Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.    

Zurück zur Startseite
Deutscher Atom-Staatsfonds liegt trotz Niedrigzinsen im Plus
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der deutsche Staatsfonds für die Atommüllentsorgung liegt nach zwei Jahren deutlich im Plus. "Auch im Niedrigzinsumfeld haben wir richtig Geld verdient", sagte Anja Mikus, Vorstandsvorsitzende des "Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung" (Kenfo), der "Welt am Sonntag". Demnach habe der Kenfo 11,3 Milliarden Euro angelegt - und nach Abzug sämtlicher Kosten eine halbe Milliarde Euro ... Weiterlesen!
Datenschutz für Google Street View auf dem Prüfstand
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Die deutsche Datenschutzpraxis für den Panorama-Bilderdienst Google Street View steht auf dem Prüfstand. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf den Datenschutzbeauftragten der Stadt Hamburg. Er ist für Google in ganz Deutschland zuständig.
Die Hamburger Behörde hatte zur Einführung von Google Street View 2010 verfügt, dass jeder vor Veröffentlichung der Bilder im Netz das Recht ... Weiterlesen!
Bericht: Massiver Ansehensverlust für "Made in Germany"
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Das Herkunftslabel "Made in Germany" leidet in den wichtigen Industrie- und Schwellenländern unter einem massiven Verlust an Ansehen. Nach der "Trust Barometer" der US-amerikanischen Kommunikationsagentur Edelman stürzte das Vertrauen der entwickelten Volkswirtschaften in deutsche Unternehmen innerhalb von wenig mehr als zwölf Monaten um 15 Prozentpunkte auf 44 Prozent ab. Das berichtet die "Welt ... Weiterlesen!
Dr. Hans Volkert Volckens, Vorsitzender des ZIA-Ausschusses Steuerrecht. Foto: ZIA
Bericht:
Wirtschaftsverbände News: -

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, begrüßt bei der Reform der Grundsteuer die Einigung auf die damit zusammenhängende Grundgesetzänderung. „Die Gesetzgebungskompetenz wurde klar geregelt und die Bundesländer bekommen durch die Länderöffnungsklausel die rechtssichere Möglichkeit, ein einfaches und unbürokratisches Flächenmodell einzuführen", sagt Dr. ... Weiterlesen!

Rechtsanwalt Johannes von Rüden, Kanzlei VON RUEDEN. Foto-Quelle: von Rüden
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: -

Das Fahrzeug hielt unstreitig auf dem Prüfstand die gesetzlichen Grenzwerte für die Abgasnorm Euro 5 ein. Daher sei es nach Daimlers Sicht auch unwesentlich, welches Emissionsverhalten das Fahrzeug außerhalb der gesetzlichen Prüfungsbedingungen habe. Dazu führte Daimler aus, dass das Emissionsverhalten eines Fahrzeuges auf der Straße generell von demjenigen im Labor abweicht. Das Gericht verstand ... Weiterlesen!

Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken - BVR ruft Brexit-Parteien vor Abstimmung zur Besonnenheit auf. Foto: BVR
Bericht:
Wirtschaftsverbände News: -

Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken - BVR ruft Brexit-Parteien vor Abstimmung zur Besonnenheit auf / Ungeregelter Brexit würde Vereinigtes Königreich in schwere Rezession führen / Nur geringe direkte Konsequenzen für die deutschen Genossenschaftsbanken Auf die Europäische Union (EU) hätte ein harter Brexit spürbare negative Auswirkungen", erklärt Marija Kolak, Präsidentin ... Weiterlesen!

Balkone sind bepflanzt in einer Wohnanlage der Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE. Foto: Carsten Koall/dpa/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa) - Die Einigung zum Berliner Mietendeckel hat viel Kritik auf sich gezogen. Die Reaktionen von Organisationen und Politikern reichten am Samstag von Skepsis bis hin zu völliger Ablehnung, teils wurden die Pläne sogar als verfassungswidrig gewertet. Der Immobilienverband IVD sieht eine Rückkehr «zur sozialistischen Wohnungspolitik» und nennt den Schritt verantwortungslos, wie am

... Weiterlesen!
Eine Flugbegleiterin steht vor dem Unternehmenssitz von Eurowings bei einer Kundgebung. Foto: Oliver Berg/dpa
Bericht:

Frankfurt/Main (dpa) - Die Kabinengewerkschaft Ufo droht, die für Sonntagmorgen geplanten Warnstreiks bei vier Lufthansa-Töchtern auch wieder auf die Muttergesellschaft auszuweiten. Grund sei, dass die Lufthansa neue Ufo-Forderungen nach Verhandlungen über mehr Gehalt am Freitagabend innerhalb nur einer Stunde abgelehnt habe, teilte Ufo am Samstag mit.

«Streiks bei Lufthansa sind wieder

... Weiterlesen!
Lime-Chef wirbt um Verständnis für E-Scooter
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Präsident des E-Scooter-Anbieters Lime, Joe Kraus, hat für mehr Verständnis für E-Scooter geworben. "Bei Scootern sind wir noch in einer sehr frühen Phase. Je länger es ein Fortbewegungsmittel gibt, desto mehr entwickeln Menschen eine Mischung aus Regeln, Infrastruktur und Normen. Niemand will ein zugemülltes Stadtbild", sagte Kraus der "Welt am Sonntag".
Zuletzt hatten die Elektro-Tretroller ... Weiterlesen!
Lidl-Personalchef kritisiert Lohndumping im Handel
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Kampf um den knappen Nachwuchs im Handel erreicht eine neue Dimension: Der Discounter Lidl zahlt seinen Auszubildenden künftig eine Mindestvergütung von 1.000 Euro monatlich. Das sagte der für Deutschland zuständige Lidl-Personalchef Jens Urich der "Welt am Sonntag". "Wir glauben fest daran, dass wir durch faire Bezahlung die besseren Mitarbeiter bekommen. Und die Azubis von heute sind die ... Weiterlesen!