Wirtschaftsnachrichten | Berliner Sonntagsblatt

Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!


Thyssenkrupp verkauft Aufzugsparte für 17,2 Milliarden Euro
-
Wirtschaftsnachrichten: - Thyssenkrupp verkauft sein Aufzuggeschäft für 17,2 Milliarden Euro an ein Bieterkonsortium. Dieses bestehe aus den Investoren Advent, Cinven und der RAG-Stiftung, teilte der Konzern am Donnerstagabend mit. Der Mittelzufluss verbleibe im Unternehmen.
Einer entsprechenden Entscheidung des Vorstands habe der Aufsichtsrat am Donnerstagabend zugestimmt, auch die Unterzeichnung des Kaufvertrags sei ... Hier weiterlesen!
Hannover Messe wegen Coronavirus auf der Kippe
-
Wirtschaftsnachrichten: - Das Coronavirus gefährdet nun auch die Hannover Messe. Das "Handelsblatt" schreibt, eine Entscheidung, ob die Hannover Messe stattfinden soll oder nicht, werde Mitte März getroffen. Partnerland in diesem Jahr ist Indonesien.
Das Risiko bei einer solch großen Industriemesse mit Vertretern und Ausstellern auch aus vom Coronavirus betroffenen Regionen und mit über 200.000 erwarteten Besuchern sei ... Hier weiterlesen!
Flaggen verschiedener Länder vor dem Eingang zur Messe ITB, im Hintergrund der Funkturm. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild
-

Köln/Berlin (dpa) - Der Buchungsdienstleister HRS hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus seine Teilnahme an der Tourismusmesse ITB in Berlin abgesagt. Man wolle weder Kunden und Partner noch Mitarbeiter dem «derzeit nicht absehbaren Risiko» aussetzen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Über das Portal des in Köln ansässigen Dienstleisters lassen sich weltweit Hotels buchen.

Die weltgröß ... Hier weiterlesen!

Corona-Crash an Börsen geht weiter - DAX verliert über 3 Prozent
-
Wirtschaftsnachrichten: -

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstag erneut starke Verluste verzeichnet. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.367,46 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 3,19 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Auf Wochensicht summieren sich die Verluste mittlerweile auf über zehn Prozent.
Auch die US-Börsen zogen das deutsche Börsenbarometer am Donnerstag weiter nach unten, die Anleger ... Hier weiterlesen!

Deutsche Bahn ergreift Maßnahmen wegen Coronavirus
-
Wirtschaftsnachrichten: -

Die Deutsche Bahn ergreift erste Maßnahmen wegen der Coronavirus-Krise. Reisende in die vom Coronavirus betroffenen Gebiete in Italien können ihren Fahrschein kostenfrei erstatten lassen, gleiches gilt ab sofort für Reisende mit einer Fahrkarte des DB Fernverkehrs, bei denen der konkrete Reiseanlass aufgrund des Coronavirus entfällt, so die Bahn. Als Beispiel nennt der Konzern die offizielle ... Hier weiterlesen!

Unternehmen in Brandenburg spüren Folgen des Coronavirus. Symbolfoto: pixabay
-

Cottbus/Potsdam (dpa/bb) - Regionale Brandenburger Unternehmen spüren nach Angaben der Industrie - und Handelskammern (IHK) Potsdam und Cottbus bereits die Folgen des Sars-CoV-2 genannten Virus. Aufträge aus China blieben aus, Lieferketten seien unterbrochen und mit Umsatzeinbußen sei zu rechnen, hieß es von der IHK Potsdam am Donnerstag. Gleiches gelte mittlerweile auch im Geschäftsverkehr mit ... Hier weiterlesen!

Jede zweite deutsche Firma in China spürt Corona-Auswirkungen
-
Wirtschaftsnachrichten: - Jedes zweite deutsche Unternehmen in China spürt bereits die Auswirkungen der Coronavirus-Krise. Das sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Donnerstag in Berlin unter Berufung auf Umfragen der deutschen Auslandshandelskammer in China. Jedes vierte Unternehmen verspüre bereits "deutliche Auswirkungen", so Altmaier.
Ähnliches gelte auch für Unternehmen aus anderen europäischen ... Hier weiterlesen!
Discounter: Erhöhte Nachfrage nach Lebensmitteln und Hygienewaren
-
Wirtschaftsnachrichten: -

Deutsche Discounter und Einzelhändler berichten angesichts der aktuellen Coronavirus-Epidemie teils von einer erhöhten Nachfrage nach bestimmten Produkten. "In einigen Regionen und Filialen verzeichnen wir deutlich erhöhte Abverkäufe", teilte Lidl am Donnerstag dem Nachrichtenportal Watson mit. Besonders Artikel aus dem Trockensortiment und aus dem Hygienebereich würden "aktuell stark ... Hier weiterlesen!

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Bundesinnenminster Horst Seehofer geben eine Pressekonferenz. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa) - Der Krisenstab des Bundesgesundheits- und des Bundesinnenministeriums will sich an diesem Freitag unter anderem mit den Auswirkungen des Corona-Ausbruchs auf die weltgrößte Tourismusmesse ITB in Berlin befassen. Abgewogen werden müssten Gesundheitsschutz und wirtschaftliche Interessen, sagte Innenminister Horst Seehofer (CSU) am Donnerstag in Berlin. «Man muss beurteilen, wie viele ... Hier weiterlesen!

Hildegard Müller schaut in die Kamera. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa) - Die Autobauer in Deutschland zeigen sich offen für den US-Konkurrenten Tesla. Noch erfülle das Unternehmen nicht die Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft im Verband der Automobilindustrie (VDA), sagte dessen Präsidentin Hildegard Müller am Donnerstag in Berlin. Aber wenn Tesla in Deutschland produziere, werde sie dafür werben, dass sich der Elektro-Autobauer dem Verband

... Hier weiterlesen!