Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.    

Zurück zur Startseite
Lausitzer Wirtschaft will Nachbesserungen bei Strukturhilfe
Bericht:

Cottbus (dpa) - Wirtschaftsvertreter aus der Lausitz haben Nachbesserungen beim geplanten Gesetz zu Strukturhilfen gefordert. Der Bund habe mit dem Gesetz die Chance, wichtige Anreize für Unternehmen in den vom Kohleausstieg betroffenen Regionen zu schaffen. Das seien etwa Steuererleichterungen auf Investitionen, erklärte der Geschäftsführer der Wirtschaftsinitiative Lausitz (WiL), Klaus Aha,

... Weiterlesen!
DAX im Plus - Volkswagen-Aktie legt stark zu
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Am Mittwoch hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.670,11 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,32 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Volkswagen mit starken Kursgewinnen von über drei Prozent im Plus, gefolgt von den Aktien von Fresenius und von MTU Aero Engines.
Die Anteilssch ... Weiterlesen!
Österreichs Notenbankchef will grundlegenden EZB-Kurswechsel
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der österreichische Notenbankchef Robert Holzmann fordert einen grundlegenden Kurswechsel der Europäischen Zentralbank (EZB). "Ich plädiere dafür, zu überprüfen, ob das bisherige Paradigma der EZB noch richtig ist", sagte Holzmann dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). In den vergangenen zehn bis 15 Jahren habe die sogenannte neo-keynesianische Sicht die Geldpolitik beherrscht.
Auch Notenbanker ... Weiterlesen!
Jörg Steinbach (SPD), Wirtschaftsminister von Brandenburg. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild
Bericht:

Golßen (dpa/bb) - Das Land Brandenburg fördert die Ansiedlung eines internationalen Unternehmens in der Lausitz. Für die Errichtung einer Produktionsanlage für Nahrungsergänzungsmittel des japanischen Konzerns Fuji Oil stellt das Wirtschaftsministerium nach eigenen Angaben 1,35 Millionen Euro bereit. Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) übergab am Mittwoch den Fördermittelbescheid in Golßen

... Weiterlesen!
Dr. Hans Volkert Volckens, Vorsitzender des ZIA-Ausschusses Steuerrecht. Foto: ZIA
Bericht:
Wirtschaftsverbände News: -

ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss: Nach Ansicht des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, muss bei der Reform der Grundsteuer sichergestellt werden, dass bei einer Nutzung des Optionsmodells das entsprechende Land keine zusätzlichen Berechnungen nach dem Bundesmodell für Zwecke des Länderfinanzausgleichs vornehmen muss. „Der Steuerpflichtige darf keine ... Weiterlesen!

Fahrzeug des Fahrdienstleisters Clevershuttle. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa) - Der japanische Mischkonzern Mitsui ist beim Berliner Fahrdienstleister Clevershuttle eingestiegen. «Das Unternehmen beteiligt sich im Rahmen einer Kapitalerhöhung gemeinsam mit der Deutschen Bahn (DB) an der hinter Clevershuttle stehenden GHT Mobility GmbH», teilte ein Sprecher am Mittwoch mit und bestätigte damit einen Bericht des «Handelsblatts». Mitsui halte künftig etwa 12

... Weiterlesen!
Hinweisschild mit Bundesadler und Schriftzug «Bundesgerichtshof». Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild
Bericht:

Karlsruhe (dpa) - Das Geschäftsmodell neuer Rechtsdienstleister im Internet wie Wenigermiete.de beschäftigt seit Mittwoch den Bundesgerichtshof (BGH). Die Portale setzen für ihre Nutzer nach einer Online-Vorprüfung Verbraucherrechte durch - ohne viel Ärger und Kostenrisiko, gezahlt wird nur bei Erfolg. Damit bewegen sie sich bisher in einer rechtlichen Grauzone. Ein höchstrichterliches Urteil

... Weiterlesen!
Seat-Chef befürchtet schwere Krise seiner Branche
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Chef der spanischen VW-Tochterfirma Seat, Luca de Meo, rechnet mit einer schweren Krise seiner Branche. In den vergangenen Jahren hätten sich die Geschäfte zwar gut entwickelt: "Doch nun treffen uns mehrere Entwicklungen gleichzeitig, die in den nächsten zwei, drei Jahren den perfekten Sturm auslösen können", sagte de Meo der Wochenzeitung "Die Zeit". Als Gründe führte de Meo sinkende ... Weiterlesen!
DIHK-Präsident warnt Verbraucher vor Folgen eines harten Brexits
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, hat deutsche Verbraucher vor den Folgen eines harten Brexits gewarnt. "Ein ungeregelter Brexit würde über Jahrzehnte gewachsene internationale Wertschöpfungs- und Lieferketten empfindlich stören", sagte Schweitzer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Durch das Abdriften bei EU-Regeln und Standards würden neue ... Weiterlesen!
Außenhandelsüberschuss der EU mit den USA steigt weiter
Bericht:
Wirtschaftsnachrichten: - Der Überschuss der EU-Staaten im Warenhandel mit den USA ist zuletzt erneut gestiegen. Von Januar bis August 2019 wurden Waren im Wert von 295,9 Milliarden Euro aus der EU in die USA exportiert und Waren im Wert von 193,2 Milliarden Euro von dort importiert, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Mittwoch mit. Die Exporte in die USA stiegen dabei um 11,5 Prozent, während die Einfuhren um 10,5 ... Weiterlesen!