihrer Bewerbung. Sie wollten «neue sozialdemokratische Antworten» auf neue Zeiten finden. «Wir sind überzeugt, dass wir die Zukunft durch unser politisches

... Weiterlesen!
Die Bildkombo zeigt Bundesfinanzminister Olaf Scholz und die brandenburger Landtagsabgeordnete Klara Geywitz. Foto: Jörg Carstensen/Archiv
Bericht:

Prag (dpa) - Der Tscheche Vojmir Srdecny, einer der letzten Überlebenden des Konzentrationslagers Sachsenhausen, ist tot. Er starb bereits am 14. August im Alter von 99 Jahren, wie der Verband der Freiheitskämpfer CSBS unter Berufung auf die Angehörigen am Dienstag mitteilte. Den Tod bestätigte auf Nachfrage auch ein Sprecher der Gedenkstätte im brandenburgischen Oranienburg unter Berufung auf

... Weiterlesen!
Tschechischer Sachsenhausen-Überlebender Srdecny gestorben
Bericht:

Dresden (dpa) - Vielleicht braucht es in Zukunft Menschen, die Hologramme designen oder Kohlenstoffdioxid aus der Luft filtern: In einem Projekt der Körber-Stiftung können Schülerinnen und Schüler in Ostdeutschland so genannte Zukunftsberufe entdecken, wie die Organisation am Dienstag mitteilte. Mit dem Lehrformat «Mission Utopia» will die Stiftung Jugendliche zwischen der 8. und 10. Klasse

... Weiterlesen!
Schülerinnen und Schüler sollen Berufe der Zukunft entdecken. Foto: Julian Stratenschulte/Archivbild
Bericht:

Potsdam/Berlin (dpa/bb) - Berliner und Brandenburger können sich in den kommenden Tagen auf einen Mix aus Sonne und Wolken einstellen. Am Mittwoch soll es einen Wechsel aus Quellwolken und Sonnenschein geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Mit Niederschlag sei nicht zu rechnen. Die Höchstwerte liegen demnach bei 22 bis 25 Grad. Auch der Donnerstag soll den Prognosen zufolge

... Weiterlesen!
Die Sonne scheint durch leichte Cirrus-Wolken hindurch. Foto: Markus Scholz/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa) - Die EU-Sanktionen gegen Russland werden fünf Jahre nach ihrer Einführung nur noch von knapp einem Viertel der Bevölkerung in Deutschland uneingeschränkt unterstützt. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur sprachen sich 23 Prozent für eine unveränderte Beibehaltung der wegen der Ukraine-Krise verhängten Strafmaßnahmen aus.

... Weiterlesen!
Wladimir Putin, Präsident von Russland. Foto: Alexei Nikolsky/Archiv