Brandenburger News | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.  

Zurück zur Startseite
 
 



Bericht:

Potsdam (dpa/bb)- Die Potsdamer Schlössernacht hat für zwei Tage Italien in die historischen Schlösser und Gärten geholt. Für «Una Notte Italiana», eine «Italienische Nacht», zeigte der Park Sanssouci die Kultur und Lebensart der Italiener. Gebäude, Skulpturen und Landschaft wurden dafür kunstvoll erleuchtet und bildeten die Kulisse für Kammermusik, Theater und Kleinkunst. Bei Lesungen sorgten

... Weiterlesen!
Farbig ist die Orangerie während der Potsdamer Schlössernacht im Park Sanssouci beleuchtet. Foto: Jens Kalaene
Bericht:

Potsdam (dpa/bb) - Der Potsdamer Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber schließt ein Ministeramt nach der Landtagswahl in Brandenburg nicht aus. Die Zeiten seien außergewöhnlich. «Da kommt man dann auch als emeritierter Professor ins Grübeln, ob man nicht selbst in die politische Bütt steigen sollte, um das endlich umzusetzen helfen, was die Wissenschaft immer dringlicher empfiehlt», sagte der

... Weiterlesen!
Hans Joachim Schellnhuber, Klimaforscher und ehemaliger Direktor des PIK. Foto: Christoph Soeder/Archivbild
Bericht:

Potsdam (dpa/bb)- Nach dem Ende der Potsdamer Schlössernacht haben die Veranstalter eine positive Bilanz gezogen. Der Samstagabend sei ausverkauft gewesen, am Freitag seien mehr Besucher gekommen als im vergangenen Jahr, teilten die Kultur im Park GmbH und die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten am Sonntag mit. An beiden Tagen kamen knapp 36 000 Besucher. Damit hat sich aus Sicht der

... Weiterlesen!
Farbig ist die Orangerie während der Potsdamer Schlössernacht im Park Sanssouci beleuchtet. Foto: Jens Kalaene
Bericht:

Dresden (dpa) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer unterstützt die Forderung seines Amtskollegen Armin Laschet (beide CDU) nach einer raschen Umsetzung der Ergebnisse der Kohlekommission. «Die Vorschläge liegen seit langem auf dem Tisch und haben einen breiten Konsens», betonte Kretschmer am Sonntag laut einer Mitteilung der Staatskanzlei in Dresden. «Die Regionen brauchen endlich

... Weiterlesen!
Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen. Foto: Sebastian Kahnert
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Die Berliner CDU-Fraktion fordert, Soldaten in Uniform auch im Nahverkehr in und um Berlin kostenlose Fahrten zu ermöglichen. «Polizisten, Feuerwehrmänner, Justizvollzugsbeamte und auch Mitarbeiter des Ordnungsamtes können schon lange Busse und Bahnen in unserer Stadt in Dienstkleidung und -ausweis kostenlos nutzen», teilte Fraktionschef Burkard Dregger am Sonntag mit. «Von

... Weiterlesen!
CDU will Freifahrten für Soldaten in Uniform im Nahverkehr
Bericht:

Potsdam (dpa/bb) - Weil er kurz am Steuer einschlief, hat ein Autofahrer auf der A2 in Potsdam-Mittelmark am Samstagabend einen schweren Unfall verursacht. Der 25-Jährige fuhr wegen des Sekundenschlafs auf ein vorausfahrendes Auto auf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Durch den Aufprall kamen beide Wagen von der Fahrbahn ab. Das Auto des Unfallverursachers durchbrach einen angrenzenden

... Weiterlesen!
Sekundenschlaf am Steuer Unfall mit sechs Verletzten auf A2. Symbolfoto: pixabay
Bericht:

Berlin (dpa) - Vor einer Koalitionsrunde am heutigen Sonntag hat der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) Bewegung beim Kohle-Ausstieg gefordert. «Wir brauchen jetzt klare Beschlüsse zur 1:1-Umsetzung der Ergebnisse der Kohlekommission. Planungssicherheit ist wichtig für die Arbeitnehmer in der energieintensiven Wirtschaft und für die Menschen in den Revieren», sagte

... Weiterlesen!
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Foto: Oliver Berg/Archivbild
Bericht:

Frankfurt (Oder) (dpa)- Die Kritik von Menschen in Ostdeutschland, in der Gesellschaft nicht genügend abgebildet zu werden, kann der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), teilweise nachvollziehen. «Ein bisschen verstehe ich das», sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. Beispielsweise seien die Medien stark westdeutsch geprägt. Kulturelle Erfahrungen, Situationen

... Weiterlesen!
Christian Hirte (CDU), der Ostbeauftragte der Bundesregierung. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa) - Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, macht in der AfD eine gefährliche Radikalisierung aus und warnt mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen in einigen Ost-Bundesländern vor einer Koalition unter AfD-Beteiligung. «Teile der AfD entwickeln sich nach meinem Eindruck immer mehr ins Völkische hinein. Man muss nur die Debatten innerhalb der AfD verfolgen, dann

... Weiterlesen!
Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, während einer Podiumsdiskussion. Foto: Roland Weihrauch/Archivbild
Bericht:

Berlin/Erfurt (dpa) - Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, sieht Bund und Länder in der Pflicht, dem Verkauf ostdeutscher Agrarflächen an Großinvestoren einen Riegel vorzuschieben. «In Ostdeutschland gehören inzwischen teilweise über 30 Prozent der Flächen nicht mehr den Landwirten oder örtlichen Genossenschaften, sondern Investoren», sagte Göring-Eckardt der

... Weiterlesen!
Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvositzende der Grünen im Bundestag. Foto: Kay Nietfeld/Archivbild