Sport News | Berliner Sonntagsblatt

Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!


DFL-Chef hofft auf Lehren aus Coronakrise
-
Sport News: -

Der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga, Christian Seifert, hofft, dass einige Vereine aus den Folgen der Coronakrise die richtigen Schlüsse ziehen. Es wäre eine Menge erreicht, wenn von der Krise für den Profifußball die Erkenntnis bleibe, dass "wirtschaftliche Stabilität – mit Rücklagen und einem funktionierenden Geschäftsmodell – doch wichtiger ist", als einige bisher gedacht hätten, ... Hier weiterlesen!

Netzhoppers wollen Volleyball-Lizenz für 2020/21 beantragen
-

Bestensee (dpa/bb) - Die Netzhoppers KW-Bestensee ziehen einen Rückzug aus der Volleyball-Bundesliga wegen der Corona-Krise und ausbleibender Sponsorengelder derzeit nicht in Betracht. «Unsere Planungen sind darauf ausgerichtet, dass wir bei der wirtschaftlichen Lizenzierung am 1. Juni dabei sind», sagte Manager Arvid Kinder der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. Was die finanziellen und

... Hier weiterlesen!
DFL-Chef: Ziel ist Saisonende bis zum 30. Juni
-
Sport News: -

Der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), Christian Seifert, will alles dafür tun, damit der Spielbetrieb in den beiden Profiligen im Mai wieder aufgenommen werden kann. "Ob Lufthansa, Volkswagen, ein Warenhaus oder der Friseur um die Ecke, alle bereiten sich so wie wir auch mit mehreren Szenarien darauf vor, dass das öffentliche Leben – und zu dem gehören Unternehmen genauso wie ... Hier weiterlesen!

Niklas Stark von Hertha BSC in Aktion. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa) - Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss vorerst auf Nationalspieler Niklas Stark (24) und Marius Wolf (24) verzichten. Beide Profis gelten als Kontaktpersonen eines Coronavirus-Infizierten und müssen daher die nächsten Tage individuell zu Hause trainieren. Das teilte der Berliner Club am Dienstag auf seiner Internetseite mit und bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der ... Hier weiterlesen!

Fußbälle liegen auf dem Rasen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
-

Berlin (dpa) - Keine Zweikämpfe, kein Körperkontakt, Übungen nur in Kleingruppen: Unter besonderen Bedingungen sind die Berliner Fußball-Bundesligisten 1. FC Union und Hertha BSC wieder ins Training eingestiegen. Beide Clubs starteten am Montag nach mehr als drei Wochen Zwangspause wegen der Coronavirus-Krise den ersten kleinen Schritt zur Rückkehr in die sportliche Normalität. Dabei war an ... Hier weiterlesen!

Unions Trainer Urs Fischer betritt den Trainingsplatz hinter verschlossener Tür. Foto: Andreas Gora/dpa
-

Berlin (dpa) - Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin hat am Montag nach der Corona-Zwangspause von mehr als drei Wochen das Training in Kleingruppen aufgenommen. Die Köpenicker zeigten bei Twitter ein kurzes Video der Einheit auf dem Gelände am Stadion An der Alten Försterei. Zu sehen waren nur vier Spieler, die mit viel Abstand voneinander Laufübungen auf dem Rasen absolvierten. Der Aufsteiger ... Hier weiterlesen!

Figuren einer Schachpartie. Foto: Felix König/dpa/Archivbild
-

Magdeburg/Berlin (dpa) - Der für Anfang Mai in Magdeburg geplante Meisterschaftsgipfel des Deutschen Schachbunds (DSB) ist wegen der Coronavirus-Pandemie auf August verschoben worden. «Ich bin froh, dass wir jetzt endlich Klarheit und einen neuen Termin haben. Auch für die Internet-Meisterschaften werden wir zeitnah einen neuen Austragungstag finden», sagte DSB-Präsident Ullrich Krause am Montag ... Hier weiterlesen!

Der langjährige Hertha-Profi Fabian Lustenberger steht im Stadion. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa) - Der langjährige Hertha-Profi Fabian Lustenberger macht sich trotz der schwierigen sportlichen Situation keine Sorgen um seinen Ex-Club aus der Fußball-Bundesliga. «Zum einen, weil Hertha gut genug ist. Außerdem glaube ich nicht, dass die anderen Mannschaften so viele Punkte holen, dass es noch gefährlich werden könnte», sagte der 31 Jahre alte Schweizer dem «Tagesspiegel» (Montag). ... Hier weiterlesen!

Matthias Auth, Vereinspräsident vom FC Energie Cottbus, nimmt an einem Pressegespräch teil. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild
-

Cottbus (dpa/bb) - Vereinspräsident Matthias Auth (52) vom FC Energie Cottbus befürwortet aus wirtschaftlichen Gründen einen vorzeitigen Abbruch der Saison in der Fußball-Regionalliga. «Aus sportlicher Sicht sage ich: weiterspielen! Doch aus wirtschaftlicher Sicht sage ich, mit dem Hintergrund, dass die Partien dann wahrscheinlich ohne Zuschauer stattfinden, dass ein Abbruch besser wäre», sagte ... Hier weiterlesen!

Fußbälle liegen vor Spielbeginn auf dem Rasen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild/Symbolbild
-

Berlin (dpa) - Die Coronavirus-Krise hat auch Auswirkungen für die Arbeit der Scouting-Abteilung von Fußball-Bundesligist Hertha BSC. «Unsere Scouts arbeiten derzeit mit dem bereits umfangreichen vorliegenden Videomaterial, welches über verschiedene Kanäle einsehbar ist», teilte der Berliner Club auf Anfrage mit. Der Großteil der Abteilung befinde sich aktuell wie fast alle Hertha-Mitarbeiter in ... Hier weiterlesen!