Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!


Jörg Steinbach (SPD), Brandenburger Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild
-

Potsdam (dpa/bb) - Angesichts der Corona-Krise hat Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) an die Unternehmen im Land appelliert, «positiv nach vorne zu blicken und nicht den Kopf in den Sand zu stecken». Zwar müsse man davon ausgehen, «dass die Auswirkungen der Pandemie auf die Bilanz 2020 erheblich sein werden», erklärte Steinbach laut Mitteilung. Doch die am Montag vom

... Hier weiterlesen!
Coronakrise lässt EU-Geschäftsklimastimmung einbrechen
-
Wirtschaftsnachrichten: -

Das Geschäftsklima in der EU ist nach Angaben aus Brüssel im März deutlich eingebrochen. Der Economic-Sentiment-Indicator (ESI) sank demnach im dritten Monat des Jahres in der Euro-Zone um 8,9 auf 94,5 Punkte, in der EU ging er um 8,2 auf 94,8 Zähler zurück, teilte die EU-Kommission am Montag mit. Im Euroraum war es der stärkste monatliche Rückgang des ESI, der bisher gemessen wurde. Die Stimmung ... Hier weiterlesen!

Sachverständigenrat erwartet deutliche Rezession
-
Wirtschaftsnachrichten: -

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung geht davon aus, dass die deutsche Volkswirtschaft wegen der Coronakrise im Jahr 2020 deutlich schrumpfen wird. Die Ausbreitung des Coronavirus habe die beginnende konjunkturelle Erholung gestoppt, heißt es in einem Sondergutachten des Gremiums, welches am Montag veröffentlicht wurde. "Wir gehen davon aus, dass die ... Hier weiterlesen!

DGB-Chef: Corona-Boni korrigieren keine Schieflagen
-
Wirtschaftsnachrichten: -

Der DGB fordert eine bessere Bezahlung für all jene Berufsgruppen, die angesichts der derzeitigen Corona-Pandemie besonders im Fokus stehen. Die "Wertschätzung, die diese Beschäftigten heute erleben, darf nicht mit warmen Worten enden", sagte Gewerkschaftschef Reiner Hoffmann am Montag in der Sendung "Frühstart" der RTL/n-tv-Redaktion. "Da sagen wir, da muss auch nach der Krise kräftig ... Hier weiterlesen!

Studie: Coronakrise verstärkt Marktmacht von Amazon
-
Wirtschaftsnachrichten: -

Der US-Handelskonzern Amazon wird im Zuge der Corona-Krise wohl seine Marktmacht in Deutschland ausbauen können. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), über welche die "Rheinische Post" berichtet. Die aktuellen Einschränkungen des stationären Handels wegen der Corona-Krise würden dem Online-Handel generell starken Auftrieb geben, heißt es in der Studie. ... Hier weiterlesen!

Wasserwirtschaft: Klopapier-Engpass gefährdet Abwassernetze
-
Wirtschaftsnachrichten: -

Die Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft (AöW) warnt angesichts der Knappheit von Toilettenpapier in Teilen Deutschlands vor Risiken für das Abwassernetz. Weil im Handel aufgrund von Hamsterkäufen Klopapier teilweise nicht verfügbar sei, griffen Verbraucher auf Feuchttücher, Haushaltsrollen oder Papiertaschentücher zurück - doch diese drohten Abwasserleitungen zu verstopfen, teilte der ... Hier weiterlesen!

Finanzaufsicht kontrolliert Liquidität von Großbanken täglich
-
Wirtschaftsnachrichten: -

Die Finanzaufsicht hat im Zuge der Coronakrise die Überwachung der Liquidität von Banken verschärft. Die größten, systemrelevanten Institute der Euro-Zone müssen der EZB-Bankenaufsicht derzeit täglich in Telefonkonferenzen ihre Liquiditätskennziffern sowie ihre internen Planungen zur Steuerung der flüssigen Mittel durchgeben, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf mehrere mit dem Thema ... Hier weiterlesen!

Ernährungsindustrie fürchtet steigende Lebensmittelpreise
-
Wirtschaftsnachrichten: -

Die deutsche Ernährungsindustrie schließt steigende Lebensmittel-Preise aufgrund der Coronakrise nicht mehr aus. "Es gibt derzeit viele Faktoren in der Lieferkette, die den Preis beeinflussen. Neben den fehlenden Erntehelfern gibt es auch in der Ernährungsindustrie und im Handel Personal-Engpässe", sagte Stefanie Sabet, Geschäftsführerin der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie ... Hier weiterlesen!

Die verwaiste Haupthalle des Flughafens Tegel. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa/bb) - Ob der Berliner Flughafen Tegel vorübergehend geschlossen werden soll, darüber berät die Gesellschafterversammlung der Betreibergesellschaft an diesem Montag. Vertreter von Bund und den beiden Ländern Berlin und Brandenburg tauschten sich über die möglichen Konsequenzen aus der Corona-Krise aus. «Die Gesellschafterversammlung tagt bereits», sagte ein Sprecher der

... Hier weiterlesen!
Ökonomen warnen vor Einsatz des ESM in Coronakrise
-
Wirtschaftsnachrichten: -

Forscher des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) raten vom Einsatz des Euro-Rettungsschirms ESM in der derzeitigen Coronakrise ab. In einer Analyse, über welche die "Welt" (Montagsausgabe) berichtet, haben die Ökonomen untersucht, wie die Mitgliedstaaten der EU einander in der Coronakrise finanziell gegenseitig stützten könnten. Das Ergebnis: Den Einsatz vorsorglicher Kreditlinien des ... Hier weiterlesen!