Berlin Brandenburg News | Berliner Sonntagsblatt

Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!


Zahl der Stiftungen in Brandenburg wächst auf 243
-

Potsdam (dpa/bb) - In Brandenburg ist die Zahl der Stiftungen auf 243 gestiegen. Das seien sechs mehr als 2018, teilte der Bundesverband Deutscher Stiftungen am Dienstag in Berlin mit. Unter den neugegründeten Stiftungen sei etwa die christliche Glaube-Liebe-Hoffnung Stiftung. Sie setzt sich für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche ein.

Mit 2,5 Prozent habe die Wachstumsrate der

... Hier weiterlesen!
Die James-Simon-Galerie der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Foto: Soeren Stache/ZB/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa/bb) - In Berlin gibt es 34 neue Stiftungen. Damit zählt die Hauptstadt insgesamt 984 Stiftungen des bürgerlichen Rechts, wie der Bundesverband Deutscher Stiftungen am Dienstag mitteilte. Unter den deutschen Großstädten gibt es demnach nur in München (1038 Stiftungen) und Hamburg (1445) mehr. Unter den neugegründeten Stiftungen in der Hauptstadt sei etwa die Daniel Schlegel ... Hier weiterlesen!

Berlin bekommt einen Bußgeldkatalog Beschluss am Donnerstag. Symbolfoto: pixabay
-

Berlin (dpa/bb) - Berlin soll einen Bußgeldkatalog bekommen, der festlegt, wie Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen geahndet werden. Darauf hat sich der Senat bei seiner Sitzung am Dienstag verständigt. Ein Beschluss dazu ist aber noch nicht gefallen, wie Kultursenator Klaus Lederer (Linke) nach der Sitzung vor Journalisten erklärte. Er soll am Donnerstag folgen. «Im Senat besteht Einigkeit, ... Hier weiterlesen!

Studierende sitzen in einem Hörsaal. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
-

Berlin (dpa/bb) - In Berlin haben 2018 so viele Menschen ohne Abitur studiert wie noch nie. In der Hauptstadt gab es in dem Jahr 5855 Studierende, die zuvor keine allgemeine Hochschulreife erworben hatten, wie aus einer Berechnung des CHE Centrums für Hochschulentwicklung hervorgeht. Das waren demnach rund 3,1 Prozent aller Studierenden.

Der Anteil derer, die ein Studium ohne Abitur begonnen

... Hier weiterlesen!
Senat will Ausnahmen für Künstler bei Zuwendungen machen
-

Berlin (dpa/bb) - In der Corona-Krise hat der Berliner Senat Kulturschaffenden mehr Möglichkeiten für Entschädigungen zugesagt. So sollen im Zuwendungsrecht Ausnahmen gemacht werden, damit Betroffene leichter an Geld kommen, wie die Kulturverwaltung am Dienstag mitteilte. Es würden dabei nun auch Ausgaben anerkannt, die normalerweise nicht erstattet würden. Demnach können Künstler etwa

... Hier weiterlesen!
Weniger Studierende ohne Abitur 2018 in Brandenburg
-

Potsdam (dpa/bb) - Entgegen des bundesweiten Trends ist die Zahl der Studierenden ohne Abitur in Brandenburg 2018 gesunken. In dem Bundesland gab es in dem Jahr 618 Studierende, die zuvor keine allgemeine Hochschulreife erworben hatten, wie aus einer Berechnung des CHE Centrums für Hochschulentwicklung hervorgeht. Das waren demnach 1,25 Prozent aller Studierenden. Im Jahr 2017 seien es 626

... Hier weiterlesen!
Kaum Interesse für Geschlechtseintrag «divers» in Berlin
-

Berlin (dpa/bb) - In Berlin haben sehr wenige Menschen die seit einem Jahr bestehende Möglichkeit genutzt, ihr Geschlecht im Melderegister von männlich oder weiblich auf die dritte Möglichkeit «divers» zu ändern. Nur 0,001 Prozent der Berliner Einwohner seien aktuell im Melderegister so erfasst, antwortete der Senat auf eine Anfrage der AfD. Das sind 43 Menschen von mehr als 3,7 Millionen

... Hier weiterlesen!
Desinfektionsmittel, Mundschutz und Einmalhandschuhe. Foto: Barbara Gindl/APA/dpa/Symbolbild
-

Potsdam (dpa/bb) - Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) schlägt wegen fehlender Schutzausrüstung im Kampf gegen die Corona-Pandemie Alarm. «Wenn die Ware nicht bald kommt, werden Praxen schließen», erklärte der Vorsitzende der Vereinigung, Peter Noack, am Dienstag in Potsdam. «Dann können wir die ambulante Versorgung der Brandenburgerinnen und Brandenburger nicht mehr garantieren.» ... Hier weiterlesen!

Matthias Kollatz (SPD), Finanzsenator von Berlin. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa/bb) - Kleine Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige in Not sollen in der Corona-Krise auch über diese Woche hinaus staatliche Zuschüsse bekommen können. Das kündigte Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) am Dienstag nach der Senatssitzung an. «Nach Abarbeiten der ersten Welle» werde das am vergangenen Freitag gestartete Landesprogramm noch vor Ende dieser Woche überführt in das

... Hier weiterlesen!
Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
-

Potsdam (dpa/bb) - Die drastischen Beschränkungen im öffentlichen Leben bleiben in Brandenburg zum Schutz vor dem Coronavirus mindestens bis zum Ende der Osterferien bestehen. Die Landesregierung verlängerte die Kontakteinschränkungen bis zum 19. April. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) rief alle Bürger dazu auf, weiter mitzumachen. «Es geht hier am Ende um Menschenleben, um Leben, die wir

... Hier weiterlesen!