Gesundheit | Berliner Sonntagsblatt

Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!


Die Rubrik "Gesundheit" veröffentlicht Pressemitteilungen. Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich.   

Zurück zur Startseite
Patienten in NRW droht Reha-Engpass
-
Gesundheit: - Bei der medizinischen Rehabilitation (Reha) zeichnet sich ein Versorgungsengpass in NRW ab. Das berichtet die "Rheinische Post" (Montagsausgabe). Einer stark gestiegenen Nachfrage nach Maßnahmen, die zum Beispiel nach schwerer Krankheit oder Operationen die schnelle Gesundung der Patienten unterstützen sollen, steht demnach eine rückläufige Zahl an Fachkräften gegenüber.
So stieg die Zahl der ... Hier weiterlesen!
Wie weit ist der nächste Arzt entfernt? Erreichbarkeit von Ärzten online. Foto: Rolf Vennenbernd/Archivbild dpa
-
Gesundheit: -

Potsdam (dpa/bb) - Wie weit ist der nächste Arzt entfernt? 17 Übersichtskarten seien jetzt online gestellt worden, teilte das Gesundheitsministerium am Sonntag mit. 99,2 Prozent aller Brandenburger könnten mit dem Auto von ihrem Wohnort innerhalb von 15 Minuten den nächstgelegenen Hausarzt erreichen, 98,8 Prozent einen Zahnarzt. Genauso lange dauere es für knapp 87 Prozent aller Kinder und ... Hier weiterlesen!

Kabinett beschließt Gesetz für höhere Löhne in der Altenpflege
-
Gesundheit: - Das Bundeskabinett hat ein Gesetz für höhere Löhne in der Alten- und Krankenpflege auf den Weg gebracht. Das teilte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) am Mittwoch in Berlin mit. Mit dem Gesetz sollen die Berufe in der Pflegebranche attraktiver gemacht werden, um der Personalnot in der Pflege entgegenzuwirken.
Der Arbeitsminister will mit dem Gesetz erreichen, dass künftig möglichst in der ... Hier weiterlesen!
Krankenkassen erstmals seit 2015 in den roten Zahlen
-
Gesundheit: - Erstmals seit drei Jahren müssen gesetzliche Krankenkassen in großem Stil wieder ihre Finanzreserven anzapfen, um die Ausgaben für die Behandlung ihrer Versicherten zu bezahlen, denn die Zuweisungen des Gesundheitsfonds reichen nicht aus. In den ersten drei Monaten dieses Jahres hätten die Krankenkassen deshalb ein Minus von 112 Millionen Euro verbucht, berichtet die "Frankfurter Allgemeine ... Hier weiterlesen!
Elektronische Patientenakte kommt mit Einschränkung
-
Gesundheit: - Die elektronische Patientenakte, die von Januar 2021 an für jeden Patienten in Deutschland zur Verfügung stehen soll, wird zunächst eine entscheidende technische Einschränkung haben. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, wird es anders als geplant für Patienten am Anfang nicht möglich sein auszuwählen, welche seiner persönlichen Informationen ein Arzt, Apotheker oder Therapeut einsehen darf ... Hier weiterlesen!
Ärztepräsident will gegen impfkritische Mediziner vorgehen
-
Gesundheit: - In der Debatte um eine Pflicht zur Impfung gegen die Masern will der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, gegen Ärzte vorgehen, die Eltern von derartigen Impfungen abraten. "Man muss mit ihnen reden, und wenn sie sich nicht überzeugen lassen, muss man diese Kollegen soweit bringen, dass sie in einem anderen Bereich tätig werden, etwa im Labor oder als Gutachter", sagte ... Hier weiterlesen!
Fast jede zweite Masern-Erkrankung inzwischen bei Erwachsenen
-
Gesundheit: - Fast jede zweite Masern-Erkrankung tritt inzwischen bei Erwachsenen auf. "Das durchschnittliche Alter der Masernfälle ist seit Beginn der Meldepflicht im Jahr 2001 konstant gestiegen", heißt es in der Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion, über welche die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Freitagsausgaben berichten. Demnach ... Hier weiterlesen!
Gesundheit: Studie prophezeit Verdopplung der Pflegebeiträge bis 2040
-
Gesundheit: -

Angesichts steigender Kosten in einer alternden Gesellschaft könnten sich die Beiträge zur Pflegeversicherung einer Studie zufolge in den nächsten zwei Jahrzehnten verdoppeln. Die Untersuchung des Wissenschaftlichen Instituts der Privaten Krankenversicherung (PKV), über die das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) berichtet, prognostiziert, dass der Beitragssatz von derzeit 3,05 Prozent des ... Hier weiterlesen!

Gesundheit: Fast alle Deutschen kennen Risiken durch Schmerzmittel
-
Gesundheit: -

Der überwiegende Teil der Deutschen kennt die möglichen Gesundheitsrisiken durch die Einnahme von Schmerzmitteln. So ist rund 94 Prozent der Bundesbürger bekannt, dass manche Schmerzmittel die Leber schädigen können, wie eine GfK-Umfrage für das Magazin "Apotheken Umschau" ergab. Fast genauso viele wissen, dass manche Schmerzmittel für Kinder ungeeignet sind (rund 93 Prozent) und während einer ... Hier weiterlesen!

Eine Frau mit Heuschnupfen und Taschentuch vor ihrer Nase unter einer Birke. Foto: Patrick Pleul/Archiv dpa
-
Gesundheit: -

Reizende Birkenpollen mit jedem Atemzug - einem Experten zufolge ist es damit in Berlin nach rund einem Monat so gut wie vorbei. Am Freitag seien nur noch zwölf Pollen pro Kubikmeter Luft gemessen worden, sagte der Meteorologe Thomas Dümmel von der FU Berlin auf Anfrage. Der erwartete Regen wasche nun voraussichtlich die letzten der hoch allergenen Pollen aus der Luft. Zuvor habe es ein seltenes ... Hier weiterlesen!