Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.    

Zurück zur Startseite
Tier-Gründer nennt Unfallzahlen und kündigt Helme und Blinker an
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Gründer des Berliner Anbieters Tier, Lawrence Leuschner, hat die E-Tretroller verteidigt. Es gebe "aktuell keine Krise", so Leuschner, sondern das Unternehmen erfahre "sehr große Bestätigung". Die Firma habe inzwischen mehr als zehn Millionen Fahrten verbucht und sei in mehr als 40 Städten in zwölf Ländern präsent.
"Klar, es wird viel Kritisches geschrieben, aber die Konsumenten sind davon ... Weiterlesen!
US-Börsen gehen mit Minus ins Wochenende - Gold wenig verändert
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die US-Börsen haben am Freitag nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.770,20 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,95 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.990 Punkten im Minus gewesen (-0,24 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.865 ... Weiterlesen!
Zott ruft wegen Schimmelgefahr Sahnejoghurt zurück
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Molkerei Zott ruft wegen Schimmelgefahr einen Sahnejoghurt zurück. Betroffen sei der Zott-Sahnejoghurt "Pfirsich-Maracuja" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 29. Oktober und 1. November 2019, sowie die Sorte "Panna Cotta" mit denselben Daten und zusätzlich dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31. Oktober, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Alle anderen Sahnejoghurts mit gleichen Mindesthaltbarkeitsd ... Weiterlesen!
Deutsche Wirtschaft zahlt mit für Condor-Rettung
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Pleite des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook geht indirekt zulasten von Firmen, die mit der Touristikbranche überhaupt nichts zu tun haben. Grund dafür sei unter anderem das Schutzschirmverfahren, das die Cook-Tochter Condor beantragt habe, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Es erlaube der Fluglinie, die Anwartschaften ihrer Mitarbeiter auf eine Betriebsrente in Höhe ... Weiterlesen!
Das im Bau befindliche Terminal 2 des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB
Bericht:

Berlin (dpa) - Das neue Terminal 2 am künftigen Hauptstadtflughafen BER wird möglicherweise nicht zur geplanten Eröffnung des Airports im Oktober 2020 fertig. Ein Verzug sei nicht vollständig auszuschließen, teilte das Unternehmen am Freitag nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Dies gefährde aber weder den BER-Start noch die anschließende Schließung des Flughafens Tegel. «In wenigen Tagen

... Weiterlesen!
DAX tritt auf der Stelle - Wirecard stürzt wieder ab
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Zum Wochenausklang hat sich der DAX wenig bewegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.633,60 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,17 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Deutlich größer was der Abschlag wieder einmal bei Wirecard, wo bis kurz vor Handelsende ein Kursminus von rund sieben Prozent zu verzeichnen war.
Da half es auch nicht, dass der Zahlungsdienstleister ein ... Weiterlesen!
BMW will Elektroauto i3 weiter produzieren
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Entgegen anderslautenden Spekulationen wird BMW sein umstrittenes Elektroauto i3 nicht vom Markt nehmen. "Der i3 wird weiter produziert werden, keine Frage", sagte der neue Vorstandsvorsitzende Oliver Zipse der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS). Der i3, ein Leichtbau aus Karbon, war zum Marktstart 2013 eine kostspielige Vision.
Er wurde von Grund auf als Elektroauto mit eigener ... Weiterlesen!
UFO sagt Streik bei Lufthansa-Muttergesellschaft wieder ab
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO hat ihren für Sonntag geplanten Streik bei der Lufthansa wieder abgesagt. Erst kurz zuvor war der auf die Tochterunternehmen ausgeweitet worden, und dort soll er wohl auch durchgeführt werden. Lufthansa habe freiwillig eine Erhöhung von zwei Prozent angeboten, damit werde die Forderung von 1,8 Prozent sogar "übererfüllt", hieß es in einer Mitteilung vom ... Weiterlesen!
Ein Button der Flugbegleitergewerkschaft UFO ist auf hellgrünem Hintergrund zu sehen. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild
Bericht:

Frankfurt/Main (dpa) - Die Kabinengewerkschaft Ufo weitet ihren geplanten Warnstreik bei der Lufthansa auf andere Fluggesellschaften des Konzerns aus. Nun sollen am Sonntag zwischen 5.00 und 11.00 Uhr bundesweit auch Flüge der deutschen Lufthansa-Töchter Eurowings, Germanwings, Lufthansa Cityline und SunExpress bestreikt werden, wie die Gewerkschaft am Freitag in Frankfurt mitteilte.

Gefährdet w

... Weiterlesen!
UFO will Streiks auf Lufthansa-Tochterunternehmen ausweiten
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO will ihre für Sonntag geplanten Streiks auch auf weitere Lufthansa-Tochterunternehmen ausweiten. Zusätzlich zu dem schon am angekündigten Streik bei Lufthansa werden nun auch alle Mitarbeiter von SunExpress Deutschland, Lufthansa CityLine, Germanwings und Eurowings zu einem Streik in der Zeit von 5 bis 11 Uhr aufgerufen, teilte UFO am Freitag mit. "Dies betrifft ... Weiterlesen!