Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!


Green Deal: ZIA sieht hohen Investitionsbedarf für Gebäudesektor. Foto: ZIA
-
Wirtschaftsverbände News: -

Vor dem Hintergrund des heute als Teil des European Green Deal in Brüssel vorgestellten Sustainable Europe Investment Plan rechnet der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, mit einem Investitionsbedarf von rund 100 Milliarden Euro jährlich bis 2030 in Gebäude und Anlagentechnik. Hinzu kommen Mehrkosten in Höhe von jährlich bis zu 34 Milliarden Euro – je nach ... Weiterlesen!

ZIA begrüßt Flächenorientierung einzelner Länder bei Grundsteuer und fordert Nachbesserung. Foto: ZIA
-
Wirtschaftsverbände News: -

Medienberichten zufolge streben Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher und der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil bei der Grundsteuer-Berechnung ein Alternativmodell an, das stärker flächenorientiert ist, aber Bodenwertzonen beinhalten kann. „Dass einzelne Bundesländer bei der künftigen Berechnung der Grundsteuer offensichtlich vom wertabhängigen Scholz-Modell abrücken und eigene ... Weiterlesen!

Axel Vogel (Bündnis 90/Die Grünen), Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klima von Brandenburg. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa
-

Berlin (dpa/bb) - Brandenburgs Agrarminister Axel Vogel (Bündnis 90/Grüne) will Spekulationen mit Agrarflächen im Land künftig verhindern. «Betrieben darf nicht unter den Händen weg das Land verkauft werden», sagte Vogel am Donnerstag auf dem Vor-Rundgang in der Brandenburg-Halle vor der offiziellen Eröffnung der Grünen Woche am Freitag. Er betonte, dass er sich als Minister für alle

... Weiterlesen!
NABU-Präsident: Preise für Lebensmittel sind zu gering
-
Wirtschaftsnachrichten: - NABU-Präsident Jörn-Andreas Krüger hat dazu aufgefordert, die Umweltfolgen der Lebensmittelproduktion an der Ladenkasse zu berücksichtigen. "Der Einfluss, den die Herstellung eines Produktes auf Klima und Umwelt hat, muss sich im Preis widerspiegeln. Etwa durch einen CO2-Aufschlag", sagte Krüger der "Neuen Osnabrücker Zeitung".
Preise und Wertschätzung für Lebensmittel seien in Deutschland zu ... Weiterlesen!
Eine Häuserfassade mit Wohnungen, und dem Fernsehturm im Hintergrund. Foto: Taylan Gökalp/dpa
-

Berlin (dpa/bb) - Der Neubau von Wohngebäuden in Berlin ist im vergangenen Jahr erneut deutlich teurer geworden. Die Preise stiegen im Schnitt um 5,4 Prozent, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Donnerstag mitteilte. «Damit blieb der Preisauftrieb am Bau auf hohem Niveau.» Im Jahr davor waren die Preise mit 6,3 Prozent noch stärker gestiegen. Vor allem die etwas entspanntere

... Weiterlesen!
BDI rechnet für 2020 mit schwachem Wirtschaftswachstum
-
Wirtschaftsnachrichten: - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) rechnet für das Jahr 2020 mit einem schwachen Wirtschaftswachstum. "Wir erwarten nur noch eine Zunahme des Bruttoinlandsprodukts von 0,5 Prozent", sagte BDI-Präsident Dieter Kempf am Donnerstag. Dies wäre eine geringere Steigerung als im vergangenen Jahr.
"Dieser Aufschwung ist saft- und kraftlos, das BIP-Plus eine Warnung", so Kempf weiter. 0,4 ... Weiterlesen!
Der künftige Hauptstadtflughafen BER. Foto: Ralf Hirschberger/zb/dpa/Archivbild
-

Schönefeld (dpa) - Für die geplante Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld im Oktober sind weitere Hindernisse aus dem Weg geräumt. Wie ein Flughafensprecher sagte, hat der Tüv seine Prüfungen in weiteren Teilen des Terminals abgeschlossen. Darüber berichtete der «Tagesspiegel» (Donnerstag).

Nach jahrelangen Arbeiten für den Brandschutz am Übergang vom Terminal zum

... Weiterlesen!
Viele Erwerbstätige wünschen sich längere Arbeitszeit
-
Wirtschaftsnachrichten: - Rund 2,2 Millionen Erwerbstätige in Deutschland im Alter von 15 bis 74 Jahren wünschen sich eine längere Arbeitszeit. Den Unterbeschäftigten standen im Jahr 2018 insgesamt 1,4 Millionen Personen gegenüber, die kürzer arbeiten wollten, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Unterbeschäftigte Personen hatten im Durchschnitt eine gewöhnlich geleistete Wochenarbeitszeit von ... Weiterlesen!
«Tierwohl»-Fleisch: 30 Millionen für Ferkelerzeuger
-

Berlin (dpa) - Lebensmittelkäufer sollen ab 2021 Schweinefleisch mit dem Tierwohl-Kennzeichen in den Kühlregalen finden. Wie die von Ernährungsbranche und Handel getragene Initiative Tierwohl am Donnerstag vor der Grünen Woche mitteilte, startet im kommenden Jahr die dritte Projektphase der Initiative.

Bis 2024 sollen Ferkelerzeuger honoriert werden, wenn sie höhere Standards im Stall einhalten

... Weiterlesen!
Weniger Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe
-
Wirtschaftsnachrichten: - In den deutschen Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten ist die Zahl der Angestellten im November 2019 gegenüber dem Vorjahr um 21.000 (-0,4 Prozent) gesunken. Insgesamt waren Ende November knapp 5,7 Millionen Personen im Verarbeitenden Gewerbe tätig, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Die Entwicklung in den einzelnen Wirtschaftsbereichen ... Weiterlesen!