Berlin News | Berliner Sonntagsblatt

Aktuelle Nachrichten

Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten oder enthalten können! Für Inhalte die über Links zu anderen Seiten führen ist der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich. 

Zurück zur Startseite
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Unbekannte haben einen Mann in einer Tiefgarage in Neukölln attackiert und mit einem Messer verletzt. Der 47-Jährige ging am frühen Mittwochmorgen in eine Tiefgarage an der Glasower Straße, wo ihn die Täter angriffen, ins Gesicht schlugen und mit einem Messer an der Hand verletzten. Der Überfallene stürzte laut eigener Aussage zu Boden und verlor das Bewusstsein, wie die

... Weiterlesen!
Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Am Berliner Flughafen Tegel hat es am Mittwoch gebrannt. Es gab keine Verletzten. Der Flugverkehr musste nicht unterbrochen werden, teilte ein Sprecher der Berliner Flughäfen mit. Es kam aber zu Einschränkungen für Passagiere und vereinzelt zu Verspätungen von Flügen, da Wartebereiche für Passagiere betroffen waren.

Das Feuer brach etwa gegen 16.40 Uhr in einem Technikraum aus

... Weiterlesen!
Viele Berliner Clubs wollen Konsum von "Liquid Ecstasy" verbannen
Bericht:
Berlin News: - Zahlreiche Berliner Clubs wollen den Konsum der auch als "Liquid Ecstasy" bekannten Droge GHB aus ihren Räumlichkeiten verbannen. An vielen Clubtüren hängen laut eines Berichts des Nachrichtenportals RBB24 Verbotsschilder für GHB. Bei Missachtung droht demnach Hausverbot. Die Zahl der Drogentoten weist darauf hin, dass die Droge in Berlin eine immer größere Rolle spielt.
Im Jahr 2018 starben in ... Weiterlesen!
Initiatorin Sawsan Chebli. Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Ein Publizist, eine Gesundheitsberaterin und ein Käseproduzent: Für den Publikumspreis des diesjährigen Berliner «#Farbenbekennen-Awards» für geflüchtete Menschen stehen drei Finalisten fest. Bis 13. November können Berliner nun im Internet unter farbenbekennen.de ihren Favoriten wählen. Am 1. Dezember erhält dieser dann im Rathaus die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung.

... Weiterlesen!
Holocaust-Mahnmal zeichnet Chemnitzer Bürgerfest aus
Bericht:

Berlin (dpa) - Der Verein Chemnitzer Bürgerfest wird vom Förderkreis des Berliner Holocaust-Mahnmals und der Jüdischen Gemeinde zu Berlin mit dem Preis für Zivilcourage geehrt. Vereinsgründer Sebastian Thieswald habe mit dem Fest «Herzschlag» im August gezeigt, dass die Chemnitzer ihre Stadt nicht den Radikalen überlassen wollten, hieß es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Mehr als 67 000 Bürger

... Weiterlesen!
Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Bei einem Wohnungsbrand in Berlin-Tegel ist ein Mann verletzt worden. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Demnach brannten in der Nacht zu Mittwoch Einrichtungsgegenstände in der Wohnung in der Ziekowstraße. 40 Einsatzkräfte löschten den Brand. Weitere Verletzte gab es nicht. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar.

... Weiterlesen!
Ein Blaulicht auf einem Fahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - In der Nacht zu Mittwoch haben fünf Fahrzeuge in den Berliner Stadtteilen Kreuzberg, Baumschulenweg und Charlottenburg gebrannt. In Charlottenburg seien 50 Rettungskräfte in der Marie-Elisabeth-Lüders-Straße im Einsatz gewesen, teilte die Feuerwehr am Mittwoch mit. Zwei Autos brannten dort am Dienstagabend in einer Tiefgarage eines neungeschossigen Wohnhauses aus.

Kurz nach 1.0

... Weiterlesen!
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David Ebener/Archiv
Bericht:

Berlin (dpa/bb) - Weil er als Geschäftsführer einer Berliner Baufirma jahrelang Arbeitnehmer schwarz beschäftigt und einen Millionenschaden verursacht haben soll, muss sich ein 53-Jähriger ab heute vor dem Landgericht der Hauptstadt verantworten. Der Angeklagte soll zwischen Juli 2005 und Dezember 2008 Schwarzlöhne an seine Mitarbeiter gezahlt und den tatsächlich entstandenen Lohnaufwand unter

... Weiterlesen!
Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes. Foto: Gregor Fischer/dpa/Archivbild
Bericht:

Berlin (dpa) - Die Sicherheitsbehörden in Deutschland haben nach Angaben des Chefs des Bundeskriminalamts, Holger Münch, seit dem Anschlag im Dezember 2016 auf dem Berliner Breitscheidplatz sieben Anschläge verhindert. Heute könnten Mängel im ausländerrechtlichen Verfahren sowie bei der Beobachtung und Strafverfolgung des späteren Attentäters Anis Amri so nicht mehr passieren, sagte er der

... Weiterlesen!
Nordrhein-Westfalen gegen Mietendeckel nach Berliner Vorbild
Bericht:
Berlin News: - Nach dem Beschluss des Berliner Senats für einen Mietendeckel hat Ina Scharrenbach (CDU), Bauministerin in Nordrhein-Westfalen, einem allgemeinen Mietenstopp in ihrem Bundesland eine klare Absage erteilt. "Mietendeckel, Enteignung und vieles mehr ist die Kapitulation der Bekämpfung der Ursache. Solch eine Politik vergiftet das Klima für mehr Wohnungsbau und schadet auf lange Sicht auch dem ... Weiterlesen!