Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!


Soforthilfe in Brandenburg endet: 70 000 Anträge bearbeitet
-

Potsdam (dpa/bb) - Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) hat seit dem 25. März rund 70 000 Anträge auf Corona-Soforthilfe bearbeitet. 550 Millionen Euro wurden bereits ausgezahlt, wie aus einer Zwischenbilanz der ILB vom Freitag hervorgeht. Berechtigte können noch bis Sonntag Anträge auf die Soforthilfe stellen. Sie sollen bis Mitte Juni bearbeitet werden.

Die meisten der Anträge

... Hier weiterlesen!
Werder: Linien-E-Bus geht in Werder an den Start
-

Werder (dpa/bb) - Mit sechs Sitzplätzen geht es ab Dienstag fast lautlos auf die Werderaner Insel: Dann startet die erste batteriebetriebene E-Bus-Linie in Brandenburg. Mit der neuen Linie E30 soll die Altstadt von Werder (Havel) mit dem öffentlichen Nahverkehr erschlossen werden. Im 30-Minuten-Takt werden montags bis samstags sechs neue Haltestellen auf der Insel angefahren, wie das Unternehmen ... Hier weiterlesen!

Europa-Park-Inhaber blickt besorgt in die Zukunft
-
Wirtschaftsnachrichten: - Roland Mack, Inhaber des Europa-Parks in Rust nahe der Grenze zu Frankreich, sieht auch trotz der Öffnung seines Parks am Freitag pessimistisch in die Zukunft. "Ich glaube, betriebswirtschaftlich können wir das Jahr 2020 abhaken", sagte Mack dem Nachrichtenportal Watson. Sie hätten bereits über 100 Millionen Euro Umsatz verloren.
Die neuen Auflagen kosteten zusätzlich eine Menge Geld. "Es gibt ... Hier weiterlesen!
Entsorger fordern eine Mindesteinsatzquote für recycelte Rohstoffe
-
Wirtschaftsnachrichten: - Vor dem am Dienstag stattfindenden Koalitionsausschuss fordert die Entsorgungsbranche von der Regierungskoalition ein "klares Signal" für mehr Kreislaufwirtschaft. "Beim Klimapaket wurden die erheblichen Potenziale einer verstärkten Kreislaufwirtschaft nicht berücksichtigt, dies darf sich im geplanten Konjunkturpaket nicht wiederholen", heißt es in einem Schreiben des Bundesverbandes der ... Hier weiterlesen!
Ursula Nonnemacher (Die Grünen), Ministerin für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild
-

Potsdam (dpa/bb) - Nachdem sich in Schlachthöfen anderer Bundesländer Fälle von Corona-Infektionen gehäuft haben, hat Brandenburg mit Kontrollen in fleischverarbeitenden Betrieben des Landes begonnen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Freitag überprüfte das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) in dieser Woche unangekündigt Unternehmen auf die

... Hier weiterlesen!
An einer Bar in Berlin sind die Rolläden geschlossen. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa/bb) - Der Berliner Gastroverband Dehoga hat sich erfreut über die baldige Öffnung von Berliner Kneipen geäußert - allerdings blieben noch offene Fragen. «Wir müssen jetzt sehen, wie viele Betriebe die neue Verordnung nicht umsetzen können, da sie beispielsweise nicht über die entsprechenden Kapazitäten für die Umsetzung der Abstands und Hygieneregeln verfügen», teilte der

... Hier weiterlesen!
Lang-Lkw fahren bald auch auf Brandenburger Straßen
-

Potsdam (dpa/bb) - Lastwagen mit Überlänge dürfen bald auch auf Brandenburger Straßen fahren. Im Rahmen einer Länderanhörung habe Brandenburg darum gebeten, in die Verordnung über Ausnahmen von straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften für solche Fahrzeuge aufgenommen zu werden, teilte das Verkehrsministerium auf dpa-Anfrage mit. Mit dem Erlass der Verordnung soll dann das Brandenburger

... Hier weiterlesen!
Regierung befürchtet weitere Milliardenhilfen für Lufthansa
-
Wirtschaftsnachrichten: - Noch ist der Einstieg des Staates bei der Lufthansa mit neun Milliarden Euro nicht besiegelt, doch in der Bundesregierung wächst bereits die Sorge, schon bald weitere Staatshilfen nachschießen zu müssen. Das schreibt der "Spiegel" unter Berufung auf "Regierungskreise". Momentan hängt eine Einigung über die Verstaatlichung des Luftfahrtunternehmens an der  Zustimmung der EU-Kommission, die zur ... Hier weiterlesen!
Aktionärsvereinigung knöpft sich Wirecard vor
-
Wirtschaftsnachrichten: - Die Aktionärsvereinigung VEB greift die Führung des DAX-Konzerns Wirecard und dessen Bilanzprüfer EY scharf an. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, müssten beide dringend erklären, warum die Veröffentlichung der Wirecard-Bilanz für 2019 erneut verschoben wurde, schreibt VEB in einem Brief an Wirecard. Zunächst sollte der Geschäftsbericht am 8. April publiziert werden, der ... Hier weiterlesen!
Lufthansa-Mitarbeiter schreiben Brandbrief an von der Leyen
-
Wirtschaftsnachrichten: - Weil die EU-Kommission die Rettung der angeschlagenen Lufthansa an harte Wettbewerbsbedingungen knüpfen will, fürchtet die Lufthansa-Personalvertretung um die Zukunft des Unternehmens. "Die Bedingungen, die Sie an die Rettung unseres Unternehmens knüpfen, sind für uns erschütternd", heißt es in einem Brief an EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und Wettbewerbskommissarin Margarethe Vestager ... Hier weiterlesen!