Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.    

Zurück zur Startseite
Wohnhäuser in Berlin vor dem Fernsehturm. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Der Immobilienverband IVD hat die Berliner Einigung zum Mietendeckel scharf kritisiert. «Die Berliner Landesregierung kehrt zurück zur sozialistischen Wohnungspolitik», erklärte Verbandspräsident Jürgen Michael Schick. Ziel bleibe es, Mieten zu senken und nicht zu deckeln. Der Mietendeckel werde zu jahrelangen Rechtsstreitigkeiten und Verunsicherungen führen und den Berliner

... Weiterlesen!
Junge Handwerker in Ostbrandenburg bekommen Meisterbrief
Bericht:

Frankfurt (Oder) (dpa/bb) - Kosmetikerin, Metallbauer, Zimmerer: vier Handwerkerinnen und 54 Handwerker aus Ostbrandenburg haben am Samstag in Frankfurt (Oder) ihre Meisterbriefe erhalten. Im vergangenen Jahr waren es 71 Jungmeisterinnen und Jungmeister gewesen. Wolf-Harald Krüger, Präsident der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) und für Ostbrandenburg zuständig, sieht eine Aufwertung des

... Weiterlesen!
Sanierte und zum Teil eingerüstete Wohnhäuser im Prenzlauer Berg. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa) - Der Berliner Mieterverein begrüßt den Kompromiss zum Mietendeckel in der Hauptstadt. Man sei «sehr glücklich» über die Einigung, sagte Verbandsgeschäftsführer Reiner Wild der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. Der Mietendeckel sei «eine historisch einmalige Chance, dass die Länder eine öffentlich-rechtliche Preisregelung für den Mietwohnungsbestand entwickeln».

Im System der

... Weiterlesen!
E-Tretroller sind auf einer Straße zu sehen. Henning Kaiser/Archiv. Foto: Henning Kaiser/dpa
Bericht:

Berlin (dpa) - Die E-Tretroller in Berlin stehen den Kunden auch im Winter zur Verfügung. «Wir stellen uns darauf ein, dass es im Winter weniger Nutzer werden, aber immer noch so viele, dass wir den Betrieb regulär aufrechterhalten», teilte ein Sprecher einer der größten Anbieter in Berlin, Tier, auf Anfrage mit. «Die Anzahl an Scootern auf den Straßen wird gleich bleiben.»

Ähnlich äußerte sich

... Weiterlesen!
ZIA-Präsident Dr. Andreas Mattner. Foto: ZIA
Bericht:
Wirtschaftsverbände News: -

Das Bundeskabinett hat sich heute mit dem Regierungsentwurf für die Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht befasst. Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, bleibt bei seiner Einschätzung, das Konzept enthalte richtige Ansätze – zur Praktikabilität bedürfe es jedoch einer Überarbeitung. So seien die hierin enthaltenen steuerlichen ... Weiterlesen!

DGB fordert milliardenschweres Investitionsprogramm
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Gegen die Konjunkturschwäche hat der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB), Reiner Hoffmann, ein massives Investitionsprogramm zur Modernisierung Deutschlands gefordert. "Wir haben für die nächsten zehn Jahre einen riesigen Investitionsbedarf von 60 bis 65 Milliarden Euro pro Jahr", sagte Hoffmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). "Wenn man das stemmen würde – ... Weiterlesen!
Tier-Gründer nennt Unfallzahlen und kündigt Helme und Blinker an
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Gründer des Berliner Anbieters Tier, Lawrence Leuschner, hat die E-Tretroller verteidigt. Es gebe "aktuell keine Krise", so Leuschner, sondern das Unternehmen erfahre "sehr große Bestätigung". Die Firma habe inzwischen mehr als zehn Millionen Fahrten verbucht und sei in mehr als 40 Städten in zwölf Ländern präsent.
"Klar, es wird viel Kritisches geschrieben, aber die Konsumenten sind davon ... Weiterlesen!
US-Börsen gehen mit Minus ins Wochenende - Gold wenig verändert
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die US-Börsen haben am Freitag nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.770,20 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,95 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.990 Punkten im Minus gewesen (-0,24 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.865 ... Weiterlesen!
Zott ruft wegen Schimmelgefahr Sahnejoghurt zurück
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Molkerei Zott ruft wegen Schimmelgefahr einen Sahnejoghurt zurück. Betroffen sei der Zott-Sahnejoghurt "Pfirsich-Maracuja" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 29. Oktober und 1. November 2019, sowie die Sorte "Panna Cotta" mit denselben Daten und zusätzlich dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31. Oktober, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Alle anderen Sahnejoghurts mit gleichen Mindesthaltbarkeitsd ... Weiterlesen!
Deutsche Wirtschaft zahlt mit für Condor-Rettung
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die Pleite des britischen Reiseveranstalters Thomas Cook geht indirekt zulasten von Firmen, die mit der Touristikbranche überhaupt nichts zu tun haben. Grund dafür sei unter anderem das Schutzschirmverfahren, das die Cook-Tochter Condor beantragt habe, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Es erlaube der Fluglinie, die Anwartschaften ihrer Mitarbeiter auf eine Betriebsrente in Höhe ... Weiterlesen!