Sport News | Berliner Sonntagsblatt

Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!


Bahnrad-WM: Vierer ohne WM-Medaille
-

Berlin (dpa) - Der deutsche Bahnrad-Vierer muss weiter auf die erste WM-Medaille seit 2002 warten. Felix Groß (Leipzig), Leon Rohde (Wedel), Domenic Weinstein (Villingen) und Theo Reinhardt (Berlin) kamen am Mittwoch bei den Titelkämpfen in Berlin in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung in 3:53,577 Minuten nur auf den siebten Platz, nachdem sie in der Qualifikation noch einen nationalen Rekord

... Hier weiterlesen!
Bahnrad-WM: Hinze und Grabosch holen Gold im Teamsprint
-

Berlin (dpa) - Emma Hinze aus Cottbus und Pauline Grabosch aus Erfurt haben bei der Bahnrad-WM in Berlin die Goldmedaille gewonnen. Das Duo wurde am Mittwoch im Finale in 32,163 Sekunden gestoppt und setzte sich damit gegen Australien durch. Bronze ging an China vor Russland.

Ein Fahrradfahrer ist bei der Eröffnungsfeier auf die Bahn projiziert. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
-

Berlin (dpa) - Emma Hinze (Cottbus) und Pauline Grabosch (Erfurt) haben bei der Bahnrad-WM in Berlin das Finale im Teamsprint erreicht und damit für die erste Medaille der deutschen Mannschaft gesorgt. Das Duo fuhr am Mittwoch in 32,265 Sekunden die schnellste Zeit in der ersten Runde und bestreitet damit am Abend das Rennen um Gold gegen Australien (32,353). Dabei könnte auch Lea Sophie

... Hier weiterlesen!
Deutsches Team mit Theo Reinhardt (l-r), Felix Groß, Nils Schomber und Domenic Weinstein bei der WM. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa) - Mit einem deutschen Rekord hat der Bahnrad-Vierer zum Auftakt der Weltmeisterschaften in Berlin die Olympia-Qualifikation perfekt gemacht. Felix Groß (Leipzig), Theo Reinhardt (Berlin), Nils Schomber (Neuss) und Domenic Weinstein (Villingen) benötigten am Mittwoch in der Qualifikation der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung 3:50,304 Minuten und unterboten damit die alte Bestmarke um

... Hier weiterlesen!
Felix Groß (r-l), Heizomat rad-net.de, Domenic Weinstein, rad-net ROSE Team, Nils Schomber, rad-net ROSE Team, Leon R. Rohde, rad-net ROSE Team, und Sven Meyer, Bundestrainer, fotografiert am Medientag vom Bund Deutscher Radfahrer e.V. (BDR) im Bahn-Olympiastützpunkt in der Oderlandhalle. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv
-

Berlin (dpa) - Mit einem deutschen Rekord hat der Bahnrad-Vierer zum Auftakt der Weltmeisterschaften in Berlin die Olympia-Qualifikation perfekt gemacht. Felix Groß (Leipzig), Theo Reinhardt (Berlin), Nils Schomber (Neuss) und Domenic Weinstein (Villingen) benötigten am Mittwoch in der Qualifikation der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung 3:50,304 Minuten und unterboten damit die alte Bestmarke um

... Hier weiterlesen!
Trainer Uwe Rösler von Düsseldorf. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archiv
-

Düsseldorf (dpa) - Fortuna Düsseldorf will mit dem zweiten Sieg in Serie die Abstiegszone der Fußball-Bundesliga verlassen und den Rückstand auf Hertha BSC verkürzen. «Wir wollen die Hertha unbedingt mit unten reinziehen», sagte Fortuna-Coach Uwe Rösler vor dem Heimspiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) gegen die Berliner. Die schlagzeilenträchtigen Geschehnisse beim Gegner um den Ex-Trainer Jürgen

... Hier weiterlesen!
Berlins Christoph Reißky (l) setzt sich durch. Foto: Andreas Gora/dpa/Archiv
-

Minden (dpa) - Rückraumspieler Christoph Reißky von den Füchsen Berlin bleibt über diese Saison hinaus beim Bundesliga-Rivalen GWD. Laut einer Mitteilung des ostwestfälischen Vereins vom Mittwoch erhält der 24 Jahre alte Reißky, der für die laufende Saison vom Hauptstadt-Club ausgeliehen wurde, in Minden einen Vertrag, der von diesem Sommer bis zum 30. Juni 2022 gültig ist.

Geschäftsführer Michael Preetz aus Berlin steht am Spielfeldrand. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archiv
-

Berlin (dpa) - Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz hat die Vorwürfe aus einem Protokoll für den früheren Berliner Cheftrainer Jürgen Klinsmann als «perfide und ungehörig» zurückgewiesen. Der Fußball-Bundesligist behalte sich rechtliche Schritte vor, sagte Preetz am Mittwoch in Berlin. Er könne nicht einordnen, ob es ein Putschversuch gewesen sei. «Dann hat es in jedem Fall nicht funktioniert»

... Hier weiterlesen!
Der ehemalige Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv
-

Berlin (dpa) - Präsident Werner Gegenbauer hat am Mittwoch in einem Brief an die Mitglieder des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC auf die Angriffe in dem von der «Sport Bild» veröffentlichten Protokoll für Ex-Trainer Jürgen Klinsmann reagiert. «Wir haben uns dazu entschlossen, nicht auf die einzelnen Vorwürfe zu reagieren, da sie entweder falsch oder einfach nur unsinnig sind», schrieb Gegenbauer ... Hier weiterlesen!

Keller kritisiert Verantwortliche der Sommermärchen-Affäre
-
Sport News: - Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, Fritz Keller, hat die Verantwortlichen im DFB für ihren Umgang mit der sogenannten Sommermärchen-Affäre rund um die Vergabe der WM 2006 an Deutschland scharf kritisiert. "Aus der Distanz konnte der Eindruck entstehen, dass immer nur das eingeräumt wurde, was bereits geleakt worden war. Das war in der Tat nicht besonders glaubwürdig, und hier hätte ... Hier weiterlesen!